Posts by stoerte

    Die Suchfunktion und ich werden wahrscheinlich nie Freunde werden...hoffe, das gab's noch nicht - und Film/TV isset schon gleich gar nicht:


    Die Tage bin ich bei archive.org (auf der Suche nach Informationen zu "Basic Bär"...) über 64'er, Computer Persönlich, Homecomputer und Co. auf 80er-Zeitschriften "generell" gestoßen, darunter auch MAD. Für meinen Geschmack übrigens eher schlecht gealtert (vielleicht auch einfach nur Pubertantenhumor ;)).


    Das hier ist der Titel von Ausgabe 205 (müßte 05/1986 sein):


    Ach, der Link:

    MAD Magazin 205

    Thunderblade : Wie Sierohpätsch sagt.


    Allzu tiefe Details bekomme ich auch nicht mehr zusammen. Kollege Ace hatte wohl Zugriff auf hochwertige Scannertechnik und Schmerz ob der nicht allzu optimalen Qualität der Scans im Umlauf. Das wollte er ändern. Irgendwo gab es auch ein Amuse-Gueule, qualitativ wirklich toll.


    Schlußendlich muß es irgendwelche Händel hier im Forum gegeben haben, er ist dann gegangen - vielleicht auch gegangen worden. Vom Scanprojekt ist mir danach nichts mehr begegnet. Möglicherweise wissen andere mehr, sehr tief bin ich hier nicht vernetzt und war es nie.


    Edit:

    Zusammengesetzt sieht's auch sehr ordentlich aus,

    Kommt darauf an: Von den Vorbesitzern haben wir im Keller eine teilmöblierte Sauna geerbt. Da der Ofen nicht mehr funktionierte und wir eh keine Saunafans sind, steht nur noch das "Häuschen" - the cabin in the cellar gewissermaßen ^^


    Dort in Regalen sowie in der oberen Etage eines alten Kleiderschrankes lagert der größte Teil meines Zeugs, zusammen mit Bastelkram für das zweite Hobby und Werkzeug. Hier im Kellerbüro ist noch ein bißchen im alten Expedit gelagert, u. a., da der große Retro- und Basteltisch im Zuge vom "Mobilen Arbeiten im Heimbüro" mein Hauptarbeitsplatz geworden ist.


    Auf dem zweiten Schreibtisch residiert das andere Hobby, das nun ein wenig an die Seite rücken muß, wenn Commodore ruft.

    HUCH, gab's einen Trigger?


    Insgesamt möchte ich Zitruskeks zustimmen: Wir waren Kinder.


    Es gibt keine "gute alte Zeit". Es gab den Kalten Krieg, es gab heiße Kriege, es gab Tschernobyl, es gab AIDS. Buch und bald Verfilmung von Christiane F waren in aller Munde, bei Elternabenden hysterisierte Erziehungsberechtigte kamen aus der Schule nach Hause und filzten Kinderzimmer. Ozonloch, Robben- und Waldsterben, im Wasser von Rhein und Emscher konnte man günstig seine Kleinbildfilme entwickeln. Es gab The Day After, es gab Wenn der Wind weht.Im Pott gingen Kohle- und Stahlindustrie unter, ganze Stadteile wurden von Arbeiter- zu Arbeitslosenvierteln. NDW, Popper, NO FUTURE!


    Wenn wir in den FuZos unterwegs waren, sahen wir noch zahlreiche alte Männer, einbeinig, einarmig, mit Augenklappe, mit vernarbten Gesichtern. Meine Omma nannte die "Kriegsversehrte".


    Das sollen nur ein paar, hoffentlich unkritisch zu lesende Beispiele quer durch die späten 70er und 80er sein.


    Wir waren Kinder, oder mit unseren Pubertätspickeln beschäftigt, oder gerade in den 20ern (das nehme ich frechweg einfach mal so an). Wenn die hysterisierten Eltern (s. o.) nicht gerade Terz machten, weil sie das aus Böllern gefriemelte, sorgfältig verwahrte Schwarzpulver, zerstoßene Esbit-Klötzchen und/oder wohlgehütete Stinkbomben für die Indizien eines längst erfolgten Absturzes in den Drogensumpf hielten, war uns das doch weitgehend egal. Wenn der Vater nicht arbeitslos wurde, war uns das doch weitgehend egal. Wir waren Kinder.


    Wenn wir heute Kinder wären, wir unterhielten uns möglicherweise in 40 Jahren darüber, wie idyllisch die 2020er waren. In den 80ern waren wir auch nicht sicher, ob das Jahr 2000 erleben zu können. Ein paar Beispielgründe dafür s. o.

    Bei MPS 801 Listings konnte man das anhand der luftigen Dotmatrix mikroskopieren. :D

    DIESE Listings habe ich schon die ganze Zeit vorm geistigen Auge: Miese Druckqualität auf farbigem Papier, das kommt beim Träumen direkt vor Freddy.

    10 Jahre nach der Erstausgabe, das waere dann ja bereits 2028 ;)

    ZeHa, Du bist zu jung, diese Verschleppungstaktik grenzt an Seniorenmobbing. Sei artig, oder wir melden Dich bei der Gerontenmafia - Du bist schneller mit Betonschuh im See versenkt, als Du "Listing" sagen kannst. :D

    Soeben ist das Heft auch bei ZeHa um die Ecke eingetroffen, vielen Dank dafür, es ist echt toll geworden!

    gings euch beim Auspacken eigentlich auch so, dass euch das Heft so "unwirklich" vorkam?

    Nein, gar nicht. Vor wenigen Tagen erst hatte ich in ein paar 64ern geblättert. Möglicherweise liegt es daran, daß Format und gesamte Anmutung mich spontan eher an alte Computermagazine erinnern und damit vertraut sind.

    Mmhhh... warum ist den das Turbo Chameleon nicht in der neuzeitlichen C64 Hardware nicht drin? Ist auch auf FPGA Basis...

    Das TC64 findet mit Bildchen auf Seite 160 zumindest seine Erwähnung. Mir war doch so, als hätte ich gestern beim Durchblättern irgendwo im hinteren Teil etwas gelb leuchten sehen.

    Meine damalige Freundin hatte mir ein Zippo zum Geburtstag geschenkt, in das sie - handwerklich noch etwas ausbaubar - Max graviert hat. Steht noch hier, es wird allerdings nicht mehr benutzt, seit ich nicht mehr rauche.


    Unentschlossen bin ich, was meine Lieblingscharaktere angeht. Sind es Hund und Hase, oder die irren Tentakel? Oder isses doch der dusselige Pirat? Auf dem Podest mit der 1 ist es faktisch etwas eng. ;)