Posts by ThomBraxton

    Soweit ich mich erinnern kann, ist es angedacht, den Buddha-Controller nochmals aufzulegen....
    Vielleicht solltet ihr einfach mal eine private Mail an Jens schicken und ihn um eine Karte bitten. Wenn das Interesse groß genug ist, dann entscheidet er sich vielleicht etwas schneller.


    Gruß!
    ThomBraxton

    Basic oder Basic mit ASM-Unterstützung oder SYS-Aufruf...


    Ich verstehe unter einer Basic-Demo, das diese zu 100% aus Basicbefehlen besteht. Das heißt für mich, dass ich nur mit Befehlen arbeite, die mein Interpreter mir zur Verfügung steht. Kann ich mit dem SYS-Befehl vorhandene Computer-Routinen ansprechen, dann wäre das für mich OK! Rufe ich damit aber ein eigenes Maschinenprogramm auf, wo sich der eigentliche Hauptteil der Demo befindet, dann ist es keine BASIC-Demo mehr.


    Meine erste Definition einer BASIC-DEMO:
    1. Die Demo benutzt nur die Befehle des BASIC-Befehlssatzes.
    2. Vorhandene rechnereigene Maschinenroutinen können per SYS- oder USR-Befehl genutzt werden, weil diese eh schon auf dem Rechner implementiert sind.
    3. Die Benutzung von POKE und PEEK ist ebenfalls erlaubt, um Speicherstellen zu setzen oder auszulesen. (z.B. Cursor setzten, Bildschirmfarben, Sprites,...)
    3. Die Benutzung eigener ASM-Routinen ist ausgeschlossen.
    4. Der List-Befehl listet das gesamte Programm auf.
    5. BASIC-Erweiterungen, wie Simon's Basic sind nicht erlaubt, weil man für das Abspielen ebenfalls das Simon's Basic haben muss. Ausnahme: das Endprodukt heißt
    "Simon's Basic-DEMO".


    Gruß!
    ThomBraxton


    P.S. Habt Ihr noch logische Ergänzungsvorschläge?

    Aber die gesamte Community ist immer noch winzig, ich finde das liegt auch zum teil an der Community selber, Neueinsteiger werden schnell als Poser abgetan und von den alten Hasen nicht immer ganz so gut behandelt.


    Danke, diese Erfahrung musste auch ich machen. Ich bin in Sachen Retro-Computing zwar kein Neuling, aber ein Wiedereinsteiger, der lange nicht mehr in diesem Bereich aktiv war und einfach Anschluss finden wollte. Auch mit eigenen Wünschen. Aber es gibt da diverse Freaks, die sich sehr schwer tun, ihr Wissen an andere weiter zu reichen. Vielleicht sind auch meine Wünsche zu banal gewesen!


    Hier im Forum sieht das ganz anders aus. Hier findet man Ansprechpartner. Oder auch die DoReCo ist dafür super! Mit offenen Armen werden Interessierte aufgenommen. Man fühlt sich sofort zu Hause und empfindet sich nicht selbst als Störfaktor oder als Depp-Vom-Dienst!


    Zurück zu den Vorschlägen für IC!
    Ich glaube, die Nachfrage nach Erweiterungen ist noch immer da. Wenn ich mir die vielen Auktionen in der Bay anschaue, dann finden sich immer Interessenten, die ein Retro-System kaufen und dieses garantiert auch irgendwie erweitern möchten. Ich kaufe mir auch keinen Rechner, nur um den herumstehen zu lassen. Meine C128 bzw C64 möchte ich nach Möglichkeit erweitern. *liebäugel schon mit TC64*
    Und meine drei Amigas sollen auch wieder aktiv und schnell genug laufen. Dafür brauche ich geeinete TKs und IDE-Karten oder Kombis aus beidem.


    Wenn jeder von Euch eine TC64 innerhalb den nächsten beiden Monate kaufen würde, dann könnte Jens sich auch an andere Projekte machen, weil wieder Geld in die Kriegskasse gespült wird. Ich warte selbst auf die Neuauflage des Buddha-Systems für meine Amiga 2000.


    So und jetzt hab ich keine Lust mehr zum Schreiben.... :thumbsup:


    Gruß!
    ThomBraxton

    Hallo Leute,


    heute bin ich durch C-One und TurboChameleon 64 auf das Projekt NatAmi gestoßen. Da die letzten Eintragungen auf der Hompege vom letzten Jahr sind, stellt sich mir nun die Frage, ob dieses Projekt noch weiter entwickelt wird. Weiß jemand von Euch mehr darüber?


