Posts by WTE

    die Abfrage des Ready-Flags spart

    Ja, genau das meinte ich. Die kann man sich mindestens 8x sparen (mit Tricks bezgl. des RAM-Refreshs wohl auch öfter). Dachte das wäre damit gemeint mit: "mehrfach hintereinander beschreiben."

    Das Ready-Flag braucht man eigentlich nur bei Blockoperationen und wenn man mehr als 8x fix hintereinander schreibt (und ggf. um es SuperCPU kompatibel zu halten, da die wohl manchmal zu schnell ist ;) ).

    Und um reine Screencodes ohne Attribute zu schreiben, kannst Du sie einfach direkt hintereinander in Register 31 schreiben

    Gab's da nicht eine Begrenzung (abhängig von anderen Registern) von ca. 8x direkt hintereinander bevor er sich doch verschluckt?

    In einer Schleife spielt das natürlich (ohne Super CPU) keine Rolle, da dort genug Zeit zwischen den Zugriffen vergeht.

    Eine Korrektur für das "C128 Intern" habe ich geschrieben und sind in der Wolke. Das waren die fehlerhaften (bzw. fehlenden) Seiten.

    Ich häng es gerade nochmal hier an.

    Fein, habe ich mir gleich mal abgespeichert.

    Was ich meine sind aber nicht die Fehler im ROM-Listing sondern im Fließtext. Und da gibt es leider mehr als genug.

    Dummerweise enthält JMPFAR diesen blöden "JSR $ff6b"-Aufruf. Da JSRFAR auf JMPFAR zurückgreift, ist es ebenfalls von diesem Problem betroffen.

    Und das Problem war jetzt was nochmal genau? Ich hab's grad nicht parat... ;-)

    "C128 Intern" von Data Becker ist lesenswert.

    Ähem, eher nicht. Jedenfalls nicht, wenn man nicht schon weiß was drinn stehen sollte, denn sonst erkennt man die Fehler ja nicht und glaubt den Quatsch.


    Ich halte das Buch (zumindest die erste Auflage, keine Ahnung, ob das je korrigiert wurde) für eine Zumutung. Ich hatte mir das Buch ja nicht am "ersten Tag" gekauft, sondern nachdem der Rechner schon einige Zeit auf dem Markt war. An diversen Stellen sind Fehler und das merkte man auch, z.B. wenn die angegebenen Beispiele mal wieder nicht funktionierten. Ich habe mich dann beim Verlag beschwert, wie sie auf die Idee kommen so ein fehlerbehaftetes Buch an "ahnungslose" zu verkaufen. Sie haben das damit begründet, dass das zu Zeiten geschrieben wurde, als nur Prototypen verfügbar waren. Alles nur Ausrede. Die Programme hätten auch auf einem Prototypen nicht funktioniert. Fakt ist: keiner hat sich dort im Lektorat je die Mühe gegeben, die Programme vor der Veröffentlichung zu testen. :sonicht:

    Gibt es einen Konsens in der C128 User Community, was der "richtige" Farbton dieser C128 VDC Farbe ist?

    Ich habe das immer als "Bernstein" bezeichnet. Aus meiner Sicht ist das ein helles Braun. Letzlich hängt es aber von den Monitoreinstellungen ab und für die gibt es ja keine Normung.

    Ob das "Party" heißt oder nicht ist Pillepalle.


    Das ganze fällt unter:

    Quote

    Tagungen/Kongresse:


    - Außen und innen mit bis zu 500 Teilnehmenden mit Negativtest zulässig

    Nicht der Titel, der Zweck und die tatsächliche Ausführung sind hier relevant.


    Das hier klingt wahrscheinlicher:

    Ganz einfach, dem ver* Bauordnungsamt fiel quasi kurz vor Termin ein das man ja keine Baugenehmigung für Veranstaltungen hätte.

    Wobei ich nicht weiß, was eine "Baugenehmigung für Veranstaltungen" sein soll.


