Posts by tormentor22

    Hi,

    ich hoffe es wurde so explizit noch nicht behandelt. Ich hätte gerne den Einschaltscreen des C65 für das DolphinDos. Also nicht nur Farben des Randes und der Schrift ändern sondern die Bunten Streifen. Im Prinzip genauso wie der JiffyDOS MOD für DolphinDos (https://csdb.dk/release/?id=137270&show=summary) . Hätte nur gerne alles an DolphinDos Funktionen behalten. Nutzen möchte ich dies in meinem U64Elite. Kann man das irgendwie extrahieren und drüber kopieren:-/

    Die von dir genannten Punkte sind relativ einfach abzustellen. Den Audio Ausschnitt würde ich einfach rundum um einen Millimeter erweitern. Dann sollte das passen. An die Aussparung für die SD Karte habe ich ehrlich gesagt nicht gedacht. Aber auch hier sollte es kein Problem darstellen eine entsprechende Öffnung einzulassen. Das Seitenteil muss ja eh geändert werden. Ebenso Reset. Hier kann man auch einfach noch etwas Material wegnehmen, dann kommt man da ran. Kannst mir ja per PN mal die Positionen schicken. Dann ändere ich das.
    Gebohrt habe ich Acryl noch nicht. Aber du solltest mit einem kleinen scharfen Bohrer und geringer Drehzahl anfangen. Das Material kann schon was ab. Neigt aber natürlich bei Überbelastung zum brechen.


    Den Audioausschnitt kannst du dir mit einer feinen Feile zurechtfeilen. Das sollte gehen.

    Ich denke beim verformen ist die Reproduzierbarkeit und Passgenauigkeit das Problem. Hier könnte es schnell um 10-15 Gehäuse gehen. Die möchte ich nicht mit Hausmitteln biegen wollen. Ich könnte es auch nicht und wäre mir auch zu aufwendig.

    Na ja, seis drum. Ich werde mal eine Plexiglas Variante machen und Shadow-aSc überlassen. Er kann dann vielleicht mwhr über die Wertigkeit oder nicht Wertigkeit aussagen.

    Klar, ich habe nach Feedback gebeten. Und klar, es gibt nicht nur Lobeshymnen. Aber ganz ehrlich, manche Kommentare sind nicht konstruktiv.

    Wenn ihr ne Idee habt, das schicker zu machen, und das mit Platten abbildbar ist, dann los (ich werde aber ein komplett neues Design eh in nächster Zeit nicht hinbekommen).

    Leider kann ich nur in dieser Art bauen.

    Und wie ich schon mal schrieb, man erkläre mir mal den Unterschied zu den Amiga500 Plexiglas Gehäusen und was es da noch alles gibt. Dann sind das auch alles Zigarrenkisten. Und nochmal, das Sperrholz ist nur Prototyp Material. Das was ich schon verlasert habe wäre in Acryl zu schade. Dann lieber das billige Baumarkt Sperrholz.

    Display? Wo kommt das noch hin?


    Edit: Achso, vom Pi1541...


    ok, dann wäre ja kein Loch in der Plexiglasvariante mehr da

    Genau, dann bräuchte ws keinerlei Öffnung mehr. Und die jetzige Höhe könnte so bleiben, da ich eh ca. auf Höhe Display bzw. PI bin. Sollte doch mal jemand ein anderes Material wünschen, oder zb. schwarzes Plexiglas, kann man das ja immer noch als Variante nehmen (mit Öffnung).

    Wie ist das jetzt mit dem Drehgeber, kann der dann weg? Von der Bedienung her aber doch schon komfort der da verschwindet.

    Mein Vorschlag: Alle "runden" Öffnungen für Stecker usw. auch rund ausschneiden und nicht größer machen als benötigt (z.B. IEC, Video, Power, Joyport)

    Generell würde abgerundete Kanten dem Teil auch gut stehen.

    Das ist mit wenig Aufwand zu. bewerkstelligen. Obs jetzt optisch so viel ausmacht ist die Frage. Zumindest bei den Ports würde ich es eckig lassen. Iwie passt das nicht so zu einem "alten" Rechner. Aber den Ausschnitt der Tastatur könnte man etwas abrunden.

    Verdecken was geht wäre auch mein Vorschlag.

    So ihr lieben,

    nachdem ich langsam gegenüber Shadow-aSc ein schlechtes Gewissen bekomme, da ich noch immer sein Rechner habe, habe ich mich heute mal wieder dran gemacht. Ich habe mittlerweile kleine Fehler (welche auf den Bildern noch vorhanden sind - also nicht meckern :-) ) ausgebessert (Lochabstände, Ausschnitte etc.) und finde, es kann sich sehen lassen. Die Frage ist, ob der Deckel noch geschlossener werden soll, Sprich, ob noch mehr vom Display und dem Poti verdeckt werden soll. Ich habe auch im neuen Design einen kleinen Ausschnitt aus der 45grad Leiste weggelassen. Die Beschriftung der F-Tasten war minimalst verdeckt. Auch kann die Tastatur nach unten noch etwas mehr verdeckt werden. Das ist jetzt aber alles Kleinkram. Im Endeffekt kann das alles eigentlich in fast allen 3mm Materialien gelasert werden. Vorzugsweise wahrscheinlich Acryl.


    Könnt ja mal Feedback geben.


    Grüße


    tormentor22

    also es wär natürlich schon möglich, das ganze noch kompakter zu machen - der PI Zero, sowie das Display und auch der Drehgeber sind ja jeweils gesteckt - die könnte man alle fest einlöten - dann würden da nochmal fast 10mm wegfallen

    aber auf sowas achtet man natürlich zuerst mal nicht, wenn man sowas konstruiert

    ich denke das macht am Ende den Bock nicht fett, und wenn man Teile direkt verlötet könnten die, die schon einen aufgebaut haben nicht in den Genuss eines Gehäuses kommen.

    Revival der klassischen "Zigarrenkisten"-Elektronik der 60er bis 70er Jahre?

    Oder Ikea-Designer im Hauptberuf? :saint:

    Weg-duck...:whistling:

    Na ja, schau dir mal die ganzen Acryl Gehäuse die es für alle erdenklichen 8 und 16 Bitter gibt die in letzter Zeit neu aus der Community kommen. Und wie unten geschrieben, ich hab hier schon paar Platten Sperrholz durch. Also das alles in Acryl wär mir ehrlich gesagt zu schade.
    was ich sagen kann. Es stecke schon einige Stunden drin, auch wenn man es vielleicht nicht sieht.

    Hallo zusammen,

    auch von mir ein Lebenszeichen. Ich habe in den letzten Tagen etwas an dem Gehäuseentwurf arbeiten können und bin nun soweit, einen Prototypen vorstellen zu können (noch in Sperrholz). Wohlwissend dass das nicht der Weisheit letzter Schluss ist wollte ich mal in die Runde fragen, was ihr davon haltet. Bauartbedingt ist nun die Tastatur relativ tief, da hatte Shadow-aSc den guten Einwurf die Platte abzusenken, siehe die eingezeichnete rote Linie die Shadow-aSc ergänzt hat. Allerdings wäre es deutlich einfacher (vor allem was die Verbindung angeht) wenn ich diese Abstufung im 90° Winkel bauen würde und nicht in 45°.

    An den Ausschnitten ist hier und da etwas Feintuning notwendig, auch was die Deckelplatte anbelangt. Hier bitte ich um Nachsicht, das ist das kleinste Problem.

    Hi zusammen,


    habe die Woche meinen ersten CPC6128 bekommen und nach etwas Sucherei läuft er wieder. Hatte Power Probleme die durch einen ausgeleierten Power Schalter kamen.

    Jetzt hab ich hier noch ein Flash Floppy Gotek rumfliegen und würde mir gerne den Rahmen drucken.

    Allerdings brauche ich scheinbar einen Adapter für an das Gotek. Gibt es hier in D eine Quelle, oder kann man sich sowas selbst bauen?


    Wäre super wenn mir jemand helfen könnte


    Grüße


    Tormentor22

    Ein Modul für den User Port hab ich nicht. Sag mir wieviel Platz benötigt wird. Das ist ja dann das kleinste Problem. Am Expansionport lasse ich dementsprechend Platz, und geh da anlog den Aussparungen wie bei den originalen Gehäusen vor.


    Den Tsstaturport hab ich irgendwie noch garnicht wahrgenommen. Da muss ich nochmal schauen.

    Ein kleiner WIP. Nstürlich passt nicht alles wie ich will, unter die Anschlüsse qill ich auchwieder einen Steg machen damit nach untwn geschlossen ist, aber es ist immer so eon wenig trial and error bis man es hat. Zumindest ist das bei mir so. Man denkt dann doch wieder iwie falsch und das zwigt sich dann wenns gelasert ist:D

    Aber ich bin zuversichtlich.

    Aber das was du gepostet hast ist die Sandwich Variante und wäre tatsächlich die einfachere Ausführung. Allerdings kann man dann keine Ports beschriften. Dein Board ist heute angekommen. Jetzt ist ja bissel frei zum tüfteln.