Posts by tokablnC64

    Irgendwie mag ich dieses ganze Geblinke zu Weihnachten nicht... das ist aus meiner Sicht weder beschaulich noch besinnlich...

    sondern einfach nur Lichtverschmutzung... Umweltsünde.


    Aber das ist nur meine Meinung.

    So... unabhängig von der vorhandenen (oder auch nicht) Expertise des einzelnen,

    fordere ich hier mit alle auf "mal runter zu kommen" und entweder sachlich - oder GAR NICHT zu diskutieren.


    Kraftausdrücke wie oben will ich aber nicht mehr lesen; sonst gibt's ohne weitere Ankündigung

    eine Auszeit. :mod:

    Auch wenn ich mir damit eine Auszeit einhandel... sollte es doch generell zu denken geben wie auch andere User über ein Forenmitglied denken... und sich in Ihrer Wahrnehmung gestört fühlen.


    Ende und out

    Sorry... das was Du schreibst trifft nicht zu. Ich habe weder Pilze noch sonstige Probleme mit dieser Dämmung. Das sie nicht mehr zeitgemäß ist, laß ich gelten.


    Was mich gerade aber sehr stört ist die Tatsache, das Du ja scheinbar auf allen Gebieten die hier im Forum so gepostet werden, ein absoluter "Crack" bist.

    Egal welchen Post ich von Dir lese... Du weißt IMMER alles besser... und verstehst es anderer Leute Erfahrungen "madig" zu machen bzw. als falsch darzustellen.


    Was soll das ?

    hier würde sich eine Kastendämmung anbieten, wenn Du das alles schon mal auf hast. Gibt es auch als Nachrüstset.

    Kann man dann, wie jegliche INNENdämmung, auch gleich zur Gewinnung destillierten Wassers einsetzen, sprich danach läuft Dir aus dem Kasten raus das kondensierte Wasser die Wand runter und der Schimmel blüht...


    Wenn Dämmen, dann gescheit und das geht eben -nachträglich- nur von Aussen...

    Falsche Antwort... in meinen Jalousiekästen ist eine (Innen) Dämmung seit mehr als 30 Jahren drin... da läuft kein Wasser raus.

    Bin weiter... ich habe den ESP3D Adapter mal nur mit einer externen Spannung versorgt (ich hatte die Idee, das eines der ESP3D Signale eventuell vom Chitu Board beeinflusst wird) und... damit ließ sich der Adapter via WebUI ansprechen.


    Das habe ich jetzt am TRONXY wiederholt... nach und nach eine Verbindung nach der anderen zwischen Chitu Board und ESP3D Adapter via Kabel verbunden und dabei festgestellt... das die Signale IO0 und IO2 nicht mit der ESP3D Adapterplatine verbunden sein dürfen... dann klappt auch alles mit dem Nachbar... will sagen, ich kann den TRONXY mit MARLIN Firmware und ESP8266 Firmware auf dem WiFi Adapter ansteuern. Alle Signale liegen dabei an der korrekten Position. Warum das original Tronxy Board hier eventuell von abweicht... keine Ahnung.


    Egal... es funzt... :puhh: sehr schön... :dance

    Ich habe zwar noch keine Lösung für mein Problem, konnte aber schon einen Unterschied zwischen dem gekauften ESP3D WiFi (ESP8266EX) Board und einem direkt bei TRONXY gekauften WiFi (ESP8266EX) Board (mit Firmware von TRONXY) ausfindig machen.


    Ich habe mit ESPTOOL (Python script) versuch bei beiden Modulen die MAC Adresse anzeigen zu lassen. Bei dem ESP3D Modul funktionierte das. Während des auslesen blinkte die blaue LED. Dann habe ich das gleiche beim TRONXY Board (zunächst mit gleicher PIN Belegung) versucht. Hierbei blinkte die blaue LED nicht. Erst nachdem ich TX und RX vertauscht habe, blinkte die blaue LED. Jedoch hat TRONXY wohl eine Auslesesperre drin.


    Hier die Resultate vom ESPTOOL (unter BigSur)


    ESP3D (ESP8266EX) Board -> MAC mit xx:xx:xx:xx:xx:xx auskommentiert, wurde aber richtig angezeigt.


    xxxxxx@localhost esptool-master % python3 esptool.py --port /dev/cu.usbserial-2 --baud 115200 read_mac

    esptool.py v3.2-dev

    Serial port /dev/cu.usbserial-2

    Connecting....

    Detecting chip type... Unsupported detection protocol, switching and trying again...

    Connecting....

    Detecting chip type... ESP8266

    Chip is ESP8266EX

    Features: WiFi

    Crystal is 26MHz

    MAC: xx:xx:xx:xx:xx:xx

    Uploading stub...

    Running stub...

    Stub running...

    MAC: xx:xx:xx:xx:xx:xx

    Hard resetting via RTS pin...

    xxxxxx@localhost esptool-master %



    TRONXY WiFi (ESP8266EX) Board -> hier musste ich TX und RX vertauschen... das Board blinkt dann beim Ausleseversuch, gibt aber keine Info preis


    xxxxxx@localhost esptool-master % python3 esptool.py --port /dev/cu.usbserial-2 --baud 115200 read_mac

    esptool.py v3.2-dev

    Serial port /dev/cu.usbserial-2

    Connecting......................................


    A fatal error occurred: Failed to connect to Espressif device: No serial data received.

    For troubleshooting steps visit: https://github.com/espressif/esptool#troubleshooting

    xxxxxx@localhost esptool-master %



    Mal schauen ob ich da weiter komme.

    Wäre jetzt die Frage, ob das ESP3D-Board "zufällig" einen AP-Modus (Access Point) hat, der u.U. aktiviert wird, wenn das Board im Chitu-Board steckt? Ich kenne das von Repetier Server, wenn der Pi sich nicht am eigentlichen Netz anmelden kann (aus welchen Gründen auch immer). Dann geht Repetier Server in den Fallback "AP Modus" und ich muß mich mit nem anderen PC beim AP anmelden, um Verbindung zu bekommen. Vielleicht ist das bei Dir auch so?


    Schau doch mal in Deinem Netz, ob das ESP3D-Board am Netz angemeldet ist, wenn es im Chitu eingestöpselt ist. Wenn ja, ist es die Verbindung ESP3D->Chitu. Wenn nicht, liegt das Problem woanders.

    Danke für Deine Antwort... wenn das ESP3D Board gesteckt ist, wird das Board nicht im Netz angezeigt noch ist es erreichbar (daher fällt die Theorie AP erstmal weg). Ist es nicht auf dem Chitu Board gesteckt sondern einfach nur mit Power versehen, kann ich es über mein Netzwerk und die vergebene IP Adresse ansprechen und auch konfigurieren. Es ist per Default (zunächst) mit einer statischen IP Adresse sowie dem Station Modus konfiguriert.


    Alles sehr merkwürdig. Habe mittlerweile auch raus, das ich nur die SERIAL_PORTS im Bereich 1 - 5 nutzen kann, bei den anderen Möglichkeiten gibt es Compilerfehler. Das Chitu Board nutzt also z.B. keine virtuellen Ports. Ich habe mittlerweile auch PORT 3 aktiviert, da da etwas zum Thema ESP steht... aber auch hier ohne Erfolg.


    Muß ich wohl weiter suchen. Werde morgen mal ausklingeln ob das Chitu Board am WiFi Stecker eventuell sogar eine andere Belgung nutzt. Von Tronxy werden ja selber ESP Adapter mit einer TRONXY Firmware verkauft. Allerdings sind bei denen die Signalbeschriftungen an der Stiftleiste etc. nicht aufgedruckt. Vielleicht haben die ja da was geändert, damit man nicht die Standard ESP Adapter nutzen kann. Mal sehen.

    Ich benötige mal Hilfe bei einem Problem mit meinem Tronxy XY-2 Pro Drucker mit Chitu Board CXY-V6-191017.


    Auf diesem läuft MARLIN in der aktuellen Version. Nun wollte ich ein ESP3D WiFi Board (mit ESP8266EX) Chip nutzen, bekomme das aber warum auch immer nicht hin, das ich eine Netzwerkverbindung zu diesem Board bekomme wenn dieses im Tronxy gesteckt ist. Benutze ich das ESP3D Board ausserhalb des Tronxy (also völlig ohne Verbindung zum Tronxy) kann ich das ESP8266 Board über die vergebene IP Adresse ansprechen. Das ESP3D Board wurde mit der aktuellen ESP3D Software geflasht.


    Ich habe die Vermutung, das ich in der Marlin FW nicht die richtige serielle Schnittstelle anspreche. Daher meine Frage, welche Port bzw. Schnittstellennummer hat denn die WiFi Buchse unter Marlin... ich habe seriell 2 und seriell 3 bereits ausprobiert. Die USB Buchse des Tronxy Boards hat per default die Adresse 1. Hier mal der passende Code Ausschnitt aus der Marlin "Configuration.h" Datei.


    Das ESP3D Board ist auf die Baudrate 115200 eingestellt. Das gilt auch für die USB Buchse "SERIAL_PORT_1" #1 auf dem Tronxy Board und auch die momentan eingestellte "SERIAL_PORT_2" #3 ist so definiert.


    Also eine einfache Frage... welche ID hat die WiFi Buchse des Tronxy Boards... ich finde dazu bis jetzt leider nichts.