Posts by plus4

    Du kannst doch in die KEYDB.CFG reinschauen, ob Dein Film enthalten ist.


    Ich schrieb schon, dass 2018 da Schluss war.

    ..und wieder was gelernt. Ich habe mal reingeschaut und die Test BR "Ghost Rider" war auch aufgeführt. In mehreren Varianten. Spielt aber trotzdem nicht ab.

    Im Fehlerprotokoll sollen sich Hinweise finden lassen. Dieses muß bei VLC jedoch erst aktiviert werden. Nicht vergessen, nach vollbrachter Arbeit wieder deaktivieren.

    Habe ich jetzt auch mal Ausprobiert, aber leider auch nicht weitergebracht.



    Werde jetzt mal den Leawo Player testen. Wenn das auch nicht funktioniert werde ich die Discs wohl doch mit diversen Programmen/Tools vorher bearbeiten.

    plus4 ist überhaupt ein Blu-ray-Laufwerk vorhanden? Ohne dem ist es nicht möglich egal welcher Player genommen wird.

    jaa, der ist vorhanden und sogar in meinem PC eingebaut und angeschlossen. :D

    Ich habe ja auch schon mit diversen Programmen und Tools auf die Discs zugegriffen und bearbeitet. Alles null Problemo. :thumbsup:

    Möchte halt nur manchmal ein BR ansehen ohne vorher viel Arbeit zu investieren. Wenn es bei mir mit dem VLC nicht klappen sollte werde ich das wohl doch so machen.

    Das ist schon richtig. Komplette Blu-Rays werden von normalen Software Playern nicht abgespielt, oder es gibt Probleme damit. Der Original Check (also der gekauften Filme) erfolgt bei vollständigen Blu-Ray Software Playern manchmal per Internet. Wie z.B. beim Leawo Player. Gleichen wohl aus BD Kopierschutz Datenbanken zur Authentifizierung ab.

    ich hatte ja 2 BluRay Discs mit einem normalen,externen Hardware Player getestet (habe mich weiter oben evtl. nicht exakt ausgedrückt), wobei eine BR abspielte und die andere nicht. Die nicht abspielende DVD ist neueren Datums. Ich meine irgendwo gelesen zu haben das man, um neuere BluRay abspielen zu können, auch eine Internet Verbindung mit dem Player haben muß ?! damit der Check Online statt findet.

    habe jetzt beide Dateien nochmal in alle möglichen Ordner rein kopiert. Funktioniert immer noch nicht ?!

    Daher nochmal die Frage ob der Ordner AACS in Großbuchstaben geschrieben werden muss und ob die Datei libaacs.dll ohne die Endung (64bit) eingefügt wird ?

    Diese lautet bei meinem Download "libaacs (64bit)"

    Spielt der VLC bei dir Kopiergeschützte BR ab? und hast du die Installation wie unten Beschrieben oder auf dem Vorgegebenen Weg ?


    GenerationCBM schrieb ja weiter oben: Versuch mal spasseshalber, VLC irgendwo anders zu betreiben als in C:\Programme\ - kann sein dass da Berechtigungen unter Win10 dazwischenfunken.

    ...soo. Habe heute alles mögliche getestet.

    Versuch mal ne Bluray zu rippen und dann im VLC wiederzugeben.

    Rippen funktioniert soweit. VLC spielt aber trotzdem nicht ab.

    Versuch mal spasseshalber, VLC irgendwo anders zu betreiben als in C:\Programme\ - kann sein dass da Berechtigungen unter Win10 dazwischenfunken. Falls du den Installer benutzt und der Zicken macht, mach's portable. Eventuell auch mal die 32bit-Version von VLC probieren (dann natürlich mit den 32bit-Libraries für BD).

    neue Tests:

    VLC 32bit installiert in Standard Ordner und extra Ordner. Selbe vorgehensweise wie oben beschrieben. In alle möglichen Ordner die AACS und Key Dateien hineinkopiert. Mag nicht abspielen.

    Selber Test mit 64bit Version und älteren Versionen (32 & 64bit). Mag auch nicht funktionieren.

    Auch die Portablen Varianten habe ich ohne Erfolg ausprobiert.

    Ich habe die AACS Ordner mit groß & klein Schreibung ausprobiert, sowie die libaacs (32 & 64bit).dll ohne die jeweilige Endung.

    Auch mit diesen Änderungen spielt er BluRay nicht ab.

    Für das abspielen von Blu-Rays ist ein kostenpflichtig lizenzsierter Dekoder nötig. Gekaufte Blu-Ray Player (Hardware oder Software) bringen die Lizenz für den Dekoder automatisch mit. Weil VLC umsonst ist ist der Dekoder für Blu-Rays nicht dabei.

