Posts by Kratznagel

    Pikmin (Teil 1 und 2) sowie die drei RE-Teile (Remake 1, Zero und 4) waren schon ziemlich gut.

    Am besten hatte mir aber Eternal Darkness (Survival-Horror mit Rollenspiel-Elementen) gefallen. Das kam damals exklusiv für den Gamecube raus.


    CU

    Kratznagel

    Bin auch dabei und freue mich schon. Mal sehen, was ich mitbringe. Wahrscheinlich wieder den A1200 - oder mal einen C64? Ich wollte auch noch ein paar Dinge für die Museumsnacht vorbereiten bzw. besprechen. :-)

    ford68 : Soll ich den SwinSIDNano-Programmieradapter mitnehmen? Wir hatten vor einigen Wochen mal über das Thema geWhattsAppt...


    CU

    Kratznagel

    Hallo 1Byte,


    ich habe anfangs selbst auch geklebt, war aber nie so wirklich zufrieden damit. Hier im Forum gibt es ja einige Diskussionen zu dem Thema. Ich hatte daher nach einer Alternative zum Kleben gesucht. Ausschlaggebend war, dass ich bei einen Keramik-VIC, wo das DIE ja leicht erhaben zur restlichen Oberfläche ist, nichts direkt aufs DIE kleben wollte.


    Die Klammern halten wirklich sehr gut. Ich hatte zuerst überlegt, den Kühlkörper zusätzlich gegen seitliches Verrutschen zu sichern, z.B. an der Oberseite mit einem Stück Draht zu umwickeln. Aber das ist glaube ich noch nicht mal nötig. Der Kühlkörper wird von den Klammern so fest gegen das IC gepresst, dass auch bei Transport nichts verrutschen dürfte (eher fällt wohl das IC samt Kühlkörper aus dem Sockel).


    Durch den permanenten Anpressdruck dürfte auch der Wärmetransfer optimal sein.


    Aber wie gesagt, ich wollte nur eine Alternative für die vorschlagen, die so wie ich aufs Kleben verzichten wollen. :)


    CU
    Kratznagel

    Hallo zusammen,


    ich hatte vor einiger Zeit ein paar Kühlkörper wie auf dem Bild zu sehen erstanden - sie sind von der Länge her geeignet für DIL-ICs wie VIC oder SID. Diese werden ja bekanntlich recht heiß, vor allem auf den alten Boards mit 12V-Spannungsregler.
    Nun suchte ich nach einer einfachen und sicheren Methode, diese zu befestigen. Kleben wollte ich aus verschiedenen Gründen vermeiden. Festklemmen mit irgendeiner geeigneten Klammer erschien mir da schon sympathischer.


    Heute fiel mir dann ein, dass ich in der Schublade noch einen Haufen Versandklammern (hat wohl jeder, der öfter mal was online bestellt, siehe links unten im Bild) rumliegen hatte. Also Klammer erst mal gerade gebogen und danach in eine geeignete Form wie im Bild unten rechts gebracht. Das "lange" Ende, welches das IC von unten halten soll, noch sicherheitshalber mit Schrumpfschlauch isoliert, damit es beim Verrutschen keinen Kurzschluss geben kann - außerdem verbessert es zusätzlich den Halt.



    Nachdem man die Klammern dann mit dem isoliertem Ende von beiden Seiten unter das IC geschoben hat, wird der Kühlkörper einfach seitlich unter die Klammern geschoben. Wärmeleitpaste vorher noch mittig auftragen und verteilen. Montiert auf SID und VIC sieht das ganze dann so wie auf dem Bild unten aus. Der Kühlkörper hält erstaunlich gut - auch auf dem Keramik-VIC im Hintergrund - und wird fest auf das IC gedrückt. Von alleine sollte da nichts verrutschen. Trotzdem lassen sich die Klammern bei Bedarf leicht wieder lösen.



    Vielleicht hilft diese kleine Anleitung ja jemandem. Viel Spaß beim Nachbasteln. :winke:


    CU
    Kratznagel

    Ein kleines Update.