    Dass es irgendwelche Auflagen für Veranstaltungen gibt (bautechnischer Art) ist nachvollziehbar (Fluchtwege etc.) aber dieses Problem hat dann mal so ganz und gar nichts mit Corona zu tun. Und das würde auch eine Party 2022 verhindern.

    Das ging sogar durch die Shoutbox, glaub Mac Bacon hatte das geschrieben.

    Naja, das verschwindet ja auch wieder. Ich hatte auch spät am Donnerstagabend nochmal ins Forum geschaut aber da war unter den 20 aktuellen Threads nichts interessantes und schon gar nichts zur Bunkerparty zu lesen. War halt zur falschen Zeit (zu spät). Ich hätte den Thread extra raussuchen müssen, dann hätte ich es gelesen, war aber zu faul dazu. Mein Fehler. Mit sowas hatte ich so kurzfristig einfach nicht mehr gerechnet.

    Richtig sch* ist, dass ich jetzt hier in Bochum im Hotel sitze und ganz umsonst hierhergefahren bin.

    Ein Mail als Info hätte echt geholfen...

    Am Donnerstag, als die Info ankam, dass das nichts wird, ist wenige Minuten später eine entsprechende Absage-E-Mail an alle angemeldeten Gäste rausgegangen, genau genommen um 18:04 Uhr und zwar - gerade überprüft - auch an dich. Vielleicht hängt sie im SPAM-Ordner? Das ändert jetzt natürlich auch nichts an deiner vergeblichen Anfahrt.

    Ich hatte am Donnerstag andere Sorgen. ;-) Musste meine Sachen zusammenpacken. Letzter eMail-Check war 17.00 h!

    Ich hatte auch am Donnedstagvormittag die Webseite gecheckt, da war auch nichts zu sehen. Wenn das aber erst so kurzfristig am Donnerstag kam, kann man halt nichts machen ist aber trotzdem eine Zumutung. Würd' mich allerdings auch interessieren, warum sich die Behörde für so einen Pillepalle interessiert, während in den Tanzlokalen ohne Maske der Bär steppt.

    Ja, an den Inzidenzen liegt es bestimmt nicht. In NRW wurde ja gerade gelockert, trotz gestiegener Inzidenz. Ab heute können auch wieder Tanzlokale öffnen ohne Maskenzwang für GGG(PCR). Hat wohl doch eher mit dem Bauamt zu tun, da wird wohl gerade das Haupttreppenhaus renoviert. Insofern ist Laschet nicht als Sündenbock für die Absage verwendbar.


    TheRyk : Bei meinem Hotel hätte ich sogar noch bis 18.00 h kostenfrei stornieren können. So habe ich für's Klo (und WLAN) benutzen halt den Preis einer Übernachtung bezahlt. :rolleyes: Ist auch nur fair, muss ja jetzt auch alles wieder desinfiziert werden. Sischer is sischer.

    ich hab schon etliche Lithium Batterien ausgelaufen gesehen

    Auslaufen? Ich habe hier eine kleine Sammlung leerer LR44 rumliegen und in den letzten zwei Wochen sind drei davon mit einem lauten Knall in die Luft geflogen. Der obere Deckel wird einfach weggesprengt. Dem Knall und dem Schaden nach ist das ganz schön heftig. Die Dinger sind eine tickende Zeitbombe.

    Bei einem Rollenspiel läuft es doch (auf dem C64) eher auf ein von "Raum" zu "Raum" gehen hinaus. Scrolling ist da eher wenig (also nix). Wobei es auch (wenige) andere Beispiele gibt (die mir vor dem Auge herumflattern aber wo mir der Name nicht einfällt). Das sind dann aber echte "Großprojekte". So ein von "Raum" zu "Raum" wollte ich mal für DSA umsetzen, das Wollen ist aber auch schon über 30 Jahre alt... :-(