Posts by Goethe

    Ich war auch baff, als ich das die Tage erstmals sah.

    Kann man das nun relativ gefahrlos auf einer eigenen 1541-II probieren, oder läuft man starke Gefahr, dass man die Mechanik überbelastet?

    Ich bin echt gespannt auf die ersten polyphonen 1541-II Demos mit dieser Technik. Wobei ich bei mir üblicherweise nur 2 angeschlossen habe, zweistimmig würde mir also schon reichen. :)

    7COG ist in der damals realisierten Version eigentlich nich von längerem Spielwert,


    Ich hab damit letztens erst angefangen, weil mir das Spiel damals durch's Raster gerutscht war (obwohl ich großer M.U.L.E. Fan bin).

    Auch aus heutiger Perspektive finde ich es noch klasse, gerade auch aufgrund des Kartengenerators (das historische Szenario ist halt ok, aber man fühlt sich halt nicht wie ein "echter" Kolumbus, weil man das Map-Design ja schon grundsätzlich kennt).

    Und Dein Map-Print ist dann klasse, um sich ein Andenken an mit der Erkundung generierter Karten durchzockte Nächte zu erstellen.

    TED und CPU habe ich mit Kühlkörpern versehen.

    3+1 ROMs habe ich ausgebaut, um Stromverbrauch und damit Wärmeerzeugung zu sparen.

    BASIC+KERNAL ROMs werde ich noch durch EPROMs ersetzen, die ja dann auch weniger verbrauchen


    Bleibt die PLA.

    PLA wollte ich auch mit Kühlkörper ausstatten.

    Nur sitzt die dermaßen eng unter der Tastatur, dass "normale" 5mm Bauhöhen Kühlkörper nicht passen.

    Maximal 3mm würde ich schätzen - da habe ich aber trotz längerer Suche nichts gefunden.

    Wie habt ihr das gelöst?

    Oder ist das gar nicht nötig?

    Wegen der 40 Zeichen im Editor gibt es bei StartTexter eine 80 Zeichen Vorschau zur Beurteilung des Schriftbildes. Das fand ich enorm nützlich und das hat mir bei VizaWrite gefehlt.

    Genau, das war auch für mich das Killerfeature, um Papier und Farbband zu sparen.

    Ich habe damals 80% meiner Oberstufen-Hausaufgaben mit StarTexter 5.0, 20% mit Printfox gemacht.

    GeoWrite fand ich cool, war aber mangels hardware (REU) nicht wirklich praktikabel. Auch Printfox war schon grenzwertig. StarTexter dagegen ging in der Bedienung ab wie ein Zäpfchen.


    Natürlich hab ich das damals, ähm, grau genutzt.

    Daher habe ich genau wie Stefan Both mir vor einiger Zeit auf eBay das Original nachgekauft, um nachträglich mein Gewissen etwas zu beruhigen. :D

    Die Nennung eines anderen Spiels zu vergleichenden Zwecken an sich ist ja noch kein "Spam".


    Wenn natürlich solche Kommentare trotzdem als "Spam" gegenüber der Plattform gemeldet werden, kann es natürlich sein, dass die Algorithmen der Plattform dies - bei genügend großer Anzahl an Spammeldungen für einen Post/Tweet - einfach "durchwinken", ohne dass ein menschlicher Content Moderator sich das überhaupt noch anschaut.

    Und deswegen sollte man sich wohl auf den neuen ungekrönten König der Scaler/DeInterlacer konzentrieren :D

    RetroTINK 5x-Pro

    Hätte ich nicht schon genug Konverter wäre das im Moment mein must to have.

    Sieht interessant aus, könnte den Framemeister für meine Zwecke tatsächlich komplett ersetzen...

    Erstmal muß Mike die PAL Probleme fixen. Mit der aktuellen Firmeware ist der Retro-Tink 5x nur für NTSC zu gebrauchen.

    ...aber das warte ich dann auf jeden Fall noch ab, da ich "naturgemäß" auch viel PAL Geräte angeschlossen habe (C64, Amiga, ...).


