Posts by detlef

    Ist es wirklich notwendig mit mehr als 2 Byte zu rechnen? Das ist dann zeitlich schon recht bremst.

    Wie weiter oben schon gesagt wurde: Der 6502 ist ein 8-Bit Prozessor, das heisst, alles was über 8 Bit hinausgeht, wird langsamer und umständlicher.
    Da der 6502 keinerlei spezielle Unterstützung für 16-Bit Aritmetik bietet (außer bei Adresszeigern) macht es keinen prinzipiellen Unterschied, ob man mit 2, 3, 4 oder 10 Byte rechnet.
    Klar wird es bei größeren Zahlen langsamer - das ist dann aber proportional.

    Ich suche ein bestimmtes MC Heft aus dem Zeitraum 1982/83 (vielleich auch später).



    Darin war damals ein Diskmenü-Programm für den CBM 3032 von mir abgedruckt.
    Leider habe ich bisher die Hefte als Download nirgends gefunden. Auch keine Inhaltsverzeichnisse.
    Ich habe meinen ganzen Bestand irgendwann Ende der 80er entsorgt und das Belegexemplar ist auch verloren gegangen.


    Also falls ihr noch MC Hefte zuhause habt, dann schaut doch mal bitte nach dem Artikel. Falls ihr was findet, würde ich mich über einen qualitativ guten Scan der Artikelseite freuen. 8o

    Ich habe gerade meine 290Byte-Version eingereicht. 6 Basic-Zeilen ohne Tricks (max. 80 Zeichen pro Zeile, alles über den Bildschirmeditor eintippbar) und mit kleiner Animation.
    Der Frosch hat 34 Byte + Korrektur. Kein einziger PRINT-Befehl, nur POKE. Damit dürfte der Ansatz klar sein.


    Vielleicht kann man bei diesem Ansatz noch ein paar Bytes einsparen, aber unter 250 Bytes wird man damit nicht kommen.


    War aber trotzdem ganz spassig. Zumal ich ebenfalls seit über 30 Jahren kein Commodore-Basic mehr programmiert habe und das damals auch fast nur auf dem PET.


    VG,
    Detlef

    Durch ganz viel Hilfe von Außen hab ichs nun endlich!

    So ungefähr sahen meine ersten Basic-Programme auch aus. :S
    Aber wenn's funktioniert. :D


    Was macht das Programm den jetzt eigentlich? Nuir das Einstellen oder auch die Anzeige der Uhrzeit?
    Die Programmlogik erschließt sich mir nicht. Aber ich programmiere ja auch erst seit 25 Jahren C. ;)


    Diese Zeile:


    for (int digit1=2; digit1 < 3; digit1++)


    kann man ersetzen durch


    digit1 = 2;


    Und das ist hier auch eine ganz verwegene Konstruktion:


    for (unsigned long verstrichen=0;verstrichen < 60000;verstrichen = millis() - startZeit)

    Kann man in C machen, macht man aber nur, wenn man nicht möchte, dass andere den Code verstehen.

    if (digit4 > 9)digit4 =0; digit3++;

    Ich habe keine Ahnung, was das tun soll, aber fehlen da nicht die Klammern?


    if (digit4 > 9) {digit4 =0; digit3++;}


    C ist kein Commodore Basic, man darf das auch etwas übersichtlicher hinschreiben. Man rückt ein und schreibt (in der Regel) einen Befehl pro Zeile.


    Also meinst du das hier:

    Code
    1. if (digit4 > 9)
    2. {
    3. digit4 =0;
    4. digit3++;
    5. }


    oder das:

    Code
    1. if (digit4 > 9)
    2. digit4 =0;
    3. digit3++;

    Diese Regeln gelten nicht für Bausätze, eigentlich können das nur Bausätze sein, alles andere ist irrwitzig aufwendig.

    Jetzt wird mir auch klar, warum Donald keine Module sondern "Löthilfe" als Dienstleistung angeboten hat (was ja für den Kunden auf's selbe hinausläuft).
    Ich habe mir darüber vorher gar keine Gedanken gemacht.

