Posts by katarakt

    IDE Adapter für den PCMCIA gibt es mWn nicht. Ja, das lange IDE Kabel für diesen CF Adapter kann Probleme bereiten. Es gibt ein buffered IDE Device (Adapter), weiß aber nicht mehr genau ob es auch in den 1200er passt. Damit löst man das Problem mit den langen IDE Kabel...ich meine bis ca. 40cm gibt es damit wohl keine Probleme mehr.


    Edit: Den IDE-Buffer den ich meinte ist von Matze/A1k ...Amigakit hat auch was, das ist aber eine größere Platine.

    Die kann so nicht funktionieren da ja noch nix gesäubert wurde, wie Brotboxfan schon anmerkte..der Grünsiff muss großflächig mit dem Glasfaserradierer oder Schmirgelpapier abgeschliffen werden, einige Bauteile zuvor drumherum natürlich ablöten und Leiterbahnen fixen. Da ist garantiert die ein oder andere durchgäzt vom Akkusiff! Das ganze macht man nicht in 5 Minuten, da geht schon mal die ein oder andere Stunde drauf wenn mans richtig macht, so, dass sie wieder läuft.


    Von der A501+ gibts auch ne Replika von djbase, nur die Teile zusammenkaufen ist ein mega Kraftakt und lohnt sich nicht wirklich für den Einzelnen. Die nehm ich für klassische A500 Rev.5...muss man dafür natürlich auch richtig jumpern :)

    Ich würde keine ML2032 empfehlen, obacht, wenn da dann mal jemand anders als der Modder eine normale Knopfzelle verwendet (da für die ML2032 keine Diode notwendig), weil ja passgleicher Halter, geht das ins Auge. Ausserdem ist die Kapazität einer ML2032 Akkuzelle im Vergleich zu CR2032 Batteriezelle weit geringer. Daher wohl besser eine Diode+CR2032 verwenden, sicher ist sicher.

    Schön alles Grüne erst mit Essigessenz und dann mit einem Glasfaserradierer (oder Schmirgelpapier für größere Flächen) säubern. Bei deiner evtl. noch ein paar Bauteile entlöten um besser sauber machen zu können. Leiterbahnen fixen und mit Lötstoplack (viele nehmen Fingernagellack) wieder versiegeln...aber die Vias frei lassen! Hier eine meiner A501 mit Batteriemod. Diesen Knopfzellenhalter finde ich besser als den oben im Bild. Die Diode mit 1kohm Widerstand in Reihe sollte die Knopfzelle noch länger leben lassen :)


    Das ist die A512 von icomp. Die RTC dazu musst du aber zusätzlich dann noch bei icomp dazu kaufen wenn du die willst. Ich hab noch normale 512kb Erweiterungen schon umgebaut mit Batteriehalter und Knopfzelle oder auch noch PeteAU Ramexpansion Bausätze wenn du löten kannst...ich schreib dir mal ne PN.

    Also mit einer funktionierenden 1541II würde ich das nicht testen wollen, aber ansonsten denkbar für all die Laufwerke mit defekten Köpfen...hmm...ok, sind dann aber die klassischen, ich hab keine 1541II mit defektem Kopf. Weiss man denn ob das auch mit den klassischen 1541er funktioniert? Die "Klangerzeugung" könnte da jedenfalls abweichen denke ich.

    Auf jeden Fall nicht mehr einschalten, nicht dass da noch mehr kaputt geht und besser die Reparatur muellermarmack überlassen. Thema lohnt sich das? Auf alle Fälle :emojiSmiley-02:


    Wenn das Teil gerecapped ist dann würde ich auf jeden Fall empfehlen auch gleich den Escom Amiga auf 100% Commodore Amiga mit Floppy Fix umzubauen mitsamt Modifikation der A605P Floppy zu 100% Amiga. Ausserdem bei der Floppy den SMD Elko mit nem Kerko tauschen und auf der Floppyplatine den Elko hinter der Powerbuchse dann auch gleich tauschen. Die HDD kanns du dann später durch nen CF mit CF-Adapter ersetzen :)

    Nicht das ich wüßte. Früher wurden die Flachbandkabel nach außen verlegt indem am Gehäusedeckel die "Lippe" etwas abgeschnitten wurde. Hatte mein Kupel damals auch gemacht, um ein IDE CD-Rom extern anzuschließen. Ich hab das Geraffel beim Recapping entfernt, da er ne CF intern bekommen hat und Daten kann man dann per PCMCIA/CF Adapter austauschen. Er hat das wenigstens so gemacht, das nach entfernen des Geraffels hinten nur ein minimaler Schlitz von 1mm übrig blieb und somit das Gehäuse nicht total verschandelt wurde :)

    Yo, hab erst jetzt mal wieder hier reingeschaut aber wie ich richtig vermutet hatte und die bilder dann bestätigten: nicht sauber gefixter akkuschaden ;)


    Was mir aufgefallen ist könnte der fehler hier gewesen sein...zumindest in der gegend drum herum. Schön, dass du es aber gefunden hast :thumbsup:


    Die 680 uF bestelle ich immer die 250V Nichicon Variante in 105 Grad bei Digikey ...ich glaub so oft wie ich das schon geschrieben habe weiss es mitlerweile jeder :D