Posts by BladeRunner

    Meine ist gestern eingetroffen, läuft soweit gut. Jetzt mal eine Frage: Hat das Ding jetzt WLAN, oder nur den Ethernetport? Finde keine Konfigurationsmöglichkeit und die Suche hier verlief bislang erfolglos. Vielleicht wäre eine Art "Quick Start"- Thread mit zusammengefassten Möglichkeiten / Einstellungen mal ganz praktisch, sich hier durch 86 Seiten wühlen ist recht aufwändig.


    Wirkt auf jeden Fall recht solide bislang, ich freue mich schon damit zu spielen. Sams Journey hat der Modulport anstandslos gefressen.

    Dann wäre zu klären welche Sprachen Du beherrschst (vielleicht finden sich ja Beispiele die dir da entgegenkommen) und woran dein Verständnis des auf Unusedino geposteten hapert, denn dort steht in der Tat genau drin was wo gespeichert wird. Die Erläuterungen sind mehr als ausführlich und auch Dinge wie Directory und BAM sind explizit erklärt.
    Also: Was GENAU verstehst Du nicht? Je konkreter Du wirst desto leichter kann man dir helfen.


    Ich habe hier auf meiner Platte irgendwo einen in Blitzmax verfassten D64 Reader sowie einen D64-> G64 Konverter. Müsste allerdings suchen.

    Man verstehe mich auch bitte nicht falsch, ich habe keine große Ahnung von PCB-Design und habe mich einfach an die Punkte gehalten die ich hier so sehe. Dass das umrouten sicherlich ein pain in the arse sein kann glaube ich sofort. Die zusätzlich benötigten Schalter / Ausgänge hätte ich lieber mit einer kleinen Kabelpeitsche extern als irgendwo ein Gehäuse zu zersägen. Das ist rein *meine* Sicht der Dinge, es mag andere geben denen das egal ist. Ich hätte mir zB das U64 nicht geordert wenn ich dafür mein Gehäuse modifizieren müsste.
    Dank 3D-Druck und Co sollte es doch möglich sein die Funktionalität zu bieten und dennoch hübsch einzupacken ohne das Gehäuse unumkehrbahr umbauen zu müssen.
    Ich ziehe meinen Hut vor dem bisher hier geleisteten.

    Ich seh auf der Platine noch einen leeren platz, und die kühlkörpermontagepunkte fressen auch viel. Wenn man die weglässt und die Baugeuppen verschiebt, reicht es dann nicht von platz damit man das Gehäuse nicht zersägen muss?
    Die Idee als solches finde ich toll, aber ein Gehäuse dafür zerstören wäre für mich ein Grund es bleiben zu lassen.

    ... ich muss superingo zustimmen: man fragt ob es geht und wenn man gesagt kriegt ja lässt man es bleiben?
    Dann kann man sich per se auch die Frage sparen.
    Nebenbei finde ich es immer befremdlich wenn die postings eines Users deutlich kürzer als die Signatur sind.
    Es wurden ja mehrere Möglichkeiten genannt die auch ein selbst machen weitgehend umschiffen.
    Und: lernen kommt beim machen.

    Der Digifix soll bei neuen Sid dafür sorgen dass man digis besser hört. Der fix wurde auch schon in alten Boards verbaut. Gideon hat sich wohl in der Dimensionierung vertan, weshalb man keine digis hört. Da sich das aber ohne großen Aufwand beheben lässt, ist dass kein wirkliches Problem. Eine Erstserie ist halt immer etwas besonderes.

    Du verbiegst damit den Vektor der die aktuell eingegebene Basiczeile dekodiert. Wenn das irgendwo ins nirgendwo zeigt kommen natürlich die verrücktesten Effekte zustande (Aufruf anderer Routinen, kompletter Absturz etc.)

    DEm Sid kann man mit einem Zwischensockel mit entferntem Pin 26 auf die Sprünge helfen ohne was umbiegen zu müssen. Die Tastaturleitungen sind mit einem kleinen Adapterboard gefixt, was mitgeliefert wurde. Und das Blech am Expansionport lässt sich sicher nachrüsten und ist nicht wirklich kriegsentscheidend. Wenn das alle Hardwarekinderkrankheiten waren, bin ich mehr als zufrieden. Dass die Halter bei neuen Gehäusen etwas tricky sind wird sicheri nspätestens einem Monat durch die ersten fleissigen 3D-Drucker erledigt sein. Alles kein Beinbruch.

    der Ausgang ist Pin 2, wenn du den knippst wird das reset Signal durch den pullup dahinter hoch gezogen und der reset sollte Geschichte sein.
    Wenn das Gatter im Chip einen weg hast und du den Eingang kappst ist das Ergebnis nicht vorhersehbar, daher würde ich den Ausgang kappen.
    Versuch macht klug, im schlimmsten Fall muss der ic getauscht werden.

    Dr IC hat eine Kerbe. Wenn du die ihn so anguckst dass die Kerbe von dir weg zeigt ist Pin 1 der an der Kerbe links.
    In deinem Bild eins links neben dem Pfeil von dir.

    Du meinst weil deine Platinen andere Sr# als die Gehäuse haben und die höher sind?
    Die kamen von anderen Fertigern, palettenweise, und dann wurde eine nach der anderen rein geschraubt. Glaube nicht dass bei Commodore jemand saß und gesagt hat: “hey, hier ist die 5004, hol mal das passende Gehäuse“. In anderen sx wird es umgekehrt sein.
    Da wurde grade so verbaut wie das zeug rein kam.

    Ich denke es gibt halt noch einige die nicht wissen dass der Userport durchaus präsent ist, nur nicht in der gewohnten Form sondern als Stiftleiste. Die Kompatibilität sollte dann ja einfach eine Firmwaresache sein.
    Das passende Adapterteil wird Gideon soweit ich das verstanden habe ja auch bald anbieten, oder man bastelt es halt selbst.