Posts by JunAle

    Es wird seitens des ccc - welcher ja der Betreiber der Räume - ist ein Konzept ausgearbeitet bzw ist schon sehr weit damit. Dieses Konzept passt aber nicht zu unserer Veranstaltung: da die Räumlichkeiten recht eng und nicht so lüftbar sind, käme es wohl zur Aufteilung der Besucher auf verschiedene Bereiche... aber mehr wissen wir erst nach den Sommerferien.

    Jedes Mal wieder: es wird etwas gekauft und nach langer zeit erst benutzt - so auch hier: Der Mini lag nun bald zwei Jahre eingepackt im Schrank - kam einfach zu nix. Aufgrund des USB Carousel Mods - Danke hier an FrankyByte, da ich über ihn darauf kam - dacht ich mir, ich könnt mal ein paar meiner liebsten Spiele vorbereiten um mit den Kids zu spielen.

    Nach etwas mehr als drei Stunden Dauerspielen brach der Knüppel ab... da hätte ich aber mehr erwartet.


    Na ja - Garantie ist da bestimmt nicht - also werd ich den Joy versuchen zu reparieren oder/und da ne DB9-Buchse einzubauen um bessere Sticks zu nutzen.


    Ist wem was ähnliches passiert?

    OT (Wir sind zu verwöhnt - hatte jetzt echt geglaubt es wäre ein neues Projekt von Matthias)


    Interessantes Teil. Danke


    Jetzt muss ich das Forum/Web wälzen, auf der Suche nach verlässlichen AUssagen wie die Qualität des Vorgängers war.

    aber ich würde ein ausgelötetes ic nicht mehr direckt in eine fassung, auf dem board stecken.
    egal wie sauber du entlötet hast.

    am besten einen zwischen sockel benutzen.

    dann kann man es problemlos mehrmals stecken. dann auch in einen gedrehten prezisions sockel.

    Danke für den Tipp.


    Ich selbst bin ja ein Neuling was entlöten angeht und benutzte daher bis jetzt noch nichts (von mir) Entlötetes - daher auch keine Erfahrung.

    kinzi Wenn wir 10 voll bekommen word es billiger. Ob das zusätzliche Porto Den Vorteil vernichtet.


    Schön dass Du das organisierst

    *Hundeblick*

    Danke *ggg*


    Ich wäre mit einem, evtl sogar zwei dabei, aber nach dem Urlaub (also AB August)

    Nuja Gebastel ist übertrieben (und es war gestern)

    Um das Tuningboard nach Hause zu bekommen, habe ich aus dem Firmen-Schrott mir ein Nummerschild geborgt und geknickt um meinen Rucksack zu versteifen. Hat gut geklappt - bin damit einige Kilometer nach Hause gelaufen, nachdem ich in zwei Bahnhöfen durchs Gedränge beim Ein/Ausstieg musste und zwischen den Haltestllen mit dem Rucksack im Arm geschlafen habe :D


    OT: Manchmal glaube ich das RKI hat eine Sonderregelung für die Bahn gemacht - man braucht keine Abstandsregeln beim Betreten und Verlassen der Bahn, damit es schneller geht... MannOMann


    Und noch mehr OT:

    und eine "Explosion auf der erdabgewandten Seite des Mondes" würde nicht dazu führen, dass der Mond sich >entfernt<!

    Vor allen kann eine einmalige Explosision nicht dazu führen, dass der Mond sich aus dem Sonnensystem hinaus bewegt und in innerhalb weniger Jahren Exoplaneten in anderen Sternensystemen erreicht... Und selbst wenn, würde die dafür nötige schlagartige Beschleunigung durch eine Explosion vermultich kein Mensch überleben....

    (Ich habe die Serie als Kind geliebt...)


    Achtung gefährliches Halbwissen *zwinker*

    Eine Verringerung des Abstands Erde-Mond führt zu einer schnelleren Umlaufbahn, wenn diese Verringerung stark genug ist - nuja vielleicht - kann es zu einem sognannten Swing-By- oder Slingshot-Effekt führen (?)... das könnte (noch vielleichter) dazu führen des sich der Mond von der Erde entfernt *nachdem* er Ihr näher gekommen ist. Also definitiv nicht so wie es in der Serie gezeig wird.

    Was das für Erde (und Mond) bedeutet will ich mir gar nicht ausmalen - nachdem der Mond in normaler Entfernung schon zu Ebbe und Flut führt.
    Und ob die Geschwingikeit ausreicht, um die Umlaufbahn der Erde oder gar das Sonnensystem ganz zu verlassen... müsste man ausrechen... da dies ja nur ein einmaliger "Stupps" ist - ausser (auch nur so eine Idee und noch viel mehr vielleichter) der Atommüll erzeugt einen Strahlungsdruck...


    Da fällt mir ein anderer Film ein von dem ich als Kind begeistert war (SA Nachmittag in SAT 1 kam der wohl - wie so viele dieser Machart) - in dem sie die Erde mit riesigen Kraftwerken aus der Bahn schoben (auch zurück??) um einer Kollision mit einem riesigen Asteroiden zu entgehen.

    Hach waren das Zeiten - da hab ich noch nicht drüber nachgedacht - vlt sollte ich den Film nochmal sehen... ne besser nicht am Ende isser Schrott.