    Mittlerweile sind 14 Jahre seit dem Ursprungsposting vergangen. Der defekte VC-20 hat in der Zwischenzeit viel auf Halde gelegen und außerdem zwei Umzüge mitgemacht, ich wollte mich aber nie davon trennen, da ich die Hoffnung nicht aufgegeben hatte.


    Nun endlich bin ich dem Problem systematisch zu Leibe gerückt und habe einen kleinen Testkernal für die ROM/RAM-Expansion geschrieben, der die I/O-Pins der beiden VIAs in verschiedene definierte Zustände bringt, damit ich dort messen konnte. Und siehe da: Der VIA UAB3 (zuständig u.a. für Joystick und seriellen Port) war teildefekt und hinderte dadurch offenbar den Original-Kernal am Booten. Nach dem Auslöten des VIAs startete der Rechner korrekt im BASIC-Screen - natürlich funktionierten Floppyzugriff und Joystick durch den fehlenden VIA nicht. Weitere Messungen haben ergeben, dass auch der 7406 UB4 auf einem Port einen Kurzschluss hatte. Glücklicherweise kriegt man beide ICs auch heute noch recht günstig gekauft. Heute waren sie in der Post. Ich habe sie direkt eingebaut und tadaa - der VauCeh erwacht zu neuem Leben! :juhu: Das RAM war übrigens völlig in Ordnung, wie ein RAM-Test ergeben hat. Ich habe den Rechner den ganzen Abend laufen gehabt und konnte keine Probleme feststellen.


    Vielen Dank für die Tipps hier in diesem Thread und allgemein auch ans Forum64 - ich konnte durchs Lesen der Beiträge in der Reparaturecke einiges lernen, was mir ermöglicht hat, diese Reparatur durchzuführen.


    So endet heute diese Reparaturstory, und ich bin froh, einen VC zurück ins Leben geholt zu haben.




    CU
    Kratznagel

    Moin zusammen, ich werde auf dieser und der kommenden Interface im April leider nicht dabei sein können, da beides bei mir mit anderen Terminen kollidiert. So ein Mist! :grr:
    Ich bin also erst beim übernächsten Mal wieder mit dabei. Ich hoffe, ich überstehe den Entzug. Aber ich werde zumindest versuchen, zwischendurch mal wieder zum Stammtisch zu kommen.
    Ich wünsche Euch für morgen viel Spaß und gut Zock! :bia


    CU
    Kratznagel

    Das war eine schöne Interface, leider nur wieder zu schnell vorbei. Ich bin zwar kaum zum Programmieren gekommen, hatte aber jede Menge nette und interessante Gespräche.
    Vielen Dank an die Orga und bis zur nächsten Interface (bzw. bis zur Museumsnacht übernächsten Freitag)!


    CU
    Kratznagel

    Ich bin auch wieder dabei. Einen TV-Modulator für TI-99/4a könnte ich mitbringen, aber wenn ich das richtig verstehe, hat YellowMan schon einen im Gepäck. :)
    Alte Zeitschriften (Video Games usw.) aus den 90ern könnte ich auch noch mitbringen, abzugeben für lau.
    Bis später!


    CU
    Kratznagel

    Habe nun, wie auf der letzten Interface schon angedacht, einen Amiga + Nullmodemkabel eingepackt. Falls noch jemand mit Amiga da ist (wovon ich mal ausgehe), kriegen wir vielleicht ein Stunt Car Racer-Turnier oder Lotus II mit vier Spielern simultan auf die Beine gestellt. :amiga:


    CU
    Kratznagel

    Ich bin auch wieder dabei und bringe diesmal einen Adruino für diverse Basteleien mit und evtl. einen Macintosh Performa 6200.
    C64 mit StereoSID könnte ich auch noch mitnehmen, aber ich sehe gerade dass Messerjocke schon einen im Gepäck hat. :thumbup:


    Bis morgen!


    CU
    Kratznagel