Posts by Kantharos

    Falsch, Hyperion hat(te) die vollen Rechte an AmigaOS, das hatte man in einem langdauernden Prozess gegen Amiga, Inc. sich sogar schriftlich bestätigen lassen.


    Nein, dem Wikipedia-Artikel über den Rechtsstreit ist zu entnehmen, dass die Rechte an AmigaOS 3.x bei Amiga, Inc. liegen, Hyperion aber als exklusivem, immerwährendem und weltweitem Lizenznehmer das Recht eingeräumt wird, es für seine Entwicklung von AmigaOS 4 (und späteren Versionen) zu nutzen. "Within the framework of the settlement agreement Hyperion is granted an exclusive, perpetual, worldwide right to AmigaOS 3.1" (http://www.osnews.com/story/22…All_Legal_Issues_Resolved) heißt für mich nicht, dass anerkannt wird, dass Hyperion der Eigentümer aller Rechte an AmigaOS ist.


    Das hat zur Folge, dass immer noch zwei Parteien Rechte an AmigaOS 3.x geltend machen können und sich einigen müssten, um es freizugeben.

    Hmm, die Videos dazu finde ich hochinteressant... Es gab also doch einen "GO64" Befehl beim C65? Dann denke ich ja wohl doch das eine 100%ige Kompatibilität zum 64er angedacht war...


    Informier dich bitte nochmal darüber, warum ein 65C02 (+Varianten) niemals zum 6502/6510 100% kompatibel sein kann. Und es ist undenkbar, dass 1991 nach drei Jahren Entwicklungszeit vielleicht nochmal eine zukünftige Ersatz-CPU auf der Roadmap stand, in der die illegalen Opcodes reimplementiert worden wären.

    Wow war aber ein cooles Paket dann, ich meine Rick, Stuntcar und M.P.Scoccer..Hallo !? Da war man ja bestens für den Start versorgt! Nich schlecht :thumbsup:


    Nunja, wenn man den Preis auf die einzelnen Bestandteile des Paketes herunterrechnet, kommt man auf rund 200 DM für das Spielemodul, das finde ich nicht günstig. Ich bin mir auch nicht sicher, ob man mit dem Steuerkreuz dieses Controllers gut die Diagonalrichtungen ansteuern kann, die bei Rick eine wichtige Rolle spielen.

    So, der Konverter kennt jetzt auch VisAss. Jetzt muss ich das Programm nur noch dem ACME-Repository hinzufügen - bringt ja nix, daraus ein separates Projekt zu machen.


    Hallo Mac Bacon, wann möchtest du denn die neue Version von toacme veröffentlichen? :)

    Realistisch halte ich für ungeprüfte Dachbodenfunde ohne viel Zubehör bei VC20/C64/C64C einen Preis von je 20 €, beim Amiga 500 40 €, Amiga 1200 120€, für die alten PCs nicht mehr als 20€, auch in Anbetracht dessen, dass hier gleich ohne viel Aufwand ein ganzes Konvolut abgestoßen werden soll. Allein der Amiga 1000 und der SX64 dürften Liebhaberpreise rechtfertigen. Musst selbst wissen, ob das einen Gesamtpreis von 1200 € oder gar 1500 € rechtfertigen könnte.

    Der 1084 ist ein guter Allrounder., der die vom C64/C16/VC20 und C128 (im 40-Zeichen-Modus) gelieferten Composite-Video- und S-Video-Signale (Helligkeit und Farbe getrennt) verarbeiten kann. Für den C128 im 80-Zeichen-Modus gilt, dass er auch RGBI-Signale verarbeiten können muss (das trifft nur auf das Ur-Modell von 1988/89 (ohne Kürzel S) und die S-Nachfolgemodelle D1 und P1 zu). D2 und P2 kamen ab 1992/93 auf dem Markt, als der C128 nicht mehr verkauft wurde und können mit RGBI (auch RGB digital/RGB-TTL/CGA genannt) nichts anfangen. Achte also darauf, was auf dem Typenschild auf der Gehäuserückseite steht.


    Als allgemein besser mit einer kontrastreicheren Bildröhre wird i.d.R. der Vorgänger des 1084, der 1986–1988 hergestellte 1901, eingeschätzt. Dieser hat aber im. Ggs. zu den späteren 1084-Modellen nur einen Monolautsprecher eingebaut.


    Informationen im Wiki: 1084 und 1901

    und was erwarten die Gaeste? Haut doch mal Wuensche raus.


    Spontan fällt mir ein: Verkauf von StereoSID-Boards und SD2IECs, als Bausatz und/oder aufgebaut; ein Einführungskurs im Löten ...

    Fuer die autolosen Gaeste gilt: Einfach Party-Leih-Hardware aus der Kiste auswaehlen.


    Finde ich gut. :) Wäre denn evtl. auch ein C128 im Angebot? Aber vielleicht finde ich noch eine Möglichkeit, mein eigenes Set heran- und wieder wegzutransportieren.

    Bei den 68k-Macs wurden doch bis 1996 noch VIAs verbaut. Die müssen doch irgendwo produziert worden sein? Ich meine auch, dass der beabsichtigte Nachbau des C64s durch Escom scheiterte, weil alles was MOS betraf, mit dem dortigen Management Buy-Out von der CBM-Konkursmasse abgetrennt worden war.

    Ich kann nur etwas zu den Modellen schreiben, die ich in den letzten zwei-drei Jahren bei Ebay etwas intensiver beobachtet habe.


    Die Preise verstehen sich ohne Zubehör (Handbücher und Originalverpackung), aber incl. der Netzteile. Die genannten Preise stellen nicht zu 100% die Beträge dar, die ich bei den Auktionen beobachtet habe, sondern bilden auch ab, was ich aus verschiedenen Gründen im Mittel bereit wäre, für die Geräte zu bezahlen.
    Da der Anbieter praktisch nie für seine Ware geradestehen will, betrachte ich getestet oder ungetestet als Jacke wie Hose.


    • C128 DCR 30–40 EUR
    • Floppy 1541-II 15–20 EUR
    • Floppy 1551 50–60 EUR
    • Floppy 1581 80 EUR
    • Monitor 1084 (alle Varianten) 15–20 EUR
    • Monitor 1802 5–10 EUR
    • Monitor 1901 30–40 EUR



    Die beiden Bilder waren in der allerersten 64er, die ich selbstgekauft habe, abgedruckt. Das müsste 10/92 gewesen sein. Durch das intensive Studieren dieses Heftes haben sich die Bilder damals tief in meinem Gedächtnis eingebrannt. Ich hätte nicht gedacht, dass nach so langer Zeit noch ein D64-Image der Demodiskette auftauchen würde...

    Wenn mir nur wieder einfallen würde, wer die 1571 Köpfe hatte. Würde wahrscheinlich aber nichts helfen, weil es den Laden nicht mehr gibt. Wars evtl. HCS Lange?


    Laut der Preisliste vom November 2014 bietet Eletronik-Technik Peters noch 1571-Schreib-Lese-Köpfe für 74,95€ an.

    Ich habe auf meinem Pismo übrigens Gentoo Linux mit Mate und LXDE installiert. Ich weiß ja nicht, ob bei Mac OS X 10.1 der NSA-Zubringerdienst bereits eingebaut war, aber generell hätte ich Bedenken, ein OS zu benutzen, dass seit 10 Jahren keine Security Updates mehr erfahren hat... sofern man das Powerbook nicht nur für die Vitrine sammeln möchte.


    @Moderator: Bitte Thread nach PC-Bereich/Apple (PPC) verschieben