Posts by Kratznagel

    Wie hast du das bitte GEFUNDEN? Wenn ich nach so einem Tool suchen würde in der CSDb, wie käme ich auf DAS als Resultat?

    Ich bin über Googlesuche auf einen Link im Lemon64-Forum gestoßen.


    Bedeutet dies also, dass wenn ein Sprite bei einem Treffer flackert und kein Streifenmuster zeigt, alles so ist, wie es sein soll?

    Das wäre aus meiner Sicht zumindest eins der wichtigsten Anzeichen.

    Ein flüssiges ruckelfreies Scrolling wie z.B. im GianaSisters-Intro ist wie oben schon erwähnt wurde ein weiterer Punkt.


    Wenn du damit die ZOOM-Funktion meinst: Die habe ich bewusst aktiviert

    Wenn Du mit der Darstellung zufrieden bist, musst Du nichts ändern. Eine optimale Skalierung bekommt man eigentlich nur dann, wenn alle Bildzeilen vom C64 auf dem LCD (der ja viel mehr Bildzeilen hat als ein CRT) gleichmäßig multipliziert werden. Wird bei 720p aber schwierig. Aber eine gute Skalierung/Zoomfaktor kann das Problem minimieren.


    Ein Test wäre, sich auf dem C64 eine Testgrafik in HiRes-Mode zu erstellen, in der die Zeilen abwechselnd schwarz und weiß sind und diese auf dem LCD zu betrachten. Sehen alle Zeilen absolut gleichmäßig aus, ist die Skalierung in Ordnung.


    CU

    Kratznagel

    Für den wichtigsten Test könnte man selbst ein kleines Programm schreiben, dass z.B. einen Sprite pro Frame abwechselnd ein- und wieder ausschaltet.

    Wird das Signal korrekt vom TV als 288p erkannt, flackert das Sprite mit 25 Hz.

    Wird hingegen das Signal als 576i interpretiert, sieht man ein feststehendes Streifenmuster.


    Für C64 habe ich das hier gefunden (nicht selbst getestet): https://csdb.dk/release/?id=157133&show=review#review
    //edit: Das hier könne auch hilfreich sein: https://csdb.dk/release/?id=172720&show=summary#summary


    Warum man das testen sollte: Durch flackernde Sprites wird in Spiel gerne kurzzeitige Unverwundbarkeit des Spielers dargestellt, z.B. in vielen Shootern. Durch das schnelle Flackern erscheint das Sprite in dann halb durchsichtig, was der gewünschte Effekt in 288p ist. Bei 576i hingegen nur unschöne Streifen.


    Zur Skalierung: "HD-Ready"-TVs haben eine vertikale Auflösung von 720 Zeilen. Teilt man das durch 288, ergibt das 2,5; es muss also immer Interpoliert werden.

    Wichtig: Viele Flach-TVs haben weiterhin standardmäßig einen Overscan-Bereich aktiviert - blasen also das Bild ein wenig über den sichtbaren Bereich hinaus auf. Was wiederum zu unschöner Interpolation führt. Diese Funktion lässt sich aber oft manuell abschalten.


    Wenn Deine PS2 Homebrew booten kann, ist das hier immer noch die beste Empfehlung: http://junkerhq.net/xrgb/index.php?title=240p_test_suite


    CU

    Kratznagel

    Oder im Menü die Einstellung für das Fenster speichern mit "Fenster / Fixieren / des Fensters" , nachdem man "alle Dateien anzeigen" aktiviert hat.


    CU

    Kratznagel

    Original sieht das jedenfalls nicht aus. ;) Die Leiterbahn löst sich ja schon von der Platine ab und scheint angekokelt zu sein. Wenn die Folie in Ordnung ist, wurde das Board vielleicht erst nachträglich in das Gehäuse gepflanzt?

    Ich kann mir übrigens gut vorstellen, dass viele externe Floppys auch ohne 12V laufen; nur die 5V werden eigentlich immer benötigt.


    Wie auch immer, so ein Ferrit ist ja leicht zu beschaffen und schnell eingebaut. Die Elkos machen da aufgrund der Tatsache, dass man alle SMDs tauschen sollte, schon etwas mehr Aufwand, aber auch das ist beim A1200 überschaubar.


    CU

    Kratznagel

    E597 ist ein Ferrit, über diesen laufen 12V vom Netzteil zum externen Floppyport. Siehe https://www.amigawiki.org/dnl/schematics/A1200_R1.pdf

    So wie es aussieht, fehlt diese Spannung jetzt am Floppyport. Wenn das externe LW diese Spannung benötigt, dürfte das den Fehler erklären.


    //edit: Für mich sieht das so aus, als ob die 12V am Floppyport mal kurzgeschlossen waren, woraufhin der E597 sich verabschiedet hat.


    CU

    Kratznagel

    vorher messe ich mal wieviel volt der atari auf dem pin liefert.

