Posts by sidguy

    Ich persönlich find den Competition Pro nicht schlecht, jedoch gibt es echt bequemere Joysticks in den Händen zu halten, der CPro ist da irgendwie nen "Klotz" und mit der Zeit ziehen mir da immer alle Handmuskeln so richtig. Joyboards gehören auch zu meinen Favoriten. :D

    Danke für die Info.. die hab ich tatsächlich gefunden, allerdings dann noch 2 andere Versionen von den Beasties... eine " cracked and +3 trained by Calvary" und eine wo noch ein Trainer von den Papillons vorgesetzt wurde. Könnte man jetzt alles testen bei Zeit. :D

    Ups muß mich korrigieren, es st nicht die RCD version (das steht nur in der diskheader) sondern die version von den beastie boys! ...rest ist wie gehabt, daher die version müßte durchspielbar sein. Wobei in der wolke die triad version enthalten ist und triad hatte meines wissens nach immer 100% versionen, ich hatte mich immer gefreut damals wenn ich ein triad release bekam...zwar intros eher schwach aber cracks waren erste sahne. Daher denke ich die triad version sollte doch auch durchzockbar sein?!


    Hab auch schon wild nach einer RCD-Version gesucht :D ... eine beastie boys version lässt sich schon finden, die werd ich dann mal testen.. aber im Moment auch leider nicht viel Zeit dazu.

    Habe bei meinen backups von damals die rastan version von rcd-crackers ...meines wissens nach habe ich nur durchspielbare versionen behalten und soweit ich mich erinnern kann diese auch durchgespielt.

    Diese Version soll durchspielbar sein? also kein Levelskip durch Trainer oder ähnliches um weiter zu kommen?.. die möcht ich natürlich haben. :D

    Ist auch komisch oft je nach Gerät: hab einen ASUS X550C Schleppi , da sieht das Bios wie das altbekannte Bios aus. Aber es gibt dort eine CSM Option (Compatibility Support Module). Diese aktiv, verhält sich das Bios wie eben ein "altes" Bios. Ist die Option deaktiviert läuft es als EFI. Da bootet mir nicht mal mehr eine normale (bootable) DVD die nicht EFI-Boot unterstüzt. Da ist auch keine explizite UEFI Option vorhanden nur das CSM und secure Boot. Wohl noch so ein "Hybrid-Bios".... keine Ahnung.

    Damit schaltest du eine Adressleitung um. Das ist extrem unfein wegen der langen Leitungen wenn es auch meist funktioniert.
    Auch schon der 8371 war der FAT AGNUS, der Originale AGNUS kam in 48pin DIP im A1000/A2000A.

    Das "meist" im Satz oben ist jetzt aber nicht als "nicht immer" gemeint oder? ^^
    Und "auch der 8371 war der FAT AGNUS"...ich schätz mal da ist nur die Bezeichnung gemeint.

    Ja so ist es, alternativ kann man durch eine Mainboardänderung bei den 8372A Modellen das Slow auch als ChipRam einbinden.
    Ausnahme ist hier der Amiga 500 Plus.


    Der Trick ist ein Jumper, den man umlöten muss. Man kann da auch einen Kippschalter dran machen und dann hin und her switchen. Das habe ich bei meinem A500 mit der RAM-Erweiterung so gemacht.
    Übrigens, nennt den 8372A doch bei seinem Namen: Fat Agnus


    Danke schon mal für die Infos.
    Ich habe so einen Amiga500 mit 8372A. Da könnte ich mir glatt die Sache mit dem Kippschalter überlegen um auch die Option mit den paar Games offen zu halten die mit 1MB Chipram zicken. Allerdings ist das der "Spiele-Amiga" und da frag ich mich wiederum für was ich 1MB Chipram benötige. :rolleyes:

    Ja, laut deinem "disks" screenshot (siehe Partitioning: GUID Partition Table) läuft er mit UEFI. Nur mal gefragt, hast in den Bios Einstellung der beiden Geräte (sollen ja identisch sein) vielleicht verschiedene Einstellungen in Sachen "secure boot" oder vielleicht irgendwie bei einem CSM aktiv am anderen nicht oder ähnliches? Und wie hast den "Umzug" eigentlich vollzogen?

    Ich habe als Amiga zum Zocken ebenfalls einen A500 Kick1.3, 512KB und die übliche Speichererweiterung im Trapdoor plus dem Gotek und voll zufrieden damit. Brauch da echt nicht mehr. Hab das Gotek intern eingebaut im Gehäuse da ich dann nochmal einen 500er hab der dann total "original" dasteht.. aber dies aus "Sammlerzweck". :D . Da läuft dann alles noch mit Disks und sogar mit einer eingesteckten Commodore A590 HD.

    Moin!


    Siehe Post 32,34 ff..
    Liest eigentlich einer noch die Posts ?(


    MfG

    Auch war aber habs jetzt doch selber getestet. ^^
    Die exe Files sind definitiv Amiga(dos) executables... hab eins genommen in ein leeres bootable ADF gepflanzt und im WinUAE getestet... Demo startet.

    Weis eigentlich jemand was man dann mit den exe Dateien anstellen kann?. In gewissen Ordnern sind nur exe zu finden. :pinch:
    Könnten das also ausführbare Amiga(dos) Files sein denen nur als Kennung ".exe" angehängt wurde? Könnte ich auch mal testen ^^

    Schon etwas entäuscht beim ersten Öffnen nach dem Download... habe ehrlich mit ADFs gerechnet und jetzt liegen da dms und haufenweise exe Dateien rum. ?(
    Will jetzt auch mal versuchen ADFs draus zu machen...

    Ich nutze jetzt eine Radeon R9 270X am Linux. Habe die "proprietären" Treiber (sind doch bei Ati auch??) und läuft prima. Allerdings ist die schon ne Nummer größer da ich am PC auch regelmässig was zocke und eigentlich bisschen an Kraft schon bevorzuge.
    Davor hatte ich eine Radeon HD4870/1GB leider war dort mit dem Linuxtreiber von AMD schluss, es wurden keine neueren Kernel mehr unterstützt.
    Aber wenn nicht viel anspruchvolles gespielt wird, ältere Spiele, würde ich mich an die bisherigen Vorschläge hier anhängen.