    Ich versuche ebenfalls mit Donald Kontakt aufzunehem. Die Entfernung von Osnabrück zu ihm ist nicht sehr weit, so ca. eine Autostunde. So könnte ich auch ein persönliches Gespräch führen das wahrscheinlich viel ergiebiger ist als so manche schriftliche Kommunikation mit ihm. Vom telefonieren mal ganz zu schweigen.

    Das wäre super!

    Oh mann! Ich dachte ich hole mir die letzte Version GBC_V15_03.iso (4GB X/ ) und wundere mich, dass das nur ein Extra-Ordner drauf ist.
    Nach einigem Rumprobieren hab ich dann endlich kapiert, dass das nur Teil 3 von 3 ist. Die restlichen 7 GB werden gerade runter geladen. :S


    Wenigstens habe ich bei der Rumprobiererei kapiert, wie GameBase die Datenbanken verwaltet und dass ich die C64-Database parallel zu meiner vorhanden PET/CBM-Database installieren kann.

    da hat einer die krise seines lebens und ein andere heult wegen ein paar euro......

    Ich hatte ja geschrieben, dass ich volles Verständnis für Donalds Situation habe.
    Aber auf der anderen Seite hat er gewerblich einen Web-Shop betrieben. Ich finde die beiden Themen sollte man nicht vermischen.


    Aber jetzt warten wir erst mal ab, ob die Sachen noch kommen. Ich bin erst mal noch zuversichtlich.


    Ich werde ihn auch noch mal anmailen, wegen der Aufbauanleitungen.

    Schreibe doch Notfalls Donald direkt hier im Forum oder bei Facebook an.

    Also der Facebook-Post klingt nicht wie ein technisches oder gewerbliches Problem - das klingt für mich wie ein Abschied von der Szene oder von was auch immer.
    Natürlich werde ich Donald kontaktieren bevor ich paypal bemühe - habe ihn gerade noch mal per E-Mail angeschrieben.

    Donald hat mir vorgestern noch zugesagt, dass die letzten noch offenen Bestellungen ab Montag rausgehen (da ist meine dabei) und hatte mir gestern Vormittag noch die Aufbauanleitung für das XU1541 per E-Mail geschickt - weil der Shop ja nicht mehr erreichbar war.
    Sein Facebook-Post ist von gestern Nachmittag, ich hoffe nicht, dass sich dazwischen noch irgendwas Dummes ereignet hat.


    Ich bin gespannt, ob die Ware nächste Woche eintrifft. Sonst muss ich doch mal paypal wegen Käuferschutz kontaktieren.
    Ich warte jetzt schon seit Dezember und habe auch wirklich für alles Verständnis. Ab wenn ich dann sowas lese, habe ich doch meine Zweifel, dass die Ware noch jemals ankommt.


    VG,
    Detlef

    Wenn das Ergebnis immer das gleich ist, dann sind übertragungsfehler unwahrscheinlich.


    Ich vermute stark, dass beim Senden bestimmte Sonderzeichen rausgefiltert werden (vermutlich auf der Amiga-Seite).
    Kann man dort explizit angeben, dass man Binärdaten übertragen will?
    Ich kenne den Amiga-Type-Befehl nicht, aber unter CP/M und MS-DOS war der zum Anzeigen von Textdateien gedacht.


    Versuch doch mal testweise eine reine Textdatei zu übertragen.

    Weiß hier zufällig jemand, wo man die Spannungsstecker für das PET/CBM-Board herbekommt oder welche Stecker passen könnte (sowohl mechanisch als auch elektrisch)?
    Das Rastermaß ist wohl 3,98mm (4mm gemessen). Der Stecker vom alten Board ist 5polig und der vom neuen Board ist 9polig.



    Bei AliExpress habe ich einen Stecker gefunden, der soll aber 8 Euro (oder so) kosten. ?(


    VG
    Detlef