Posts by awsm

    Wie kommt ihr nur immer wieder an solche Pakete und das zu dem Preis?

    Da gibt's einen Trick: Man browst gedankenverloren mit glasigem Blick und innerlich tot durch das Netz in der Hoffnung auf den kurzen Kick und der Erinnerung an die Zeit, als das Leben noch einfach war und der Tag zuende, wenn draussen die Strassenlampen angehen.

    :schreck!::facepalm:OMG....


    Btw,. Was ist das genau für eine Unterlage am Anfang unter dem 128er? Wo bekommt man genau diese?

    Solche findest Du bei Amazon wenn Du nach "Schneidematte" suchst.

    Hier mein Modell: https://www.amazon.de/Pavo-800…64903941&s=gateway&sr=8-7



    Bitte nicht zerlegen 8|

    Ich fürchte Segi, ich komme nicht drum herum... Ich habe Zuhause eine Quantenverschränkung: dysfunktionale Hardware = dysfunktionale Ehe.

    Um mich mit react native vertraut zu machen habe ich als kleines Projekt einen Zahlensystemkonverter dezimal, hexadezimal und binär programmiert und die Android App ist nun kostenlos im Google Store erhältlich (ich kann leider keinen Link posten...)




    Features:
    - Zahlen beliebig zwischen dezimal, hexadezimal und binär konvertieren
    - Simulation der Opcodes ASL, LSR, ROL, ROR und des Carry
    - Zahlentabelle 0-255
    - Farbtabelle des C64
    - Night Mode ;)




    Da es sich um mein erstes Android und react native Projekt handelt, erwartet keine Sensationen ;)
    Aber für mich ist die App ganz nützlich und vielleicht auch für Euch, daher kostenlos im Google Store.
    Lasst mich wissen, wenn die App Euch gefällt, Ihr Anregungen habt oder Fehler findet :)

    Im C64C/G (469er Boards) und 1541-II/1570/1571/1581 sowie C128er und C16/Plus4 gehts sogar ohne Adapter..

    Ich geb' auf.. alles ein wenig widersprüchlich für mich. Weiter oben hiess es noch, man nimmt eigentlich immer einen Adapter.
    Hat denn jemand mal einen Link zu einem EEPROM, welches man idealerweise nimmt?

    Vielen Dank bis hierher.


    Ich habe gelernt:


    1. Der TL866 II ist ein gutes Einsteigermodell zum vernünftigen Preis
    2. Ich brauche Adapter, wenn ich EPROMS für meinen Einsatzzweck brennen und verwenden will
    3. EEPROMS sind billig und daher auch kein Löschgerät für EPROMS notwendig
    4. Man _kann_ es am 64er machen, das ist dann aber inklusive aller Vor- und Nachteile Teil der "Retro-Experience"
    5. Software gibt's für Linux und Mac, wenn auch nicht unbedingt out-of-the-box, ansonsten geht's auch in ner Windows-VM


    Was ich jetzt noch wissen möchte:


    1. Welchen Adapter brauche ich genau, um z.B. ein C64 BASIC EEPROM zu brennen und im C64 zu betreiben?
    2. Welche EEPROMS brauche ich?


    Gerne mit Modellnummern oder Link zu Reichelt und Co., wenn Ihr das habt.
    Ich danke Euch!

    Bei mir läuft der TL866CS unter Windows 7 in der VM Virtual Box
    auf dem Mac mit OSX 10.11. Bisher keine Probleme.

    Ah, sehr gut, das wäre auch mein Setup. Danke für die Rückmeldung.

    Beachte aber, dass Du mit dem tl866cs keine Eproms brennen kannst, die ohne Adapter in die c64 Sockel passen.

    Das ist aber ein wesentlicher Hinweis und KO-Kriterium für den Brenner. Das ist doch genau das, was man will, ICs beschreiben, die direkt in den C64 passen. Warum wird das nicht direkt erwähnt? Für Euch kein Problem mit den Adaptern?

    Mich juckt's unter den Fingern, mich mit dem Brennen von Eproms zu beschäftigen.
    Um unnötigen Anfängerfrust zu vermeiden einige Fragen:


    1. Welche Brenner sind empfehlenswert?
    Mir ist relativ egal, ob der Brenner am C64 oder am PC läuft. Einziges Problem: ich nutze einen Mac und habe keine physikalische Windows-Maschine. Sollte es also windowsspezifisches Treibergefummel geben, wäre das eher nachteilig, sowas macht in einer VM doch häufiger Ärger als man denkt.
    Brennen würde ich vermutlich lediglich Basic oder Kernal für die gängigen 8bit Maschinen. Und auch das nur sporadisch nach anfänglicher Begeisterung. Es darf also gerne ein weniger komfortables oder multifunktionales Gerät sein, wenn der Preis entsprechend stimmt. Falls jemand was gebrauchtes zu veräußern hat, gerne Nachricht an mich.


    2. Welche Eproms braucht man und wo bekommt man sie am besten?
    Faustregel: würde gerne jedes IC, welches in Commodores Maschinen durch ein Eprom ersetzt werden kann, auch durch eines ersetzen können. Vornehmlich aber BASIC, CHARROM, KERNAL für C64, C128, C16, Plus/4.
    Ebay? Reichelt oder artverwandte Apotheken? Gebraucht kaufen ist okay oder totales no-go? Was darf so ein Eprom kosten?


    3. Brauche ich noch mehr als Brenner und Eproms?
    Was mit mit einem Löschgerät? Besonders für Anfänger wichtig? Oder doch eher bei häufiger Nutzung? Gibt's Modellempfehlungen?



    Ich danke Euch!

    Das weiß ich ;)
    Ich bearbeite den Kernal natürlich im binary Hex Editor am PC...
    Aber natürlich wirkt das durch meine Screenshots irritierend :)


    Die Lösung habe ich auch, Dein Hinweis auf den Code, der die Register beschreibt, ist ja einfach zu verstehen.
    Interessanterweise sind die Werte im Kernal für die Farben ganz andere, als mir das peeken von $FF15 und $FF19 gezeigt hat.


    Es geht jetzt jedenfalls - Fall gelöst, danke!

    Danke für die Infos cbm-warrior!


    Bei $F338 finde ich auch prompt $F1, allerdings bewirkt das Ändern der Werte im Kernal keinerlei Änderung.