Posts by C=Mac

    Handbrake benutzt für das Encoden aber laut Anleitung nicht nur die CPU, sondern auch die GPU.

    Wenn ich die Anleitung richtig verstehe, benutzt Handbreak bei den Software-Encoder nur die CPU und bei den Hardware-Encoder zusätzlich die GPU.

    Quote

    HandBrake’s software video encoders, video filters, audio encoders, and other processes benefit from fast CPU and memory. HandBrake’s hardware video encoders also benefit from modern GPU hardware. See the System requirements article for minimum hardware requirements to use HandBrake.

    https://handbrake.fr/docs/en/1…echnical/performance.html


    Davon abgesehen wird der Core 2 Duo gar nicht mehr unterstützt ;(

    https://handbrake.fr/docs/en/1…/system-requirements.html


    Naja hab mir das neue MacBook Pro bestellt, nach 13 Jahren darf man sich was gönnen. 8)


    Gruss C=Mac.

    Wüsste nicht was dagegen sprechen sollte.


    Weiss gar nicht mehr welche GDOS-Version ich installiert habe.

    Gibt es in den neueren Version die Möglichkeit Fenster automatisch (in der maximal möglichen Grösse) zu sortieren?


    Gruss C=Mac.

    Spockie besten Dank für die Antworten.

    Dann scheint es doch einen Sprung nach vorne zu sein und nicht nur ein wenig. :thumbsup:


    Ja den lieben Lüfter kenn ich auch, kaum läuft ein Video (Codec egal) startet der Lüfter auf Vollgas und bleibt dabei. :cursing:

    Batterie habe ich in der Zwischenzeit die vierte drin, die Leistung geht aber schon wieder in den Keller u.a. dank Dauerlüfter.


    Das ist schwer zu sagen. Welches Programm setzt du ein?

    Handbreak in der aktuellen Version.


    Nützt dieses die neuen M-Prozessoren und deren Grafikeinheiten aus?

    Müsste ich nachsehen ob es eine neuere Version für die M-CPU gibt.


    Und was wandelst du wie?

    Meistens Aufnahmen vom DVD-Recorder (u.a. MotoGP).


    Vielleicht magst du es mir schicken und ich stoppe die Zeit?

    Die Datei ist zu gross > 3GB.


    Gruss C=Mac.

    Ist auch eine Möglichkeit.

    Muss mal sehen ob eine Installation auf einem externen Medium geht.

    Dann könnte man es testen ohne die OEM-Installation zu gefährden.


    Gruss C=Mac.

    Da ich mir den Kauf eines neuen MacBooks überlege.


    Wie kann man die verschiedenen Generationen der Chips vergleichen?


    Mein aktuelles MacBook stammt aus 2010 und hat einen Intel Core 2 Duo mit 2.4 GHz, die Grafikkarte ist eine Nvidia GeForce 320M.

    Ein MacBook Pro 14" gibt es ja mit M2 Max mit 12 Kernen (GHz ??) und die GPU hat 30 oder 38 Kerne.


    Nur was heist dies nun für mich als Anwender?


    Nehmen wir mal an mein jetziges MacBook Pro braucht 3 Stunden um ein Video umzukodieren, welche Zeitdauer könnte man beim neuen MacBook Pro zu erwarten?

    Und machen da mehr GPU Kerne einen Unterschied?


    Gruss C=Mac.

    Möglicherweise lohnt sich ein gewaltsames OS Upgrade mit OpenCore Legacy Patcher bei so einem Rechner schon, dann geht auch mehr mit OpenEmu.

    Was es alles gibt :thumbup:

    So könnte ich das alte MacBook Pro von 2010 höher als High Sierra bringen.

    Auf die andere Seite, bleibt ja die Hardware die Selbe.


    Gruss C=Mac.

    Irgendwie ist der C128 Neo völlig an mir vorbeigegangen. ;(



    Gibts den Neo etwa? Ich dachte, das Projekt wäre eingeschlafen bzw nicht abgeschlossen?


    edit: ach, das hab ich verwechselt. Sorry.

    Meinst Du dieses Projekt: THE128RM oder gab es noch ein anderes Projekt?


    Gruss C=Mac.

    C64: [5V] -> 8,8W bei 4,4V / 2A

    Ist 4.4V nicht ein bisschen arg wenig?


    Dann lieber ein PowerShark [wenn es was taugt] für mehr Geld.

    Wenn es erhältlich sein wird, wird man es wissen.

    Ich hab da von einen Tester gelesen, der das Netzteil auf Herz, Niere und Lunge testet. :rolleyes:


    aber weiterempfehlung nur an die Leute denen 16W/18W Dauerlast genügen.

    Was braucht ein C64 mit Zubehör z.B. SCPU,RamLink oder andere Module?


    Müsste ein ideales Netzteil nicht die 5V DC aufrecht erhalten können, auch wenn mehr Leistung benötigt wird?


    Gruss C=Mac.

    :sabber:

    Haben wollen und ich will es mit Display. 8)


    Mal sehen ob es was wird und was es dann leistet.

    Gibt es noch eine Version mit Floppyanschluss oder eine eigene "Stromversorgung" für die Floppys?


    Gruss C=Mac.

    Boooh Text zu konvertieren ist schon Jahre her und ich habe es nie richtig hingebracht, egal ob C64 -> PC/Mac oder umgekehrt.

    Und es waren nicht nur die Zeichensätze (z.B. GEOS LQ).


    Bei Exel (oder Derivate) nach GeoCalc dürfte es noch schwieriger werden.

    Wieviele Makros kann Exel, wieviele GeoCalc?


    Gruss C=Mac.

    Habe in der Zwischenzeit den RetroScaler erhalten.


    Finde das Bild nicht schlecht.

    C64 i.O.

    C128D (40 Zeichen/S-Video) ist "FLI" aktiv sind Buchstaben wie der E (Basic Einschaltmeldung) ausgefranzt.

    Schalte ich den Line Doubler aus, meldet mein TV nur: Signal wird nicht unterstützt.


    Jedenfalls besser als der GooBay-Konverter.


    Gruss C=Mac.

    Hier geht es ja ab. :D Wenn auch schon weg vom Titelthema.


    Irgendwie wird es immer faszinierender.

    Ein "Kasten" auf der einen Seite Anschlüsse für C64 und eine Floppy (DIN-Buchsen oder Bananenstecker).

    Auf der anderen Seite eine Stromeingang (USB-C, Hohlstecker oder was auch immer).

    Im Inneren nur die besten Teile.

    Das Ganze funktioniert mi 5V, 9V, 12V, 24V oder was auch immer.

    Ich spinne schon wieder :rolleyes:


    Noch was zu HF-Schleuder.

    Habe zwei Powerstationen (EcoFlow River Pro und River 2).

    Wenn bei der River Pro der Wechselrichter (230V AC Ausgang) aktiv ist, kann ich CB-Funk vergessen (auf allen Kanälen nur noch Matsch).

    Bei der River 2 ist dies nicht der Fall, hier kann ich das Antennenkabel sogar auf die River legen.

    Dieses Problem sollte man vielleicht im Auge haben, nicht das es plötzlich unerklärliche Probleme mit dem C64 auftreten.


    Gruss C=Mac.

    Man fragt sich, warum nicht ein Meanwell-Kombi-Netzteil verwendet wird ...

    Wenn es sowas gibt, warum nicht.


    ...wurde mir nur SO madig geredet, dass es NIE kam!

    ;(


    Im C64 werden die 9V AC erstmal gleichgerichtet und daraus (je nach Modell) +5V, 9V, 12V mit Bezug zur gemeinsamen Masse erzeugt.

    Am Userport sind doch 9V AC vorhanden?


    Und wenn ich schon 5V DC zuführe, aus welchen Grund soll ich ich die 9V AC auf 5V DC gleichrichten/transformieren?


    Wie schon gesagt, die Stromversorgung von dem alten Rechner scheint nicht so trivial zu sein.


    Vor allem die 9V AC ist nicht mehr so gefragt. Beim blauen C habe ich nicht wirklich Wandler/Trafos (230V AC -> 9V AC) gefunden, auch dieser Anbieter hat nicht wirklich was: https://www.tracopower.com/ch/deu


    Keine Ahnung was Besser wäre:

    - 230V AC je auf 5V DC, 9V AC, 12V DC

    - 12V DC und die anderen Spannungen daraus generieren.


    Aber warten wir mal den Test der Pro-Version ab, vielleicht ein Lichtblick am Horizont.


    Gruss C=Mac.

    Aber mit den zwei Netzseitigen Sicherungen haben es die Polen :)

    Sicherungen scheinen günstig zu sein, nach dem Motto: Lieber zu viel, als zu wenig. :)


    Was ich mich Frage:

    Warum wird die Einte 5V vor dem Filter abgenommen und nich danach?


    Da ich zu wenig Ahnung von der Materie habe.

    Frage ich mich auch, warum wird von 5V DC auf 12V DC transformiert und nicht direkt von 230V auf 12V DC, also für jede Spannung einen eigenen Trafo?

    Zu viele Teile, zu viele Verluste?


    Gruss C=Mac.

    Es wäre interessant zu wissen, ob das Keelog Teil besser oder schlechter ist.

    In einem anderen Thread hier im Forum scheint es auch Probleme zu haben, aber das Fazit ob es am PSU liegt oder nicht war unklar.


    Kommt anscheinend auch aus Polen:

    https://www.ebay.com.au/itm/354437552917

    Sehen wirklich nicht schlecht aus.

    Die Beschreibung ist natürlich nur das Beste. :rolleyes:

    Da hat man schon die Qual der Wahl.


    https://www.keelog.com/de/power-supply/#c64dual


    Gruss C=Mac.

    Ich bestelle davon erst mal Prototypen-PCBs und wenn das dann flutscht mach ich mich an die C128D Plastikdiesel Version.

    :thumbsup:

    Dann warte ich mal auf die C128D (Plastik) Version.

    Hab ja drei von denen hier und es schadet sicherlich nicht nach all den Jahren die NT's zu ersetzen.

    Bin der Überzeugung das man lieber hochwertige Komponente verwendet, wird dann alt teurer.


    Betreffend Ventilator.

    Einfach einen Blacknoise XR-1 verbauen und vorbei ist es mit dem Staubsauger. :D


    Gruss C=Mac.