Posts by WTE

    Dass es SCART Geräte geben soll bei denen Composite oder S-Video nicht mehr belegt ist wäre mir FREMD.

    SCART beinhaltet all diese Signaleingange ... ist somit genormt meine ich.

    Ja, das wäre seltsam. Was es aber gibt sind Geräte, die zwar einen SCART-Eingang haben, aber nur das (S-Video/)Composite-Signal verarbeiten können, da elektronisch kein RGB-Eingang vorhanden ist. Da ist SCART nur eine andere Version der "normalen" Composite-Stecker. Die RGB-Pins sind nicht verbunden. Hat mich einiges an Nerven gekostet, bis ich das begriffen hatte. ;)

    Seit Skern und NLQ sich nicht mehr auf der Hobby & Elektronik terffen können (weil die Computerclubs seit zwei Jahren da keinen Platz mehr erhalten), fehlt wohl der notwendige Anreiz sich da mal wieder tiefer reinzuknien.


    Ansonsten siehe hier: nlq-hd

    Meine Augen sind auch nicht mehr so toll :-)


    Geplant ist, das verschiedene Systeme damit aufgebaut werden. Aber wann es dann auf den 128er trifft kann ich noch nicht sagen. ZX Spectrum und Apple II ist auf jeden Fall auch schon geplant.


    Tja, die Kombi machts. Meine Lötpunkte waren auch schon vor dem "schlecht Gucken" eher Kuhfladen.

    Jetzt mit Zittern und Nebelblick liegen die auch noch an der falschen Stelle. ;)

    Daher nehme ich nur Fertiggeräte, koste es was es wolle. Falls hier also jemand einen Lötservice anbieten möchte...


    C128 ist ziemlich komplex, wäre tatsächlich die "Krönung" eines solchen Projekts.

    Mal wieder ein Apple II-Einschaltbild zu sehen, wäre allerdings auch was schönes (die hatten wir damals im Informatikunterrichet an der Schule).

    Gibts auch was passendes zum derzeit alles beherrschenden Thema? Irgendein Virenkiller-Game? Mann möchte ja auch 'aktiv' was gegen die Pandemie unternehmen. ;)

    Vielleicht tauscht ja auch einer in einem bestehende Spiel die Sprites von ein paar Aliens gegen Corona-Viren aus...

    Ich halte das zwar für eine überflüssige, weil irreale Diskussion, aber erteilte Rechte sind erteilte Rechte.

    Eine Lizenz ist ja in der Regel mit Lizenzgebühren verbunden (ergäbe sonst ja keinen Sinn), von Laufzeit und anderem reden wir hier mal nicht. Wenn der Lizenzgeber pleite geht, gibt es in der Regel irgendeinen Rechtsnachfolger (der dann die Lizenzgebühren erhält) oder einen Inbsolvenzverwalter. Sollte jedoch eine Rechtsperson ohne Rechtsnachfolger erlöschen, gibt es wohl keinen mehr an den die Lizenzgebühren zu zahlen wären. Das würde aber nie passieren, denn wo Geld zu holen ist, gibt es immer (!) jemanden, der es haben will. D.h. die Lizenzvergaberechte wären an irgendwen verkauft worden, der dann kassieren käme.

    Natürlich gibt es auch Lizenzen auf Einmal-Zahlungs-Basis. Sowas würde nie erlöschen und man müsste sich sowieso nicht darum kümmern was mit dem Lizenzgeber passiert. Ein Beispiel dafür ist übrigens das Commodore-BASIC. Das hat ein gewisse Billy Boy Gates für eine Einmalzahlung auf ewig lizensiert/verkauft.

    Es geht mir ja nur darum, ein PRG/Game auf möglichst wenige Spuren zu verteilen

    Wie schon angedeutet, die 1581 schreibt einen Block nach dem nächsten, es ist also "automatisch" alles beisammen was zusammen gehört. Sie läßt allerdings keine Lücken, sodass man nicht immer das absolute Optimum der Ladegeschwindigkeit erreicht aber man ist nahe dran. Partitionen braucht man dazu nicht. ;)

    Ansonsten sind die schon lustig, werden aber nur seltenst Unterstützt. Wenn man das nutzen will, um mehrere Programme "sortiert" abzuspeichern sollte mna sich im Root ein passendes Auswahlprogramm plazieren um die passenden Partitionen anzuspringen. Von Hand will das niemand eintippen.