    Was mach interessieren würde wären Demovideos des Retrotink 5xPro

    - C64 PAL --> 720p50 und 1080p50 mit&ohne Scanlines Emulation

    - C64 NTSX --> 720p60 und 1080p60 mit&ohne Scanlines Emulation

    - Amiga PAL interlace (576i) --> 720p50 / 1080p50

    - Mega Drive PAL --> 720p50 / 1080p50 mit&ohne Scanlines Emulation

    - Mega Drive NTSC --> 720p60 / 1080p60 mit&ohne Scanlines Emulation


    Gibt's da eine gute YT Quelle, die das alles schonmal aufgenommen hat?


    In Bezug auf folgende Aussage "720p and 1080i inputs are Chroma limited" bin ich auch verwirrt.

    Heißt dass, das Component Videoquellen (Xbox Classic, PS2) nicht korrekt dargestellt werden können?

    Erfahrene Simulations-, Strategie- und Programmierexperten können sich derweil 1 Jahr lang bis mind. zum Pfingstwochenende 2022 einlesen und sich u. a. am C64 an diesem Wahnsinnsspiel verdingen ... :umfall:.

    Das sieht ja sehr spannend aus, war mir damals durchgerutscht.

    Interessantes Spielkonzept, nur die AI der Panzer zu programmieren und dann zuzuschauen wie sie sich schlagen.

    Sozusagen eine frühe "Robot Challenge".

    Das muss ich mir unbedingt mal genauer anschauen, als KI-Experte im Hauptberuf ist das aus heutiger Sicht sicher sehr lustig.


    Als kleines Kind hatte ich die selbe Idee mal rudimentär mit einem Kumpel auf dem Amiga 500 umgesetzt.

    Mal schauen, ob ich den Code noch finde.

    Tolles Zeitdokument. Heutzutage heißt sowas "Corporate Governance" und beschäftigt (in großen Konzernen) ganze Abteilungen. :D


    Vieles was drin steht, eigentlich das meiste, ist auch heute noch allgemeingültig bzw. einfach nur gesunder Menschenverstand.

    Einiges erscheint mir heute zu krass - Religions- und Kriegsreferenzen bspw. braucht niemand.

    Einiges fehlt: Umweltschutz, Diversity.


    Passiert halt doch viel in 40 Jahren... ;)

    Ich liebe solche Dungeon Crawler seit "Shining in the Darkness" (Mega Drive).

    Die japanische Variante der DC sagt mir da allerdings deutlich mehr zu.

    Mit den westlichen Counterparts bin ich nie so richtig warm geworden. Auch ein nicht lange zurück liegender Ausflug in das vermeintlich tolle "Eye of the Beholder" hat mich eher frustriert denn motiviert.

    Ich hoffe, dass es hier mehr in Richtung Japan geht als in Richtung "Westen".

    Passende Displays mit passender Treiberplatine sollte es hier geben. Das steht zwar "out of Stock" der Betreiber hat mir aber mal versichert dass er ein zuverlässige Quelle für die Displays plus Platine hat und immer welche bekommen kann.

    Ah, schön dass dieser Thread mal wieder oben ist, das erinnert mich daran dass ich noch den 3D-gedruckten Displayhalter benötige.

    Wirklich schade, dass der immer noch so teuer ist, ich hatte gehofft dass auch hier die Preise mal sinken, aber seit >1 Jahr leider stabil.

    Oder kennt da jemand mittlerweile ne günstigere Alternative? Ich find 70€ unterm Strich sehr happig, für so wenig Materialwert.


    Für das Display: Die Bezugsquelle in Ungarn kann ich auch nur empfehlen. Hab ne Weile gewartet, aber dann auch ein Set bekommen. Vorteil ist, dass man alles schon (bis auf den 3D-gedruckten Displayhalter) fix und fertig hat, insbesondere die Treiberplatine schon für SVideo gepatcht ist.


    Ach ja, und nun brauche ich lediglich noch einen SX64 mit defektem CRT um das ganze zu genießen.

    Den funktionsfähigen CRT aus meinem SX64 auszubauen bringe ich irgendwie nicht übers Herz...

    Heute ein kleines Projekt: knusis SRAM Platine zusammen- und in meinen Problem-Cevi (Spontaner Tod eines 250469?) einbauen.

    Hat alles einwandfrei funktioniert, sodass ich nun den VSP-verbuggten 8565R2 noch ne Weile länger werde betreiben können.

    So gaaanz lotgerecht ist der Zusammenbau nicht geworden, aber gut genug, um auf die 250469er Platine zu passen.

    Vielen dank an ius für den Bausatz! :thumbsup: