Posts by vossi

    Es wäre sehr einfach einen OPL2 Chip zu verwenden. der braucht nur zwei Adressen, den ym3014 dac und einen OP-Verstärker.

    Dann ein kleiner 100 Ohm Trimmer für meinen möglichst originalen A1 - er kommt dem Original deutlich näher als der quadratische blaue Trimmer von Reichelt, den ich bisher verwendet hatte:


    Das Bourns Poti ist auch original auf Apple1 Platinen verwendet worden!

    Schau doch mal auf der "Apple Parts" Seite - da sind Fotos aller original Teile.

    Ja, 14A war natürlich ein Tippfehler ;)


    Mein 8V-Trafo gibt auch mehr heraus - das ist doch normal wenn er nur halb belastet ist!

    Am Trafo messe ich bei ca. 1,4A (5V DC-Belastung hinter Regler) 9,0V - am Molex Stecker sind es noch 8,9V.


    Wenn du deinen Trafo mit 3A AC-seitig belastest gibt er genau die angegebenen 8V ab - das hab ich ja überprüft.


    Viel weniger darf der Trafo auch nicht herausgeben, da mit dem 5300uF Sprague Elko vor dem Regler die Täler nur noch 8V haben. Mit einem LM323K ist da nur noch 0,5V Reserve.

    Das reicht dann noch nicht mal mehr für 0,5A mehr DC-Last, da die Trafo Spannung ja weiter einbricht, die Dioden mehr Spannungsfall haben und der Elko nicht mehr so gut glättet!

    Die Frage ist vor allem was für Trafos er genommen hat!


    Die Ströme hab ich doch im vorigen Post genannt!

    5V ca. 14,A

    12V beide etwa 50mA (oder weniger je nach RAM-Verwendung - aber eine RAM-Bank ist ja immer im Idle).

    Das passt doch auch bei mir alles sehr gut zu den ermittelten Kelvin-Werten.


    Die drei kleinen benötigen auf keinen Fall einen Kühlkörper und für den 5V-Regler kann man einen 680-125 oder 680-10 verwenden. Ein Lüfter ist nicht erforderlich.

    Und ich hab ja bei 29 Grad Umgebung gemessen - das ist ja schon sehr viel!

    Das Alles passt natürlich nur mit 8V und 2x12V Trafos. Ein LM323K mir 7,5 min. Eingangsspannung ist mit dem 5300uF Sprague Elko auch OK, da ist in den Tälern noch 0,5V Luft.

    Da die meisten Erweiterungskarten wohl mit LS-TTLs und ohne bipolare Proms ausgestattet sind reicht das auch dafür sicher locker.


    Christian

    Ich hab jetzt mit dem voll bestückten Board und den Sprague Elkos noch mal die Spannungen vor den Reglern auf dem Ossi betrachtet.


    Die 12V Spannungen (12VAC Trafo) sind vorm Regler bei 18V und haben wegen der Last von nur maximal je 50mA fast keine Welligkeit.

    Es fallen also 6V ab was bei einer Verlustleistung von 0,3W ergibt. Im TO220-Gehäuse ohne Kühlkörper erwärmen sie sich um 50 K/W * 0,3W = ca. 15 K. Das passt doch etwa mit meinen Messwerten.


    Die 5V Spannung (8VAC Trafo) ist vorm Regler etwa 8,5V mit ca. 1V Welligkeit (6000 uF Sprague). Die Minimum-Spannung ist 8V - also noch 1V Luft bis zur Minimal-Eingangsspannung des 78H05 von 7V. Am Regler fallen also etwa 3,5V ab, was bei ca. 1,4A ca. 4,9W ergibt. Der Thermalwiderstand ist 1,8 K/W (TO3-Kühlkörper)+6 K/W (Wakefield 680-125A) = 7,8 K/W. Es ergibt sich also 4,9W * 7,8 K/W = 38 K. Das passt auch etwa. Der Wakefield scheint sogar etwas besser zu sein...


    Der 680-10A hat übrigens 6,9 K/W - also würde der nur 5 Kelvin wärmer werden - passt also genau so!

    Christian

    vossi : Super dass dein Rechner jetzt läuft. Wurde der defekte 74161 vom Retro Chip Tester als defekt erkannt ? Auf deinem Board gefällt mir der kleine weiße Trimmer links oben sehr gut. Hättest Du für den eine Bezugsquelle ?

