Posts by faddie

    Hoogo : Du bist gut! Der Fehler in getRandom8 mit der 0 war der Grund, warum randomPerm8 nicht mehr funktioniert hat, sobald ich mit bpl "gebranched" habe.


    JeeK Besten Dank für die Optimierungsvorschläge. Ich find's eigentlich ziemlich gut, den cpy wegzulassen. Selbst, wenn ich nach einem Monat Pause wieder alles vergessen habe, ist es ein guter Denkanstoß zu sehen, dass bne trotzdem funzt. Hab allerdings jetzt deinen bpl Tipp umgesetzt.


    EgonOlsen71 Von Optimierungen und Takten bin ich tatsächlich meilenweit entfernt. Es ist ja auch nur ein reines Textspiel.

    Der ganze Zermon meiner Unsinnigkeiten liegt übrigens hier:

    https://github.com/dkrey/mafia_asm


    getRandom8 sieht so aus (steht in libRandom.asm)

    Also bei 3 Personen ist die Range 0,1 und 2. Klar, im Spiel ist es eigentlich Wurst. Aber es wäre schon schick, wenn die Routine alle Verschwurbelungen ausrechnen könnte.



    EgonOlsen71

    Die Routine kommt häufiger vor. Es geht darum, dass sich der Spieler eine "ehrliche Arbeit" bei den Mitspielen suchen kann, allerdings nur ab einem bestimmten Einkommen. Damit alle Mitspieler - aber immer irgendwer anders- als Arbeitgeber herangezogen werden kömmem, dafür ist die Routine da.

    Das hier funktioniert jetzt beinahe.. allerdings ist eine Zahl immer Doppelt drin :S


    Zahlenreihen, die dabei rauskommen sehen so aus:

    21075630

    53641274

    23647005

    52316701

    54120746

    62413053

    47106735


    Einer ist immer doppelt ;(


    Edit: Hab den Code entsprechend gefixt, geht jetzt. :D

    Moin,


    ich hab gerade ein algorithmisches Problem, was ich irgendwie effizient lösen möchte.

    Ich habe folgende Zahlenreihe von 2 bis max. 8 und die Zahlen möchte ich möglichst durcheinander an eine andere Stelle kopiert haben. Dabei dürfen es wieder nur genau die Ausgangszahlen sein, also keine Doppelten oder.


    Hintergrund: Es geht darum bis zu 8 Mitspieler nacheinander in zufälliger Reihenfolge auszuwählen.


    Gibt es da irgendein BubbleRandom :) ?

    Ist es bei KS eigentlich möglich, ein Projekt "offiziell" zu beerdigen? Die Entwickler könnten den Backern ja eigentlich die Hängepartie ersparen und einfach sagen: sorry, wir haben verkackt.

    Das Geld ist so oder so aufgebraucht und einer zusätzlichen Rettungskampagne würde niemand mehr trauen.

    Jetzt hab ich den Rest auch fertig. Funktioniert sogar :D


    So, Multiplikation * 10 funzt... Mini-Schrittchen zwar, aber immerhin.

    Momentan ohne x und y Register:


    Wie schon ganz häufig berichtet: MM und Zak gibt's als Easyflash-Version. Und das läuft auch auf dem Mini - hat auch den Vorteil, dass die Ladezeiten nahezu entfallen.


    Thema Lag: Seltsamerweise läuft Galencia gut (ob der Dev da was verändert hat für den Mini?) Cybernoid hingegen ist ein Albtraum.

    Der Dingoo hatte so eine Ingenic 400 MHz MIPS CPU drin. Hatte ich auch damals, hat Spaß gemacht, das Teil. Aber ich glaube, die Buttons waren nicht über USB angebunden. Unter Dingux waren das zumindest Tastatureingaben, k.A. über welchen Bus.

    Wenn der Mini irgendwelche GPIO Ports rausgeführt hätte, ließe sich da bestimmt noch was machen.


    Hier ganz unten auf der Seite geht es auch über Input Lag. Demnach schafft ein Rapsi mit BMC64 2-3 Frame Lag über GPIO

    https://accentual.com/bmc64/

    Hat sich mittlerweile jemand dieses Wunderbuch gekauft und ihm seine Geheimnisse abgerungen?


    Wird man dann Mitglied der sehr verschwiegenen TheC64-Loge? Wäre ja nicht auszudenken, wenn dieses Weltgeheimnis die Runde macht und niemand mehr Input-Lag mit dem TheC64 Mini erlebt ;)

    </ironie>


    So doll kann der Trick ja nicht sein, wenn er nur in diesem Buch zu finden ist und niemand darüber redet. Davon abgesehen, komme ich bei Galencia mit dem Lag ganz gut klar.

    Vielleicht ist das Geheimnis ja auch: Firmwareupdate und Joystick mit kürzeren Wegen :whistling:

    Ich war leider die letzten Tage unterwegs und musste das Thema etwas ruhen lassen, aber ich wollte den Algorithmus zumindest mal auf dem Papier ausprobieren.

    Und ja, das mit Hex ist wirklich irreführend, ich wusste, unerfahren wie ich bin, nicht genau, wie ich "Zahl für Rechnen in dat 6510" ausdrücken sollte :D


    Also:


    Eingabe ist 2,5,5

    Im Speicher steht dann 50 53 53 0


    Algorithmus


    1. Loop

    0 Byte? Weiter

    2 * 0 = 0

    50 - 48 = 2

    2 + 0 = 2



    2. Loop

    0 Byte? Weiter

    2 * 10 = 20

    53-48 = 5

    5 + 20 = 25


    3. Loop

    0 Byte? Weiter

    25 * 10 = 250

    53-48 = 5

    5 * 250 = 255


    4. Loop

    0 Byte? Ende!



    Ungefähr so?