Posts by Larry Underwood

    Nur in der Amiga Hardware- und Software Szene herrschen seit etlichen Jahren Grabenkriege, so dass ein derartiges Projekt nicht bewerkstelligt werden kann. Da wird in verschiedene Richtungen entwickelt und gegenseitig verklagt, zerfleischt und beleidigt. Da steht die C64 Community doch sehr geschlossen hinter solchen Projekten.


    Ein MIST FPGA ist eine ziemlich gute Retro Lösung finde ich.

    Bei mir war es auch so. Da gibt es überhaupt kein Key, welcher ausgelesen werden kann. Eine Neuinstallation erfolgt gänzlich ohne Keyeingabe. Mein Hotmail Account ist mit der lizenz verbunden und sobals dieser angelegt ist, ist w10 auch aktiv.

    Danke für deine Rückmeldung. Schön zu sehen, dass das kleine Gerät so gut funktioniert. Ich habe endlich wieder ein MIST FPGA und diesmal bleibt es auch bei mir. In den letzten Monaten hat sich da Core technisch einiges getan. Ich bin da mehr der Fan des C16 und es Amiga AGA Cores. Es waren einfach die Geräte die mich in meiner Jugend begleitet haben.

    Ist doch auch mit einem Joystick pro Paket so, wenn man >=$30 bezahlt hat aber das Paket als $20 deklariert ist. Und derzeit haben die Zollheinis eventuell die Zeit, mal genauer zu gucken.


    Halb so wild. Dann muss ich eben zum Zoll. Hab ich schon paarmal gemacht. Auch mit den 60 Tagen kann ich gut leben. Bloß ich darf nicht vergessen, dass die Sendung dann irgendwann kommt. :D

    Seit einigen Tagen gibt es ein neues Firmware Update für den MIST FPGA:


    https://github.com/mist-devel/…ries/tree/master/firmware


    Quote
    firmware_200622
    ===============
    - Fix memory corruption in SYSTEM.FNT loading (freezing)
    - Generic second mouse and wheel movement support (first core using it: Speed Ball arcade)
    - Honor DEFAULT in ARC file when resetting settings
    firmware_200614
    ===============
    - Some fixes in OSD menu handling (CPS1)
    - Add joystick_db9_fixed_index (by PunisherHD92)
    - Support two mice for Minimig
    firmware_200516
    ===============
    - Add Save CMOS RAM option to Archie (needs core update)
    - Sub-menu support in OSD ("P" config string)
    - OSD fonts can be replaced by a SYSTEM.FNT file (8x8 fonts, 768 or 1024 byte length file)
    - Allow specifing profile names in mist.ini for Atari ST and Minimig (check sample mist.ini)
    - Support loading CORE.ARC file as the default core
    - Fix quoted string handling in comments in mist.ini
    - Fix automatic changeing into the core directory in some cases
    firmware_200425
    ===============
    - Increase maximum size of embedded options in ARC files to 512 bytes
    - Add DEFAULT setting support to ARC files
    firmware_200311
    ===============
    - Synthesize a directory entry for ROM upload, used in DIO_FILE_INFO
    firmware_200215
    ===============
    - Fix ROM= entry handling in mist.ini
    firmware_200214
    ===============
    - Support for NAME in ARC files (core name override)
    - ROM loading from the same directory as the RBF
    - Analogue joystick range scaling and dead zone management (rampa069)
    firmware_200208
    ===============
    - Support Arduino based keyboards
    - Add csync_disable option to mist.ini
    - Fix ini_parser for mist.ini files > 1024 bytes
    - Introduce ARC metadata files (mostly for arcade usage)
    firmware_191129
    ===============
    - Direct SD->FPGA transfer for MiSTery ACSI (core update needed)
    - Direct SD->FPGA transfer for other cores' ROM upload (core updates needed)
    - Some minimig and OSD related fixes from Retrofun
    - More complete input device test OSD
    firmware_191102
    ===============
    - Unused cart area is pulled up in ST cores
    - Multiple profiles support for ST cores
    - Archimedes IDE interface support
    - Changed 24MB Fast RAM option to 8MB in Minimig's 68000 mode

    Ich habe seit zwei Tagen wieder ein MIST FPGA in der neuesten Version. Ich finde die FPGA Lösung sehr bequem. Der Rechner wird eingeschaltet und das gewünschte System ist nach wenigen Sekunden da. Bis auf wenige Spiele funktioniert auch alles wie gewünscht. Die kompatibilität wird in der Regel auch zunehmend besser. Dies ist bei Emulation aber genau so der Fall. Ich finde beide Lösungen gut, aber FPGA ist unter dem Strich doch mein Favorit, da dies dem Original noch etwas näher kommt.

    Ne, in Badenheim war ich nicht. Bin über 3 Jahre täglich nach Sprendlingen gependelt. Da wollte ich die ganze Strecke nicht nochmal fahren.

    Jepp! Das war eine sehr schöne Zeit da oben, die ich doch sehr vermisse. Bei Chaos inKL ihaben wir zwar größere Möglichkeiten, aber am Belzappel war es schöner und idyllischer.

    In meinen Augen wäre es interessanter, in so ein Magazin Anwenderprogramme aufzuzeigen. Alte und auch neue. Besonders interesant wäre Programme zum Abtippen in Basic.

    Hierbei meine ich neue Programme, die von Usern eingeschickt werden. Kleinere und größere. Das Magazin hätte dann ein Alleinstellungsmerkmal.

    Wer tippt denn heute noch Programme ab? OK. Ich kann es nachvollziehen, wenn man alte Bücher oder Zeitschriften hat, aber da würde ich erstmal googeln und schauen ob jemand das schon ins Netz gestellt hat. Bei neuen Programmen macht das IMO überhaupt keinen Sinn, weil man da auch gleich den Downloadlink reinstellen kann.

    Gegenfrage: Wer interessiert sich denn noch für alte Spiele und den C64?

    Die Antwort lautet: Es ist ein Hobby. Die alten Zeiten wieder auferleben zu lassen. Für mich gehören Programme zum Abtippen dazu. Die Zeitschrift sollte natürlich nicht nur daraus bestehen. Aber ein paar Seiten dafür zu opfern fände ich interessant. Auf jedem Fall interessanter als eine weitere Zeitschrift wie RETURN oder LOAD.

    Ich finde es sehr mutig, so ein Projekt auf die Beine zu stellen. Jedoch bin ich der Meinung, dass man mit den aktuellen Inhalten kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist.
    In meinen Augen wäre es interessanter, in so ein Magazin Anwenderprogramme aufzuzeigen. Alte und auch neue. Besonders interesant wäre Programme zum Abtippen in Basic.

    Hierbei meine ich neue Programme, die von Usern eingeschickt werden. Kleinere und größere. Das Magazin hätte dann ein Alleinstellungsmerkmal.