    Danke für das Einpflegen meiner Ändrungswünsche - sieht klasse aus. Was ein Service. Das Paket kommt ja erst am Freitag an - dann bin ich gespannt ob das in den PMs angesprochene klappt *zwinker*


    Vielleicht sollte man das in einen neuen Thread auslagern, ähnlich wie FPGASID im Ultimate... Ich denke das kann noh andere interessieren - wie man die SIDs auf die kanäle schaltet ist ja einfach - hoffe aber das wenn da drei FPGASIDs auf jeweils auf R und L Ihr signal ausgeben, dass da keiner Schaden nimmt.


    Durch die zusätzlich Headerpins am IEC-Modul und am Board kann man theoretisch nun die Signale/Taster/LEDs des IEC-Moduls unter dem Board mit Leitungen zu dem 2x6er Block führen und dort wieder hoch. Somit ist es unsichtbar verlegt - leider war für eine Führung onboard kein Platz mehr. Deinem Wunsch katarakt steht nichts mehr im Wege - ausser, dass das SDKartenboard und die Blende entworfen werden muss.


    Dein Bild hat mich förmlich angefixt - da wurde Matthias von mir so lange mit Fragen gelöchert bis wir ne rein optionale Möglichkeit gefunden haben.


    :thnks: für die Geduld mit mir Matthias

    DerSchatten

    Inwiefern eng? Die ZIF Sockel aufs Board? Matthias hat doch überall genügend Platz gelassen?


    -x-x-x-


    A propos SID. Ich bin ja interessiert an FPGASID: passt der in ZIF Sockel? Scheint nicht so auf den Bildern...


    Allgemein: passen hier drei FPGASIDs nebeneinander mit Präzisions/Federsockel? Und wie ist dann die Verkabelung können dieses Board und die FPGSID so miteinander, das man dann sechs SIDs zur Verfügung hat? Oder habe ich eine volle FPGASID Unterstützung des Boards übersehen... muss man also die Krokoklemmen anklemmen und auf die drei SIDS verteilen?


    Wobei ich mich nicht die Frage stelle "warum sechs SIDs?" sondern nur "Ob?" und wenn ja "Wie?"...


    -EDIT-


    andi6510

    Ich sehe gerade das der FPASID nur vier Adressen im ConfiGuru anbietet... sehe ich das richtig?

    Lieben Dank Matthias für das Board - kam eben an. Hach da habe ich was zu tun....

    :thnks:


    Jetzt erstmal die Anleitung drucken und die Bauteile zusammensuchen bzw bestellen - es wurde schonmal gefragt, nur weiss ich nimmer in welchem Thread: Kennt jemand günstige Quellen für gute ZIF Sockel (wenn schon, denn schon :))


    (nehme an das war irgendwo hier - muss mal suchen)


    wie willst du das dann in den 64er bringen?


    Das kann jeder für sich entscheiden - der C64 hat bietet genügend Öffnungen und damit Möglichkeiten und auch die Gehäuse-Bearbeitung ist nicht schwer. Neben den offensichtlichen Kandidaten (User-, Tape- und Expansionsport) bieten sich z.B. auch die Lüftungsschlitze an.


    Ich habe mich damit noch nicht so eingehend beschäftigt, da ich beim Bastelsystem schon Löcher im Gehäuse habe und beim "unverbasteltem" Gehäuse bin ich noch nicht so weit...

    Habt Ihr da noch zwei I/Os frei?


    Wäre Toll, denn dann könntet Ihr eventuell noch den KeyMan64 unterstützen - damit kann man dann (entsprechend konfiguriert) auch alle Tasten drücken.


    Ist zwar wieder eine Design-Änderung/Anpassung aber mit viel Potential


    -x- edit -x-


    Und solltet Ihr gar noch vier Pins frei haben könntet Ihr auch eine Eingehende Serielle verbindung zulassen - damit man durch Befehle tasten drücken kann (wurde ja immer mal wieder gewünscht, zwecks Spiele testen oder so)


    Ich fände eine Kompatibilität zwischen den aktuellen bzw Neu-Entwicklungen gerade innerhalb einer so engen Community wie hier im Forum Klasse...


    Beispiele wo eine Kompatibilität untereinander bereits gegeben ist:
    - Hennig mit Overlay64 oder MixSID
    - AuSPuFF² mit dem Modulator Ersatz
    - ZipCom mit Joy-Control

    Und noch eine kleine Idee: Wäre es möglich das REQUIERES so abzuändern, das man steigernde Ketten macht... wie unten als Beispiel


    Hatte als Test alle Befehlszeilen per TYPE geklammert und somit ausgeben lassen anstatt diese auszuführen. Bei 2x Run-Stop passierte nichts und dann bei 3x Run-Stop zeigte er alle Zeilen an...


    (Eine schöne Alternative wäre sicher auch wieder Kombinationen - z.B. META-SHIFT-STOP bzw. META-CBM-STOP)

    Nun geht es an die Konfiguration des KeyMan64...

    BladeRunner: Bisher werden Tastenkombinationen nicht unterstützt, es kann also immer nur eine Taste in Verbindung mit der Meta-Taste belegt werden. Um mehrere gleichzeitig gedrückte Tasten zu interpretieren müsste das binäre Konfigurationsformat geändert werden. Ich schreibe das mal für die nächste Version auf meine Todo-Liste.


    Hat sich hier eigentlich schon was getan? Entweder hab ich es auf der Webseite und hier im Thread übersehen oder es geht halt noch nicht...


    Parallel habe ich eine kleine Zusatz-Platine in Arbeit, die es erlauben wird, die Paddle-Leitungen wahlweise wie gewohnt zum SID oder aber "woanders hin", also zum Keyman durchzuschleifen.


    Auch hier rüber habe ich nchts gefunden... gibt es diese Platine schon? Oder hat das Joy-Control 64 diese Platine abgelöst