Posts by Gassi125

    Danke erstmal für eure zahlreichen Vorschläge ! :thumbsup: Ich werde die Tage gern mal alles ausprobieren, sofern nicht Hardware benötigt wird die ich nicht habe.

    Aber vielleicht habe ich die Frage ja auch falsch verstanden, so dass mein Beitrag bisher ignoriert wurde... :D

    Nicht ignoriert, nur noch nicht beantwortet ! ;) Ich kannte das Modul noch nicht und habe erstmal nachgelesen. Ich habe mir eben mal eine crt-Datei gezogen und werde die mal aufs KFF kopieren.


    Wenn du auf ein Gotek kopierst, hast du danach ein Image auf dem Stick.

    Ich hatte eher die umgekehrte Richtung im Sinn. Da ich bisher nur leere Disketten für die 1581 habe, wollte ich die d81 Dateien auf den USB Stick von der 1581 mit Gotek kopieren und von da aus auf die 1581 mit richtiger Floppy. Hat für mich den Vorteil, das ich dann auch weiß ob meine beiden selbstgelöteten 1581 aus der Sammelbestellung tun was sie sollen.


    MfG Gassi

    oder aber im C128-Mode laufen, damit wenigstens der Burst-Mode genutzt werden kann.

    Einen C128 hätte ich hier. Dann hätte der endlich mal eine "sinnvolle" Aufgabe ! ;):D



    so wie damals von 1541 zu 1541 wird es wohl nicht geben.

    Die Befürchtung hatte ich... Eine 1581 in freier Wildbahn zu sehen war damals schon selten und gleich 2 von der Sorte hatte wohl niemand zuhause.


    Du kannst Dir das "MCOPY" von der "CMD FD Ultilities" Diskette mal anschauen.

    Außerdem hat darkvision ein copydisk Programm geschrieben.

    Schaue ich mir die Tage mal an, danke.


    Dir widme ich meinen 3000. Beitrag!

    Ich fühle mich geehrt ! 8)



    da bräuchtest du auch ein Gotek im Amiga

    Wie gesagt, mir geht es darum ob es eine Möglichkeit gibt, das mit 1581 Laufwerken zu tun.

    das wären beim C64 ca. 15 x 2 Disk-Wechsel

    Wieso Disk-Wechsel ? ?( Ich meinte mit das Kopieren von einem 1581 Laufwerk zu einem anderen 1581 Laufwerk. Pi1541 und Zoomfloppy habe ich nicht. Ich würde halt gern die frisch zusammengelöteten 1581 Laufwerke dafür nutzen.

    Gibt es ein Kopierprogramm oder Cartridge das ganze Disketten von einer 1581 auf die andere kopieren kann ?


    Ich habe eine 1581R mit Gotek ausgestattet und würde davon gern die ganze "Diskette" auf eine andere 1581 mit richtigem Floppy Laufwerk kopieren. Finde aber kein passendes Programm.


    Auf der 1581Demo Disk ist zwar ein Kopierprogramm für ganze Disketten, aber es wird kein 2. Laufwerk unterstützt. Beim Nordic Replay werden zwar 2 Laufwerke unterstützt, aber beim Starten des Kopiervorgangs landet man wieder im Hauptmenu.


    Beide 1581 sowie der C64 sind mit Jiffydos ausgestattet. Gibt es da einen Befehl der die gesamte Diskette von Laufwerk 8 auf 9 kopiert ?


    MfG Gassi

    Was soll ich sagen, manchmal sitzt der Fehler halt vor dem Gerät. Da ich beim letzten Mainboard einen Lötpunkt vergessen hatte, habe ich angenommen ich habe da wieder etwas verrissen. Es waren natürlich die Dip-Schalter. Die hatte ich nach dem Einlöten so gelassen wie sie gestanden hatten, heißt off off -> Geräte Adresse 11.

    Findet JiffyDOS nicht angeschlossene Laufwerksadressen von allein? Soll heissen: Wenn das Laufwerk funktionsfähig wäre und alleinig am Bus, dann sollte Abfrage Fehlerkanal klappen.

    Mann muss bei Jiffy das voreingestellte Laufwerk ändern. Hätte ich vorher @#<11> eingegeben, hätte es auch geklappt.


    Platinenunterseite - erinnert so ein wenig an tschechische Märchenserien aus den 80ern

    :D Musste vorhin schnell gehen, wir waren zum Essen eingeladen. :D


    Habe jetzt den PC-Drive-Adapter eingebaut und das Alps Laufwerk und auch schon die erste Diskette formatiert. Läuft also alles ! :thumbsup:


    MfG Gassi

    Ich habe gestern ein weiteres 1581 Mainboard zusammengelötet. Blöderweiser läuft auch dies nicht auf Anhieb. :cursing: Wenn ich mit Jiffy im C64 den Fehlerkanal anspreche kommt nur "Device not present error". Die Power LED leuchtet nach dem Einschalten ganz normal, die für das Laufwerk geht kurz an und wieder aus. Soll ja auch so sein. Ich habe jetzt das 1581 Jiffy gegen das Orginal DOS getauscht, den 6502A gegen einen 6502B, den 8520A quergetauscht mit einem aus einem A500. Gebracht hat das alles nix. Meine Lötpunke habe ich auch nochmal kontrolliert konnte aber nichts entdecken.


    Wie kann ich hier weiter prüfen ?


    MfG Gassi

    Kann man trotzdem das Baujahr und die Seriennummer heraus finden?

    Wenn du ihn aufschrauben kannst, siehst du das Baujahr auf den ICs. Die Seriennummer steht aber nicht im Inneren, die wird man wohl nicht mehr rausfinden.

    Was wäre euch so ein C64 wert?

    Das hängt stark davon ab welches Mainboard drin ist. Sollte ein "normales" 250407er Mainboard verbaut sein, wäre mir das auch nicht viel mehr als 50€ wert. Ist allerdings ein KU-Mainboard drin, würde ich schonmal über 100€ dafür geben und wenn sogar ein 328298er Mainboard drin ist auch mehr.


    Wenn eines der beiden letzteren Mainboards verbaut ist, würde ich keinen großen wert mehr auf die Seriennummer legen. Das passt dann zu dem gewölbten Label und wird so wohl original sein.

    Das Siegel in der Mitte brauch nicht zerstört werden. Einfach die beiden Äußeren aufhebeln. Der in der Mitte löst sich von selber.

    Super Tip, hab ich eben mal bei meinem probiert. :thumbup:


    Das Innenleben ist aber recht unspektakulär. Ist halt ein 250469er Board drin. Die ICs sind bei mir von 1987.