    Gruß!
    ThomBraxton

    Hallo Leute,


    auch hier muss ich mich doch noch einmal einklinken...


    Ich verstehe Basic-Demos eigentlich nur in BASIC geschriebe Demos. Nicht kompilliert und nicht nur ein Aufruf von SYS... und das war's.
    Für mich heisst BASIC-Demo, dass sie vollkommen in BASIC geschrieben ist. Vielleicht gibt es schnellere BASIC-Dialekte, die Grafik-Routinen und Sound-Routinen schneller abspielen, aber BASIC ist nicht Maschinensprache. Und wenn ich ein "Produkt" als BASIC deklariere, dann sollte es meiner Meinung nach zu 100% aus diesem BASIC bestehen und nicht nur die ensprechenden Module in die richtigen Speicherbänke laden und dann SYS xyz und los geht's!


    Ansonsten müsste es kompillierte BASIC-Demo oder ASM-Demo mit BASIC-Anteil heißen! Ich will ja auch nur eine Lassagne mit Rindfleisch und nicht mit Rindfleisch-Pferde-Imitat.


    Gruß!
    ThomBraxton

    Boah!


    Ich dachte, dieser C-One würde wie eine Granate einschlagen und alle alten Computer vom Markt verdrängen bzw. diese alle emulieren. Jetzt höre ich, dass der Support eingestellt ist? Dann war das Ding also ein Flopp? Läuft denn der C64-Core stabil und zu 100% kompatibel?

    Sorry für die Verwechselung...


    Zu Deinem alten PC! Gerne! Bring mit, was Du uns zeigen möchtest. Bin immer neugierig. Hoffe, dass ich bis dahin meinen A2000 mit XT-Karte flott bekomme. Dann kannste mal Parallel-Computing par Excellence genießen. *hust*



    -------
    Edit: An die Orga! Ich brauche auf der DoReCo wahrscheinlich zwei Plätze! Einen für meinen Amiga und einen für meinen C128. Geht das?????

    Hallo Leute,


    ich bin ein wenig verwirrt, wenn ich Core ZX Spektrum, Core Atari usw. lese. Was heißt das?
    Muss ich davon ausgehen, dass ein Chameleon nur jeweils entweder einen der Rechner emulieren kann oder muss ich für jede Emulation einen neuen Prozessor einbauen oder sogar jeweils ein eigenes Chameleon kaufen oder können emulierten Systeme auf dem Speicherchip vorhanden sein und ich kann mir beim Einschalten aussuchen, was ich gebootet haben möchte? Wäre nett, wenn ihr mich kurz aufklären könntet.


    Gruß!
    ThomBraxton


    Ich kenne keine andere Zeitschrift, die so nah am Leser dran ist, wie das RETURN Magazin. Wohl fast jeder unserer Leser kennt mindestens einen aus dem Team persönlich. Dementsprechend wurden schon viele Verbesserungsvorschläge aus der Leserschaft in die Konzeption einbezogen. Das kann man sehr deutlich verfolgen, wenn man die verschiedenen Ausgaben mal miteinander vergleicht. Eigentlich war immer jeweils das neueste Magazin die *beste RETURN aller Zeiten*.
    Mich motiviert das Feedback, das zum größten Teil aus diesem Forum kommt (neben anderen Foren, Facebook und emails an die Redaktion) ungemein und stachelt mich wieder an, einen Beitrag zu leisten, dass das nächste Magazin wieder noch besser wird.
    ^^


    Meinerstes Zitat! *hust*


    Hoffe es klappt mit dem Zitat!


    Ich schließe mich dem Beitrag voll und ganz an. Ich finde das Magazin ebenfalls Spitze und hoffe, dass es noch lange weiter geht. Und alle Vorschläge sehe ich ebenfalls als positive Kritik und Anregungen. Nichts verstehe ich wirklich als Angriff, sondern eher als teilweise sehr emotional geführte Diskussion, die immer nur den Erhalt und die Verbreiterung der RETURN im Auge hat.


    Gruß!
    ThomBraxton

    OK, der Anfrage schließe ich mich an. Möchte auch eine Netzwerkkarte für meine beiden alten Amiga 2000. Der eine hat noch Kick 1.3, der Haupt-Amiga "schon" Kick 3.1.


    Wenn Jens so etwas zaubern könnte und dazu noch einen bezahlbaren IDE-Controller für meine alten Amiga 2000, dann bin ich in jedem Fall mit dabei.