Posts by MFakaNemo

    Ich weiß nicht ob ich es schon erwähnt habe (glaube aber schon) - dass der SFG01 kein funktionierendes MIDI Input hat. MIDI Out geht. Erst der SFG05 verfügt auch über funktionierendes MIDI Input. Also dürfte er allenfalls den MIDI Out des SFG01 genutzt haben und die Beats mit externen Klangerzeugern gesynct haben - oder klassisch mit 4 Spurrecorder - was den Versatz ebenso begründen könnte. Da hatte man ja auch nicht immer ganz den Takt treffen können.


    Dennoch - das Album klingt großartig!

    sehr interessant. mit geübtem Ohr welches ich als Produzent und Synthi-Benutzer habe, höre ich jedoch bereits im ersten Track gleich einen gewissen Synchronisationsversatz heraus. Daran ist sehr gut zu erkennen, dass in dieser Zeit das Problem mit synchronisierten Synths und Drummaschinen eher suboptimal war. Auch an anderen Stellen, z.B. Track 5, höre ich immer wieder gewisse Hänger, wo der Beat zum Rest des Stückes etwas verschoben klingt.


    Da der YIS503 MSX1 ohne MIDI ausgestattet zu sein scheint (zumindest konnte ich im MSX Wiki beim Bild an der Unterseite, wo die Synth Unit angeschraubt ist, nirgendwo einen MIDI Port erkennen und auch die Specs listen kein MIDI auf), wird er sicherlich irgendeinen eigenen Weg zur Sync gefunden haben. Aber gut, MIDI wird ja gelegentlich überbewertet.


    Das Album ist sehr schön. Pure Nostalgie.

    Bad Gear, um das hier noch mal kurz einzubringen, finde ich auch super. Allgemein halte ich von diesen Synth Hippies und Influencern an sich ja eigentlich überhaupt nichts, aber der macht es wirklich gut.


    Den SFG hat er noch nicht dabei gehabt. Ist aber nicht auszuschließen ob das noch wird, andererseits hat er den FB-01 ja schon in einem Video behandelt.

    ja ok, DAS geht natürlich. ich meinte rein soundtechnisch. man hört ja auch dass der Sound unterschiedlich ist.


    klar, also wenn er das bequemerweise auf dem CX5M gemacht hat, weils händischer war, dann stimmts. aber genau wissen wir es ja nicht.

    da wäre ich mir nicht so sicher. ich hätte es für OK befunden wenn er den C64 vom CX5M mittels MIDI angesteuert hätte, das geht aber nicht, da a) der C64 erst seit ein paar Jahren mit dem Erscheinen des MSSIAH (den ich auch habe) MIDI In hat und b) ich nicht wüsste wie es sonst anders gegangen wäre.


    man müsste schauen um welche Songs es von Hubbard geht, und wann diese komponiert wurden.

    Damit meine ich, dass sie von den UR Einnahmen nicht die nächsten Jahre entspannt leben können.

    das ist klar. dass sie "entspannt" davon leben, dafür kann ich aber nicht erkennen



    Die Backer haben schon bezahlt, die Supporter-Abo-Zahlungen fallen weg, sobald das Spiel draussen ist und die Kaufkraft der C64 Community ist endlich.

    das ist richtig.


    Ich frag mich sowieso, wie die Familie mit den aktuellen Einnahmen über die Runden kommt, weil die gefühlt nicht deckend sein dürften und man annehmen müsste, die haben inzwischen wieder reguläre Jobs "nebenbei".

    auch richtig.


    das frustriert viele, da sie beide sehr undurchsichtig, zurückhaltend und vage mit Informationen hantieren und sich dafür auch noch bezahlen lassen. Das ist mein Hauptkritikpunkt, da ich es nicht in Ordnung finde als jemand, der bereits gezahlt hatte, nochmal für echte Informationen zusätzlich Geld zu zahlen. Sie haben sich verkalkuliert, aber das ist eben auch leider im Biz so. Der zweite Kritikpunk war, wie sich mich behandelt haben und aufgrund meiner Äußerungen in diesem Forum falsche Schlüsse gezogen haben und seitdem her jede Kommunikation verweigern. Das ist ist mies.


    Zu gute halten muss man ihnen, dass sie es trotzdem weiterführen, trotz der Widrigkeiten und Lebensumstände. Dafür, dass Sie Kinder zur Welt bringen, kann man jedoch keinen Vorwurf generieren. Ich denke, Familie ist wichtiger als ein Spiel. Ich kann mir nicht vorstellen dass sie das Geld für Umzug und Wohnungseinrichtung verwendet haben. Jedoch hätte man sich auch hier eine klarere Informationsweise angewöhnen können, denn durch das nach wie vor instabile Kommunikationsvermögen und das sukzessive Verschweigen, Blocken von Usern, die spärlichen Informationen mit teilweise alten Screenshots haben sie die User lange nach der Finanzierung im dunklen gelassen, und so wie ich das jetzt subjektiv zusammenfasse von dem was ich hier in der Vergangenheit gelesen habe, waren die Infos aus der Guild anfangs ja nun wirklich nichts essentiell neues.


    Im Kern geht es immer wieder um die Kommunikation, das ist, wenn man es auf einen Nenner bringt, immer der entscheidene Punkt bei dem Sie versagt haben. Ich stehe mit meiner Meinung nach wie vor genau in der Mitte zwischen Zustimmung und Ablehnung. Zustimmung dafür, dass sie weitermachen, Ablehnung dafür wie sie einen Finanzier, z.B. mich, behandelt haben bzw. noch immer behandeln. Und das wird eben leider für mich immer ein Teil von UR bleiben, bedauerlicherweise.


    Inwieweit SDG abverkauft ist, kann niemand sagen. Das ist Mutmaßung.

    ja der mutet so bissel ZX Spectrum-artig an. Aber ok, Geschmäckle halt ^^ ich steh mehr auf den CX5M mit seinen knackigen festen Keys und dem mechanischen Klang. :)

    21 Jahre Synth exzessiv betrieben

    das heißt du hast auch noch jede Menge Synthis? komm, zähl mal deinen Synthi-Fuhrpark auf, ich bin neugierig.



    Ich mag das Format sehr, Wolfgang Rudolph schafft es zu unterhalten und zu informieren.

    da muss ich mal direkt auf YouTube schauen. Die hatte ich ja auch abonniert, gute alte Zeit.

    Auch geht die Spannungsversorgung des Rechners gerne in die Knie, wenn sich Erweiterungen noch Strom abzweigen wollen. Und das ist gar nicht so selten.

    Gibt es da ein modernes Flashrom Cartridge welches du für den CX5M mk1 empfehlen kannst? Oder bleibst du bei dem zuvor empfohlenen mit der SD Card ?