    Der Chip Tester, sagt das der 161 in Ordnung ist. Man kann also nie zu 100% Sicher sein.


    Das Bourns Poti hab ich von TME. Ich hatte fünf Stück bestellt - zwei für mich und die anderen drei sind leider bereits weg...

    Temperaturen nach etwa 30 Minuten Speicherauflisten bei 29 Grad Raumtemperatur:


    7805: 61 Grad C -> Delta 32 K

    7812: 48 Grad C -> Delta 19 K

    7912: 51 Grad C -> Delta 22 K

    7905: 47 Grad C -> Delta 18 K


    Folglich sind für die kleinen Regler definitiv keine Kühlkörper erforderlich (Bei Betrieb mit 2x12V Trafo)

    Der 7805 Kühlkörper ist bei 8V Trafo auch vollkommen ausreichend.

    Bei normaler 22 Grad Umgebungstemperatur sind die Werte ja alle noch mal 7 K niedriger.


    PS: Ich habe nur Standard TTLs mit Ausnahme der 74s257 (die sind noch auf dem Postweg) und die hungrigen ITT-RAMs. Auf der ACI Karte sind ja 74LS und nur die beiden PROMs erhöhen die Stromaufnahme noch etwas.


    Christian

    Ich habe sie mal nachgemessen, sie haben so etwa 6.300uF. Der eine hat eine kleine Delle im Alubecher, der andere hat so einen Hubbel unter der Schrumpfschlauch-Hülle .... Vielleicht ist das ja B-Ware von Sprague mit optischen Mängeln ?

    Du mußt nur fest dran glauben ;)


    Erzähl mir mal woher die 53d kommen (vom gleichen Händler), die es ja laut Katalog von 1991 überhaupt nicht gibt!

    Da haben sich die Chinesen nur verdruckt...


    PS: Deine sehen immerhin genau wie auf dem Foto aus.


    PS2: Woher sollten die Chinesen neue Elkos haben die "made in USA" sind?

    So die Sprague-Elkos sind doch heute gekommen - der Postbote hatte das Päckchen in die Zeitungsröhre geklemmt (obwohl ich einen Ablageort habe für Pakete und größere Sendungen). Hier ein Foto:


    Toll, und warum bekommst du die jetzt mit 39d und ich hab die mit 53d bekommen ????

    Ich hab die beim gleichen Händler bestellt!

    Es steht sogar der gleiche Datecode drauf - also sind das auf jeden Fall alles Fakes... - aber sie sehen gut aus ;)

    Nein, MPS3704 oder 2N3704. Die haben allerdings unterschiedliche Pinouts (den Fehler hatte ich mit dem 2N3704, als gar kein Videobild kam).

    Ich hab einen 2n3904 drinnen. Der hat ähnliche Werte und das gleiche pinout wie der mps3704.

    Der kann zwar statt der 600mA des 3704 nur 200mA - aber so viel Strom wird eh nicht gebraucht.


    Der Transistor ist aber eh unkritisch.

    Ich verwende für rgbs emitterfolger zbsp. Beim v9958 sonst stinknormale bc547.

    Die Frequenzen sind ja nicht hoch und viel Strom wird auch nicht benötigt.

    Wenn der Fehler dann immer noch da sein sollte, weiß ich, dass es am 2519 liegt ...

    ...oder an irgend etwas anderem - schlechte Lötstelle? Ich hab sogar letztens bei einer meiner SB MCA Karten vergessen einen Pin am Microcontroller anzulöten. Die Karte lief erst und dann plötzlich nicht mehr...


    PS: Ich würde ja gern mal mein A1 Board mit dem 2519 Adapter testen, aber möchte auch ungern die 7,5k auslöten und das muss wohl sein! Ich hoffe mit den echten 74157 funktioniert der Videoteil dann nachher... - immerhin speisen die ja direkt alle Shift-Register - also kann da ein LS schon kritisch sein!

    Hier mal ein Thermographie-Bild des A1 - man sieht deutlich, welches Teil am heißesten wird .....



    Dort könnte sogar schon ein 35mm Kühler installiert sein.

    Der läuft dort sicher mit 10v Trafo - das ist viel zu viel Spannung!

    Mit dem 8v Trafo ist bei mir noch jede Menge Reserve.