    Ich habe 2 Discs ausprobiert.

    Eine spielt auf einem normalen externen BR Player ab, die andere nicht. Von daher bin ich mir nicht sicher ob es was mit dem Kopierschutz zu tun hat. Das hatte ich auch in Verdacht ?!

    Beide spielen nicht auf meinem PC ab.

    Ich versuche hier gerade auf meinem PC mit dem VLC Player (64bit Version) eine BluRay abzuspielen.

    Mein System: WIN 10 Pro 64bit

    Ich habe nach Infos aus dem Netz die AACS Datei für 64bit "libaacs (64bit).dll" und die KEYDB "KEYDB.cfg" Datei hier heruntergeladen.

    Nach verschiedenen wiedersprüchlichen Infos/Anleitungen, wo diese Dateien abgelegt werden sollen/müssen, habe ich jetzt einfach jeweils beide Dateien in folgende Ordner gelegt:

    C\ProgramData

    C\ProgramData\aacs

    C\Programme\VideoLAN

    C\Programme\VideoLAN\aacs

    C\Programme\VideoLAN\VLC

    C\Programme\VideoLAN\VLC\aacs


    VLC kommt immer mit dieser Meldung:

    Diese Blu-ray-Disc benötigt eine Bibliothek zum Dekodieren von AACS. Auf diesem System ist keine vorhanden.


    Getestet habe ich mit mehreren BluRays. Immer selbes Problem.


    Ich habe keine Idee mehr was und ob ich was falsch mache.



    Falls Falscher Themenbereich, bitte an richtige Stelle verschieben

    Ich persönlich bevorzuge eine externe Lösung in einem Gehäuse.

    Du kannst aber die gängigen angebotenen Varianten genau so nutzen. Bei Stromzufuhr über den Datasettenport benötigst du in den meisten Fällen noch einen Adapter, da die meisten mit dem C64 Anschluß ausgestattet sind. Altenativ kann das SD2IEC auch über ein Netzteil betrieben werden.


    hier noch ein Link zum Informieren (Datasette)

    Da muss ich gerade an meinen Schwiegervater denken. Er hat sich damals vor dem Glühbirnenverbot tatsächlich mit 100 Glühbirnen für sein Haus eingedeckt. Mittlerweile ist er Mitte 80 und hat nach eigenen Aussagen noch 94 Glühbirnen auf Vorrat. :D

    wer denkt auch das diese verdammten Dinger so lange halten ?  :LOL


    Da kann man sich echt fragen was Umwelttechnisch gesehen besser ist/war.


    Glühbirnen - die heizen ja schließlich mit und machen nicht nur Licht.

    Energiesparlampen - die mit dem guten Quecksilber und die auf Bäumen wachsen

    LED Beleuchtung - aufwändig entwickelt und produziert. Und auf soundsoviele Einschaltvorgänge programmiert


    :lol27:

    Ich glaube ohnehin, dass die Zeiten des privaten PCs gezählt sind und das Gerät von einer Vielzahl spezialisierter Geräte abgelöst wird. Wofür soll man denn einen PC privat überhaupt gebrauchen können? Spielen? Da geht der Trend hin zu (mobilen und stationären) Konsolen. Irgendwas mit Internet? Das geht mit dem Tablet sehr gut, vor allem auch auf dem Sofa. Video gucken? Das ist mit Streaming-Boxen/Sticks am großen TV viel komfortabler. Social Media? Ohnehin schon aufs Smartphone gewandert. Briefe schreiben, Tabellenkalkulation? Wer macht das (noch)? ....

    brauch ich persönlich nicht. Aus dem Alter bin ich (leider) raus. Das der Trend dahin geht sehe ich nicht.


    ist Bequem, keine Frage. Für mich aber nicht. Ich will eine Maus und eine Tastatur. Ich hasse dieses rumgewuschel auf dem Display. Liegt aber vlt. auch daran das ich zu große Kartoffelgreifer habe und/oder keine ausreichend elektrische Leitfähigkeit besitze. 8|


    sofern die Leitung genug hergibt ist das evtl. Sinnvoll. Kann man aber bei mir hier vergessen. LTE (leidlich), 4G (hat mann schon mal gehört), 5G (steht in den Sternen), Glasfaser (soll kommen, das letzte Stück aber über normales Kabel).

    Das mit den Streaming Diensten ist im Prinzip ok. Aber da, meines Wissens nach, kein Dienst alle Filme anbietet müsste man schon mehrere abonieren. Da hole ich mir die Filme lieber


    ich, siehe Satz 2 :alt:



    und ich möchte auch nicht unnötig Daten von mir Preisgeben. Das muß aber jeder selber für sich entscheiden und ist ein anderes Thema