Posts by Mikson

    Danke. Schau hier mal kurz rein... Prototype.odt.zip

    Bis auf ein Komma ist mir grade nichts aufgefallen, was jetzt stören würde. Aber ich denke du schreibst da eh noch mehr zu und dann wird der fertige Text eh ganz anders aussehen :)

    falls irgend möglich

    Nope, höchstens durch einen Kurzschluss, aber die Spannungen sind ja ok ;)



    Geduld und Muße sind zwei Tugenden, welche mich im Laufe der Arbeit an dem Problem-Kind mittlerweile nahezu verlassen haben - wobei drohen diese durch wilden Auslöt-Aktionismus abgelöst zu werden...

    Ach was, zur Not legt man so ein Board mal ne Woche oder auch mehr zur Seite ;)

    Nein, du wirst die Frequenz messen müssen, aber ja, die Quarze bei allen PAL Kisten haben die gleiche Frequenz, sind also untereinander austauschbar.


    Kernal-ROM nicht vergessen, wenn da ein paar bits gekippt sind, macht die Mühle schlimmsten Falls auch nichts.

    Da würde ich vorher die CPU checken

    Wozu? Der C64 verhält sich ansonsten unauffällig und macht brav seine Arbeit. Hätte die CPU eine Macke, hätte sie nicht nur mit Daten vom Expansionport so ihre Probleme und da ist Wiesels Theorie gar nicht weit hergeholt. Möglich, dass dieses Modul da etwas empfindlich reagiert bzw. grade die richtigen Leitungen betroffen sind, denn eine RAM-Expansion scheint ja vorerst mal ihren Dienst an besagtem Port zu verrichten.

    Wäre jetzt natürlich interessant herauszufinden, ob sie das denn auch wirklich tut oder sich nur am C64 korrekt anmeldet, aber auch den ein oder anderen Müll versteht bzw. ablässt.

    die muss zunächts 0v sein,und dann 5 V

    Korrekt! Bitte überprüfen, ob die CPU einen Reset bekommt. Läuft die angeschlossene Floppy dauerhaft oder endet der Reset nach 1-2 Sekunden?


    Wie schon mehrfach erwähnt, kein Zucken, kein Takt. VIC und 8701 sind aus dem Rennen, also bitte mal dort Spannungen messen und durchklingeln, vor allem Durchgangsprüfung bitte nur am ausgeschalteten Patienen durchführen! Eventuell kannst du dir ein Messgerät mit Frequenzmessung besorgen.

    Dann musst du eindeutig genauer hinsehen, denn zwischen den Buchsen und dem SID sitzt noch ein 4066 und da gehen zuerst mal die POT AX/AY bzw. BX/BY anschlüsse der Joystickbuchsen hin. Also ich würde die Leitungen ja bei den Buchsen verlöten, die sind weiter auseinander, aber wozu eigentlich? Was hat das mit dem Umbau von einem ins andere Gehäuse zu tun? :gruebel

    Also ich lese mir jetzt nicht alles hier durch, möchte aber dennoch meinen Senf dazu geben :D


    Ich habe mir die 15 Seiten mal grob durchgeschaut und lese doch irgendwie häufig irgendwelche Argumente, welche nun ein System zum Besten überhaupt machen sollen, dabei schauen aber nur wenige, was sie da eigentlich brauchen und gehen auf die Schiene "Weil ich das halt immer nutze". Ja mir ging das Kompilieren vor Jahren tierisch aufn Sack und man kam sich erstmal vor, als müsse man vorher noch studieren und mindestens eine Rakete zum Mond geschickt haben, doch dann kam die Lösung ganz schnell... Ich Dummkopf hab natürlich die für mich falsche Distribution benutzt :S Setzt man sich nur ein bisschen damit auseinander, geht der Rest eigentlich fix.


    Und eins kann ich euch aus Erfahrung sagen, M$ hat bei mir schon länger verschissen! Da willst du einen popligen Minecraft-Server aufsetzen und Windows Server 2008 und Server 2012 haben eine Treiber-Datenbank unter aller Sau! Dass Server 2008 vielleicht den SAS-Controller in einem Server nicht kennt, weil dieser erst 2 Jahre nach Veröffentlichung des Systems gebaut wurde, ok. Aber Server 2012 kennt diesen auch nicht, auch nicht mit Treibern! Windows 7 kennt den gleichen Controller aber komischerweise und ist älter, als Server 2012 :huh: Hätte Windows 7 nicht das Problem, dass es nicht mehr, als 2 Physikalsche Prozessoren verwalten kann, wäre die Kiste auch damit erst mal gerannt. Doch damit ja nicht genug, Linux-Distris, egal welches ich benutzte kam sofort mit der Hardware klar. Da kriegst du schon nen dezenten Hals... Mittlerweile läuft die Kiste mit dem kostenlosen XCP-ng und hostet zuverlässig die VM, welche selbst als VM wesentlich leistungsfähiger ist, als die Server-Anwendung auf Windows und bare metal! Wobei mir eins nicht in den Kopf gehen will, warum der Server so viel RAM benötigt bzw. warum andere was von 8GB schreiben bei 50 Spielern und unserer schon damals(tm) mit dem Erscheinen von Version 1.7 nach mehr geschrien hat und mittlerweile gut das Dreifache in Beschlag nimmt... Aber das ist ja ein anderes Thema und vor allem ist es Java :D

    Trotzdem brauche ich für die meisten Spiele Windows, lehne es auch nicht völlig ab, doch M$ hat bei der Kompatibilität ganz schön nachgelassen, weshalb ich liebend gerne alte Systeme laufen lasse, wie sie sind und darauf eben nichts anderes, als zu spielen.


    Und das ist nur ein Beispiel, bei dem Windows mich ganz schön hat hängen lassen... Linux lässt mich nur hängen, wenn es was dafür nicht gibt, aber dafür kann ja das System selbst nichts und ist nicht schlechter dadurch ;)


    Jedenfalls werden meine Server so schnell kein M$-Produkt mehr sehen. Mal von den bereits genügend angesprochenen anderen Problemen, die Windows mitbringt...


    Edit: Das muss ich jetzt noch loswerden. Diese dämlichen Updates von Microsoft, die dir Nachts sogar den Laptop ausm Standby holen, für den Quatsch, der eh nicht funktioniert und Windows dich am nächsten Tag erstmal begrüßt mit dem Satz, dass das Update erst noch fertig eingerichtet wird und dann merkt, dass es, wie die anderen 3 mal davor auch schon, nicht funktioniert, dann alles rückgängig gemacht wird und du effektiv ne Stunde die Kiste nicht gebrauchen kannst! :cursing: Ey Microsoft! Wenn ich darauf Bock habe, lade ich mir ein Game von Kassette aufm C64! Heute erwarte ich Technik die läuft und zwar wenn ich will und nicht, wenn ihr ausgeschissen habt!:nuss: