Posts by eStorm

    Hast du da einen Link für mich?
    danke, Toddi

    Grundlegend nur a1k.org.
    Du musst dort angemeldet sein und einige Posts getätigt haben um überhaupt den Kleinanzeigen-Bereich sehen zu können. Dort wäre sein Thread dann zu finden (dürfte wohl der längste Thread dort überhaupt sein). Er hat auch eine Menge andere Sachen bereits verkauft oder vorbereitet (über 20 CPU-Karten, viele BÜcher, Spiele, Gehäuse, ....)

    Ich weiss nicht. Bislang hab ich eher den Eindruck, dass neue Hardware den Preiswahn stoppt. Was würde eine 1230er heute ohne Jens' Karten kosten? 1000€?
    Auch für Gehäuseschrott wird schon nicht wenig Geld bezahlt.


    So wie man Jens beobachtet gehe ich davon aus, dass aus dem Amiga Reloaded vor 2019 eh nix wird....

    Oups...tatäschlich. Sollte eigentlich im "heute so angekommen"-Thread landen :whistling:


    Naja...aber um den BOgen zu kriegen: Auch da wartet man auf die nächste Firmware sehnsüchtig :D

    OK, ich bin überzeugt. Pragmatismus vor sturer, sinnbefreiter Abwärtskompatibilität.


    Zeit nun, dass die 68080 im Spaceshuttle eingesetzt wird... dann kommt es einige Warp-Faktoren vor dem alten Shuttle suf dem Mond an :D

    Danke, dass du so an mich denkst, werter @1ST1, aber ein Forumsdiktator bin ich dann doch nicht. Den Stress überlasse ich ich den Fleissigen ;-)


    Aber das mit demnGoogle-Kalender finde ich klasse. Was mich nur windert: Wieso wird das bei Dir so langsam unter Lightning? Ich arbeite da nur mit Google-Kalendern...schon längere Zeit.

    Es wundert mich halt. Einerseits wird die Kompatibilität des Apollo-Core so hoch gehalten - und dann macht man nur etwas "Meta-Kompatibles"?


    Obgleich ich zwar eigentlich durch die neue 68k-CPU mir auch neue Software erhoffe, halte ich im Allgemeinen die Kompatibilitätzur alten Software durchaus für wichtig - wovon denn sonst leben wir Retro-Freaks denn hier?

    Genau so ist es. Und Gunnar hat schon angeboten, bei der Implementierung in MiNT zu unterstützen und noch notwndige Anpassungen zu machen, damit die Änderungen am MiNT Kernel nicht allzu groß sind. Also schon sehr entgegenkommend, aber das reicht manch einem halt nicht... Diese Leute verstehen halt nicht, dass man das Speichermanagement - insbesondere in einem Multitasking-System - dem Betriebssystem (hier MiNT) überlassen soll, diese Leute meinen halt, sie müssen selbst mit ihrem Texteditor oder sowas überall drin rumpfuschen. Kompatiblität zur alten Motorola-MMU wäre nur für Alt-Software gut, da gibts aber auch nicht allzuviel.

    Danke für die Erklärung. Wäre denn die Kompatibilität zur Motorola-MMU denn so schwierig zu realisieren?

    Ich reiche mal den Tipp aus dem a1k weiter, dass unter Umständen "bessere" (stärkere, stabilere) Netzteile dafür sorgen können, dass die Karte auch mit mehr MHz laufen.
    Manche Netzteile liefern einfach zu wenig Saft...

    atari-home.de und atar-forum.com
    Seit gestern gibts übrigens Beuigkeiten betzüglich MMU, iist aber etwas anders als sich die Leute das gedacht haben: http://www.apollo-core.com/kno…?b=1&note=1962&order=&x=6

    Ich geister mal in die Foren rein :D


    Inwiefern ist das mit der MMU anders? Ich verstehe nihct ganz die Ausführungen dort.
    Ist das jetzt eine neue "SuperMMU", die zwar mehr kann, aber dafür nichti direkt auf Kompatibilität der alten Systeme setzt?

    @1ST1: Sag mir, in welchen Foren man so "müde" unterwegs ist. Ich werde mich mal als Amigianer reinschmuggeln und ein wenig provozieren. Ein elegantes "Ätschbätsch" hat schon manch einen müden Kämpfer wieder herausgefordert :D

    1ST1:
    Ich finde deine Meinung und Einstellung und dein Engagement klasse! Ich finde auch im Amiga-Bereich die x-te 020er oder 030er-Turbokarte ehrlich gesagt langweilig. Das einzig gute ist der sinkende Preisdruck....aber ansonsten: laaangweilig.


    Glaub mir, diejenigen die heute skeptisch sind, werden irgendwann die größten Schreier und Verfechter sein und "ich habs schon immer gesagt: tolles Teil" erzählen. Normale Verlogenheit....business as usual (leider!).


    Soweit ich es mitbekommen habe, nutzen im Amiga-Bereich tatsächlich nur sehr wenige wissenschaftliche Programme eine MMU - normale Anwendungen und Spiele gar nicht. Daher die niedrige Priorität. Aber ich sehe das zu kurz gesehen: die Vampire bringt das Potential in Zukunft neue Programmierung, neue Software anzustoßen. Und da wäre eien breitere Untersützung durchaus interessant.


    Momentan strotzt das Apollo-Team vor Selbstbewusstsein - und ist mächtig am "posen" - dafpr ist natürlich AMMX besonders gut geeignet. Ich hoffe, man läßt sich auch für den "nervigen Kleinkram" die nötige Zeit (wie eben MMU) und auch für die eigentlich essentielle SD-Karte...
    Naja...warten wir mal...



    Goethe:
    Ich hab zu dieser Zeit auch bezahlt. Hatte schon von zahlreichen Leuten gehört, dass sie später bezahlt haben und dann aber ihre Karte schon hatten. Dann habe ich einfach an Brian/kipper2k eine Mail geschickt. Wenige Tage später hatte ich den Tracking-Code. Jetzt müsste ich jeden Tag meine V600 erhalten. Momentan liegt sie wohl beim Zoll und ich warte auf die Benachrichtigung....

    Mich irritiert nur, dass die ACA500plus zwar lange alle Zeit der Welt hatte (1,5-2 Jahre) und dann plötzlich 4 Wochen vor Weihnachten die totale Hektik ausgebrochen ist....so wirkten Jens' Äußerungen hier und v.a. im a1k auf mich.


    Das Produkt ist zwar hardwareseitig toll und durchdacht - die Software (Firmware) scheint eher eilig zusammengeschustert. Ich denke an dieser Flanke hat iComp noch Verbesserungspotential.


    Alles in allem sollte sowas nicht beim Kunden reifen müssen, aber es ist heutzutage "normal". Immerhin ist Jens wohl sehr engagiert seine Fehler auszubügeln. Das sehe ich mal als sehr positiv.

    Hallo Michael,


    willkommen in der Szene der irren Computerschrottliebhaber :D


    Zu deiner Frage: Eigentlich würde ich auch denken, dass es als DF1 und nicht DF2 erkannt werden müsste. Leider weiss ich hier auch nicht genauer weiter. Solltest du hier am Board keine Antwort erhalten, dann empfehle ich direkt bei den Amigianern bei a1k.org nachzufragen. Neben einem zwar etwas rauheren Umgangston findest du aber auch DAS Fachwissen schlechthin - gerade zu solchen Fragen.

    Ich denke auch, dass er es fixen wird. Soll er sich auch ein wenig Zeit nehmen. Zuerst die Winterpause geniessen und dann mit frischem Elan Bugs killen gehen :-)