Posts by Kantharos

    Anfang 2000 gab es quasi jeden C64 in jeder Ausstattung+Monitor/1541 für 5-10€ wenn man nur bereit war das Porto zu bezahlen.


    Das ist mir klar, diese Zeiten sind natürlich vorbei. Jedoch würde ich nicht mehr mit ebensolchen Wertsteigerungsraten bei millionenfach hergestellten Geräten in den nächsten Jahren rechnen. Dass irgendwann mal jeder wieder einen C64 haben möchte, der als Kind damit in Berührung kam und damit die Nachfrage nochmal beträchtlich steigen wird, halte ich für illusorisch.... Also nur mal als Randbemerkung, falls man alte Computer als Form der Wertanlage erwerben möchte, das schien dem Threadersteller wohl nicht ganz unwichtig zu sein.

    Also kostet ein C 64er um die 60 €, mein Kumpel gibt mit seinem C 128d an, er hätte jetzt schon einen Marktwert von 1000€ und steigt weiter
    Frage stimmt das ?


    Nein, ob ein C64 mit Floppy 60 € kostet, ist von vielen Faktoren abhängig: konkretes Modell, Erhaltungszustand, ob Handbücher, Originalverpackung, Spiele dabei; Ende der Auktion an einem Sonntag abend etc. Einen nackten C128D (in dem die Floppy ja schon eingebaut ist) kann man mit etwas Glück schon für 30 € bekommen.

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das aus deiner Beschreibung herauslesen kann, was bei vielen Powerbooks G3 Pismo, die seit Jahren nicht mehr in Betrieb waren, defekt ist: die PRAM-Batterie. Das Gerät springt dann nicht an und der Bildschirm bleibt schwarz. Als Abhilfe, bis man einen Ersatz dafür hat, reicht es einfach die PRAM-Batterie abzuklemmen. Dann sollte das Powerbook starten.

    Also, dann mal ein Aufruf an die Anderen, folgende Frage zu beantworten: Reichte es bei der Verwendung einer CMD-HD bzw. CMD-RAMLink aus das CONFIGURE zu ersetzten oder mussten noch andere Änderungen erfolgen? (Ich kann dies leider im Emulator (VICE) nicht testen, da dieser (bis jetzt) weder HD noch RAMLink emulieren kann)


    VICE kann mittlerweile die FD2000/4000 emulieren. Mit dem Configure-Programm, das von CMD mitgeliefert wird, kann man aber auch nur 1541/1571/1581 auswählen, d.h. man kann auf den CMD-Laufwerken nur die entsprechenden Emulations-Partitionen nutzen und muss dann zwischen den Partitionen mittels "CMD_MOVE" umschalten. Wer unter GEOS auch die Native Partitionen verwenden will, wird in den Anleitungen für HD/FD/RL dazu angehalten, sich Gateway als Desktop-Ersatz besorgen, dieser bringt ein eigenes, neues Treiber-Modell mit.