Posts by bubbob42

    There's another problem with the NEXT manual, they left out the table of contents because they were not sure whether the manual would fit into the already ordered boxes :D

    Yes, that’s another problem which unfortunately ruins it a bit. No glossary either, IIRC. :)


    I stopped reading after a few pages and decided to buy a new set of glasses, first. But probably the Spectrum simply isn’t my machine, as I grew up with the C64 and familiarity is an important part of the retro experience, at least for me.

    Due to the sheer size of the manual, we probably won't be able to release it in one book.

    Good choice. The Spectrum Next was shipped with a nice, well written and thick manual. It’s only disadvantages are the layout and the small font size. Better aim at something like the „C64 programmer’s reference guide“ from Commodore (about 500 pages) regarding size and keep both font size and layout like in the current draft. It looks amazing as it is!

    Da gibt es ziemliche Unterschiede. Für 3D-Druck konstruiert man auch anders, Kanten von Objekten sollten z.B. möglichst scharf sein, weil der Drucker das besser beherrscht. Bei Spritzguss muss man die dann abrunden, weil die Wandstärke des Teils möglichst gleichmäßig sein sollte - ist sie es nicht, dann kühlt der Guss ungleichmäßig ab und verzieht.

    Versteh' ich das richtig, dass man die Platine z.B. in eine 1541C mit defektem Kopf einbauen kann und (bei eingelegter Disk) läuft das kaputte Laufwerk einfach mit, während von SD-Karte geladen wird? Das wäre ja richtig schick und ich könnte meine erste 1541 "wiedererwecken". :)

    daxalf Du kannst Dein ROM bei Hyperion registrieren und dann kostenfrei ein ROM-Image, Bonuspack und unser Update auf 3.1.4.1 herunterladen. Für die Registrierung brauchst Du die auf dem ROM aufgedruckte Seriennummer.

    Meiner kam gestern und auf den ersten Blick stimmt bei dem Ding in Sachen Haptik, Qualität und Präsentation alles. Ist wie damals, wenn man eine Homecomputerschachtel öffnete. :)


    Wenn der Mega65 auf das Niveau kommt, dann wird er jeden Cent wert sein.

    Wer soviel draufhat und kräftig Familienfreizeit für so ein Hobby opfert, der will sicher auch nicht noch zuhause erzählen müssen, dass er 3-4000 Euronen für die Vorfinanzierung eines - rational betrachtet völlig überflüssigen - Nischenproduktes auslegt, das vielleicht von zwei Handvoll sparfüchsiger Altnerds gekauft wird. Oder auch nicht.


    Manchmal fragt man sich echt...

    Deine Fehlermeldungen haben nichts mit dem Kickstart zu tun. Unter 3.1.4 müssen einfach IconLib und WorkbenchLib von Disk nachgeladen werden, weil wir im ROM keinen Platz mehr hatten. Starte mal von der Installdisk, das sollte gehen.


    Dass die Lizenz keinen Einsatz auf zwei Rechnern erlaubt, weißt Du ja wahrscheinlich selbst. Wie Du damit umgehst, ist Dir überlassen.

    Also die autoconfig administriert 8MB Speicher, belegt meine ZRAM nun die 8MB, dann kann keine weitere Karte betrieben werden? Habe ich das in etwa richtig

    verstanden

    Ja, wenn sie ebenfalls im Z2-Space liegt.


    Quote

    Frisst die PC-Brückenkarte auch Platz in der autoconfig? Hab die nämlich jetzt mal vorsichtigerweise ausgebaut, wollte sie aber am liebsten wieder im System haben?

    Ja, die braucht ein bisschen Speicher für das Dual-Ported RAM, das sich der Amiga mit dem PC teilt. Leider lassen sich nicht beliebig kleine Blöcke reservieren. Die 8MB-Erweiterung muss daher wahrscheinlich auf maximal 6 MB runtergejumpert werden. Geht das nicht, dann auf 4MB.


    Quote

    Wie kann man herausfinden wieviel Platz eine Karte in der autoconfig belegt?

    8MB Speichererweiterung raus, andere Karte rein. Dann ab Kickstart 2.x showconfig starten oder das hier nehmen:


    http://aminet.net/util/libs/BoardsLib.lha


    Ab 3.1.4 braucht man aus dem Paket nur die boards.library, weil showconfig die unterstützt.



    Wenn er die Karte im Prozessorslot meint die jeder A2000A hat, deren Speicher liegt nicht im Zorro-2 Raum sondern ab $C00000, wie auch die Trapdoorkarten im A500. Sollte sich also mit einer normalen Speicherkarte nicht beissen.

    Da hast Du vollkommen recht.

    Die IDE4 belegt m.W. nur IO-Adressen und sollte daher mit der Speichererweiterung kein Problem machen.


    Leider ist der IDE4 nicht so das dollste Produkt - er emuliert den Gayle-Chip, den es im 2000er nicht gibt und funktioniert daher nur, weil das Kickstart für diese Maschine identisch zur Version für den A600 ist (der einen Gayle hat).


    Hätten wir bei 3.1,4 das scsi.device vom 600er aus dem 2000er Kickstart rausgeworfen (Platz ist knapp), dann würde das Ding überhaupt nicht mehr funktionieren .

    Scheint mir die sauberste Lösung zu sein. Hatte mich gerade mit dem Programm LHa beschäftigt. Da kann man irgendwie nicht die Ordner wählen wohin extrahiert werden soll. Zumindest bekomme ich das nicht hin.

    Code
    1. lha x archivname zielordner/
    Quote

    Hätte nicht gedacht, dass das OS 3.1.4 so nackig ist.

    Du kannst Dir BestWB installieren, dann hast Du einen guten Einstieg.


    http://lilliput.amiga-projects.net/BestWB.htm