    Da das ein Sync-Signal ist, dürfte es periodisch zwischen 0 und schätzungsweise 3 bis 5 Volt hin- und her gehen. Der Elko soll das dann wohl glätten, so das eine konstante Spannung über 1 Volt entsteht. Ob das wirklich so ist, kann man sich mit einem Oszi in der laufenden Schaltung angucken. Ein einfaches Multimeter hilft da nicht.


    Mein Verdacht ist, dass der TV die Spannung einbrechen lässt. Man könnte auch mit dem Kondensatorwert experimentieren.


    Aber um andere Fehlerquellen auszuschließen kann man es auch erst mal mit einer externen Spannungsquelle probieren.



    CU

    Kratznagel

    Die Schaltung mit Diode, Kondensator und VSync-Leitung an Scart-Pin 16 finde ich ungewöhnlich. Ich schätze mal, das kann so funktionieren, aber nicht unbedingt mit jedem Fernseher.


    Für RGB muss Pin 16 der Scartbuchse eine Spannung von 1 bis 3 Volt bekommen. Das kannst Du provisorisch auch erstmal mit einer 1,5Volt-Batterie oder einem Universalnetzteil testen (Pluspol an Pin 16, Masse an Pin 18).


    //Nachtrag: Die Leitung von VSync zu Pin 16 muss für diesen Test entfernt werden.


    CU

    Kratznagel

    Doscopy+ versucht im Gegensatz zu Doscopy soweit ich weiß, bestimmte Lesefehler auf der Diskette zu korrigieren - das kann in bestimmten Fällen aber auch zu einem schlechteren Ergebnis führen. Habe ich früher auch immer benutzt. Heute nutze ich das normale Doscopy (in den seltenen Fällen, wo ich noch eine Diskette direkt kopiere).


    Bamcopy kopiert nur die tatsächlich belegten Spuren einer Diskette, was je nach Füllstand dann wesentlich schneller geht als eine komplette Diskette zu kopieren. Das funktioniert aber nur mit AmigaDOS-formatierten Disketten, also denen, die auch von der Workbench erkannt werden. Die meisten Spiele haben ein eigenes Trackformat, da funktioniert Bamcopy nicht.


    Ich empfehle das normale Doscopy mit Verify (das "V" beim Ziellaufwerk muss dazu aktiviert sein).


    CU

    Kratznagel

    Ja, die Bildröhre des Vectrex wurde auch in SW-Fernsehern verbaut.

    Nur die Ansteuerungselektronik ist jeweils eine andere, da ein Fernsehbild immer aus Zeilen besteht, während beim Vectrex der Elektronenstrahl frei über den Schirm wandern kann, wie halt auch beim Oszilloskop.


    SW-Fernseher kann man so umbauen, dass sie sich wie ein Oszilloskop verhalten:


    Daher müsste Scooptrex (interessantes Projekt übrigens) theoretisch auch an so umgebauten Fernseher laufen.


    CU

    Kratznagel

    - Mit dem Radierer defekte Leiterbahnen und Lötaugen freilegen

    - ?Dann mit Lötlack bearbeiten?

    Das freigelegte und von Grünspan befreite Kupfer der Leiterbahnen am besten mit dem Lötkolben verzinnen, im Zweifel auch auf Durchgang prüfen und dann erst versiegeln.

    Beim Auslöten des Sockels behutsam vorgehen, viel Zeit nehmen und auf keinen Fall Kraft anwenden, ansonsten ist schnell eine Leiterbahn abgerissen.

    Der GS 64 P von Reichelt ist übrigens der richtige.


    Auf dem Foto sieht der Schaden auf dem Board ansonsten doch ganz beherrschbar aus. Ich wünsche Dir viel Erfolg!


    CU

    Kratznagel

    Überhaupt kein Problem.

    Ich oute mich hiermit mal als einer, der nachgefragt hat, aber nur, da ich nicht wusste, wie der aktuelle Status ist und dass es noch Versandbestätigungen geben wird. Ich wollte keineswegs drängeln.

    Dass die Bausätze noch gefertigt werden müssen und dass das einige Zeit dauern kann, ist nachvollziehbar. Das Hobby soll ja keinen Stress bereiten. Ich finde es prima, dass Ihr in Eurer Freizeit ein solches Projekt auf die Beine stellt. Insofern: alles gut! :)


    CU

    Kratznagel

    Sieht gut aus. Dieses Modell wird von verschiedenen Firmen vertrieben und scheint recht beliebt zu sein.


    Das CD32 müsste damit über einen FBAS (Composite) auf Scart Adapter angeschlossen werden.

    A500 und A1200 könnte man per RGB anschließen. Darüber bekommt man dann die bestmögliche Qualität.


    CU

    Kratznagel

    Bei den günstigen Konvertern, die nur eine Scart-Eingangsbuchse haben, sollte man noch darauf achten, welche Signale - ob FBAS, S-Video oder RGB - darüber laufen. Steht ja meistens dabei. Nicht jede Scart-Buchse ist voll beschaltet.


    CU

    Kratznagel