Posts by katarakt

    Grundsätzlich finde ich den UnAmiga sehr interessant, allerdings wird der mega65 auch die plattform und performance bieten für einen amiga core und ich bin mir da ziemlich sicher, daß der amiga core für den mega65 auch irgendwann umgesetzt wird.

    Superklasse.:thumbup:. Ach den einen SMD IC sollte jeder drauf bekommen, genug flussmittelgel, kurz rüberziehen und schwupps isser druff. Gleich vom hersteller bestücken lassen ist problematisch wegen der menge, ich glaub die machen max. nur 20 oder 50. Herr terriblefire hatte da auch das mengen-problem. Warum die nur da nur eine maximalmenge bestückt anbieten weiß der geier.

    A500 Trapdoor repair 8)


    Wichtig ist hier, es muß extreme kräfte aushalten, wenn man die trapdoor mit dem schraubendreher lösen will. Aus diesem grund habe ich mir ein brei aus einer panasonic floppy blende mit aceton gemacht und aus der blende ein stück rausgeschnitten, welche schon ziemlich perfekt die maße hatte, welche ich benötigte. Das ganze dann zusätzlich "verstärkt"für ne bessere kraftübertragung, damit es nciht doch abbricht. Stichwort kaltverschweißen. 3 Tage trocken lassen. Funktioniert perfekt und hält.


    ESD Schutz beachtet?

    Nein nicht wirklich, hab inzwischen antistatik Armbänder da.

    That's the problem sehr wahrscheinlich. Ich nehme das thema ESD sehr ernst, hab ne ESD matte und ESD-armband. Man kann sich extremst krass aufladen, ich z.B. an meinem Dell notebook mit alucase...wenn ich danach ne türklinke anfasse bekomme ich manchal eine gewischt, wenn die ladung an nen IC geht oder board würde es mich wundern, wenn es diese ladung unbeschadet überstehen würde.


    dragon

    Nein die sind nicht für ausfälle bekannt. Es gab aber paar fälle schon wo die großen becher vom 500er schon anfingen zu siffen! Ich hab das vorsorglich macht, warum, weil ich keine lust habe zu warten bis es zu spät ist, denn die erfahrung hat man doch schon beim A600, A1200 und kollegen gesehen und aus erfahrung sollte man lernen vorher einzugreifen und nicht wenns zu spät ist. Ja die haben SMD, aber becher-elkos fangen auch irgendwann an zu siffen oder auszutrocknen.

    So, nach den neu hinzugefügten Pins auf dem Tuning Board, hier das finale Design zum passenden Free MicroSD IEC Board (Tuning Version). Das vorherige war noch ohne externen LEDs Anschluss.

    Gute Sache, jetzt bräuchte man das in dem layout was ich hier mal als bild gepostet hatte für intern montierbar an den joystickports innen.

    Wollte ich machen, das umbauen zur black ging aber nicht.


    Meine bilder und daten wurden nun in das andere release gemerged, nunja, natürlich wurde die hälfte weggelassen...hab ich gleich geahnt...hab die fehlenden daten nochmals edited (ohne den ergänzenden notes von mir, ich tipp das jetzt nicht nochmal). Müssen auf discogs aber noch freigegeben werden oder sind bereits schon.


    Ich würde die black vinyl und die promo vinyl noch submitten, dazu brauche ich aber die bilder der vinyl A+B seite und am besten exakte angabe wieviel stückzahlen produziert wurden von den 3 varianten. Das ist immer gut zu wissen in den notes. Soweit ich weiß kommen die vinyl alle aus einem deutschen presswerk, korrekt?

    Ja, hatte ich mal gefunden aber die sind nicht so wie sie sein sollten, zu kompliziert zum nachbauen oder irgendwas anderes war damit, weswegen ich die idee des aufbauens einer der versionen gleich verworfen hatte. Ausserdem hatte ich da noch nicht den gehäusescan.

    Das wäre in der tat auch ne super sache, da der 1772 ja auch nicht mehr auf den bäumen wächst. Im prinzip hat den FPGA code paul vom mega65-team ja schon. Wer FPGA programmieren kann und ahnung hat, sollte sich daher an paul wenden. Damit wäre der software teil ja fast schon erledigt. Also machbar wäre das sicherlich, ob dazu jemand der fähig ist lust dazu hat, ist ne andere frage.