Posts by Zaadii

    Mir scheint das ist ein Fehler im Ablauf.

    Das Programm läuft ja erst mal in:

    250 IF P<11 THEN ON P GOTO 6000,6020,0,0,0,0,6040,6060,0,0

    Und dort (weil P=7) ist nach

    6040 print "you are in a house."

    6050 n=2:e=8:s=0:w=0:goto 500

    Und von dort nach 500 zurück, wo dann die ausgabe der möglichen Laufrichtungen und dann die neue eingabeabfrage kommt.


    Es sollte funktionieren, wenn Du nicht nach 500 sondern nach 300 springst (z.B. in Zeile 6050 (aber auch analog in den anderen)).

    Muss noch nachschieben, dass es da das Problem mit dem Zuckeln in der Mitte gibt, da man ja das Clipping nicht nutzen kann, das man am oberen und unteren Rand hat.

    Allerdings könnte man da einfach Sprites drüber legen - > sollte also auch kein Problem sein.

    Gibt es überhaupt ein Spiel das 2 diagonal Scrolling Screens hat? (also doppeltes Zaxxon auf einem Screen untereinander)


    Ist das überhaupt technisch machbar auf dem C64?


    Bisher habe ich nur Spiele mit Splitscreen gesehen, die ausschließlich horizontales Scrolling haben.

    Hm...mir fällt zwar gard auch kein Beispiel ein, aber mir ist nicht klar warum das technisch nicht machbar sein soll.

    Das splitten und unabhängige schrolling ist ja nicht das Problem.

    Da müsste man ja nur ein paar Register umschreiben.

    Ohne Splitting ist die Herausforderung beim 4 Richtungen schrolling ja, dass man rechtzeitig alles umkopiert bekommt.

    Diese Problem vereinfacht sich, ja da man nur die Hälfte kopieren muss, wenn man die beiden screens in verschänkten Zyklen bedient.

    Müsste also machbar sein.

    Hallo, hat schon jemand den XEMU für Linux gebaut und kann ein How-To oder ein paar tipps?


    Hello, hase someon allready build the XEMU for Linux and may be has a How-To or some tips how to start?


    P.S.: My Linux is Ubuntu

    Naja, sinnfrei würde ich jetzt nicht sagen.

    Zum einen hebt man den CEVI auf einen neuen Teechnikstand: z.B. modernes Netzteil, moderne weitere Anschlüsse und mach das ganze etwas zukunftssicherer.

    So kann ich ein U64 auch übermorgen noch verwenden um CEVI-Spile zu spielen, auch wenn morgen Aliens (oder Umweltschutzauflagen) alle alten Monitore einkassieren.

    Zum anderen habe ich auch bessere Möglichkeiten als Entwickel.

    So kann ich z.B. bei der Entwicklung eines alternativen ROMs mit einen MK2 leicht testen ohne immer gleich brennen zu müssen.

    Ja stimmt schon, ich mache mir da bezüglich der Kompatibilität keine sorgen. Wenn man sieht, mit welchem Enthusiasmus Paul mit Team daran arbeitet wird das schon :)

    Vorne weg: Ich werde mir eh beides holen - bin da also unvoreingenommen.

    Es ist aber so, dass der C65 nicht voll kompatibel zum C64 gewesen wäre.

    Jetzt will man das bei dem MEGA besser machen, aber ob das in allem Fällen möglich ist, ist fraglich.

    Wollte euch mal fragen wie die Bildquali des MK2 bei euch so ist. Habe mein Board seit Weihnachten und bisher nicht groß dazu gekommen es zu testen. Hatte aber damals schon kein schönes Bild wie ich es erwarten würde. Nun hab ich endlich ein Gehäuse gefunden und das ganze in Betrieb genommen. Das Bild leider noch immer sehr ernüchternd. Möchte nicht gänzlich meine Monitore ausschließen, vor allem da ich nur einen mit S-Video habe der von 2006 ist. Habe mir mal einen 5€ S-Video auf Scart geholt (auch das natürlich keine Ideallösung). Auf nem alten Fernseher grottig, auf meinem Trinitron besser aber im Basic trotzdem bei manchen Buchstaben (siehe Bilder - leider mit den Röhren immer schwer zu fotografieren) farbliche Einstreuung. Was könnte ich alles testen? Anderes Kabel, anderen VIC anderes Board:P

    So muss ich sagen bringt mir das Board ggü. einem Originalen nicht wirklich einen Mehrwert.

    Eventuell liegt es ja an dem Monitor. Hast Du mal versucht ein anderes Geräe mit S-Vidoe anzuschliesen (evetuell hast Du ja noch ne Kamera oder so).

    Ich würde es eher so formulieren, es gibt einen grund es vielleicht nicht zu kaufen und der heißt mega65. Das ist auch der grund warum ich kein ultimate64 gekauft habe. Ansosten spricht wohl nix gegen das ultimate.

    Naja, ob der MEGA wirklich eine Alternatieve ist, hängt davon ab wie es am Schluss wirklich mit der Kompatibilität aussieht.

    Insbesondere auch bezüglich der Harwarekompatibilität z.B. verwendung von CEVI-Cardridges.

    Naja,

    letztlich kann man immer argumentieren, dass man weder das eine noch das andere braucht.

    Als Ersatz für alles Alte ("Ich kauf mit ne U64 und schmeiss den ganze alten Schrott auf den Müll") sollte man solche Neuentwicklungen nicht sehen, denn - Hand aufs Herz - wer entsorgt die alter Hardware mit der man 30 Jahre verbracht hat denn dann wirklich??

    Die U64 wird also zusätzlich dazu kommen.

    Hier hat Samui eine nette Aufstellung von Faetures erstellt.

    Allerdings muss man dazu sagen das einzige Killerfeature (=Feature, dass ich anders nicht hinbekomme) ist das mit dem 8 SIDs - und dafür brauch man erst man nen Usecase (die Killerapplikation).


    Die beiden wichtigsten Gürnde für ein U64-Anschaffung sind aus meiner Sicht daher:

    1) Ich will das haben.

    2) Ich will solche Entwicklungen/Entwickler Unterstützen.