Posts by drazil

    Hi,


    zum Thema Linien zeichnen.
    Da gibts den Bresenham Algorithmus:


    Auszug aus Wikipedia


    function line(x0, y0, x1, y1)
    dx := abs(x1-x0)
    dy := abs(y1-y0)
    if x0 < x1 then sx := 1 else sx := -1
    if y0 < y1 then sy := 1 else sy := -1
    err := dx-dy

    loop
    setPixel(x0,y0)
    if x0 = x1 and y0 = y1 exit loop
    e2 := 2*err
    if e2 > -dy then
    err := err - dy
    x0 := x0 + sx
    end if
    if e2 < dx then
    err := err + dx
    y0 := y0 + sy
    end if
    end loop


    Lässt sich leicht in Basic nachprogrammieren
    Man sollte ihn aber nur fur diagonales zeichnen einsetzen.
    Bei horizontalen der vertikalen Linien muß man das Anfangs und/oder End Byte der Linie entsprechend maskieren.
    Bei waagerechten Linien kommt natürlich noch hinzu den Speicher zwischen den Endpunkten mit 255(0xff) zu füllen.

    Tja, nachdem ich bei meiner ersten Floppy noch auf ein Ersatz DOS-ROM warte (Hoffentlich klappt sie dann wieder), habe ich
    nun noch ein Sorgenkind bekommen.
    Diesmal mit Speeddos Plus.


    Wenn ich die Floppy (REV A Board) an den passenden C64(mit Speeddos) anschliesse , hängt sich entweder der C64 auf oder er schreibt alle möglichen
    Zeichen auf den Bildschirm. Der C64 verhält sich ohne Floppy völlig normal.


    7414 und 7406 habe ich bereits gesockelt und getauscht. Das Problem bleibt allerdings.
    VIA's habe ich noch nicht getauscht.
    Die zweite Floppy verhält sich beim Einschalten allerdings normal (Motor läuft kurz an, rote LED leuchtet einmal kurz).


    Der VIA mit dem Parallelkabel ist übrigens ziemlich heiss, ist wahrscheinlich NICHT normal, oder?



    Hinweis: auf der Speeddos Platine der Floppy sind noch zwei weitere IC's drauf.
    ASSY 250442.


    Vielleicht hat ja wer, ein paar Hinweise

    Hi,
    ist zwar schon ein bisschen spät, aber vielleicht hilfts ja dennoch, wenn du es nicht schon hinbekommen hast.


    Falls du noch einen modereren Mac besitzt mit OSX >= Tiger
    hilft dir folgender Link: http://lowendmac.com/brierley/…ssic-mac-boot-floppy.html
    Dazu benötigt man allerdings eine USB Floppy Laufwerk.


    Ansonsten MacFuse & FuseHFS is your friend.
    Findet man hier http://namedfork.net/fusehfs#installation_and_usage


    Habe selbst noch einen Mac SE/30 und Classic.
    Klappt mit beiden verfahren super.

    Allerdings verrät uns deine Tabelle aber nicht ob das DOS Rom noch in Ordnung ist. Da würde ich zuerst mal suchen. Also. Ab in Eprommer damit, auslesen udn mitm dem ROM FIle auf Zimmers.net vergleichen.


    Leider habe ich keinen EPprommer.

    Ich frage mich wo das Problem mit dem Excel File liegen soll?


    Ein simples XLS File kann doch sogar OpenOffice lesen
    Zipfile vorher auspacken nicht vergessen.


    Naja ein C64 nicht gerade, das sehe ich ein.


    Wenn ich den File nach ASCII konvertiere ist es nicht mehr lesbar.

    Hab mir jetzt nochmal die Mühe gemacht anhand der Messwerttabelle zur 1541 die hier im Forum herumschwirrt
    meine Floppy mal durchzumessen.
    Ich habe allerdings nicht alle IC's durchgemessen.
    Bei denen die ich gemessen habe , sind aber nur die differierenden Werte erfasst.



    Habe dabei übrigens gleich mal das Ganze als Excel File erstellt.
    Ist damit vielleicht auch ein bisschen besser zu lesen.


    Vielleicht kann mir ja jemand anhand meiner Messwerte genauer sagen was defekt sein könnte.

    hab jetzt auch nochmal den 74ls14 getauscht. auch keine besserung


    was seltsam ist, das ich keine spannungen an den chips messen kann.


    bei den dicken elkos ging es allerdings . der, der hinter den externen anschlüssen sitzt hat so 18-19V
    der kleinere 10.1V.

    hab eben nochmal den gleichrichter (br-82d) nachgemessen.


    0 volt gleichspannung. das könnte das problem sein.


    kennt jemand einen vergleichbaren gleichrichter?

    Hab sein seltsames Verhalten bei meinem Adapter.


    Ich benutze VICE auf nem Mac mit OSX 10.6.8.


    Erstens kann ich den Adapter mit Vice nicht richtig kalibrieren.
    Vice erkennt bei nem Competition Pro nur den Feuerknopf.


    Bei Spielen ist seltsamerweise so, das in Port1 nur der Feuerknopf funktioniert und an Port2 nur die Steuerung, hmmm???
    und das OHNE Kalibrierung.


    Hat jemand ein ähnliches Problem?


    Ist übrigens Vice 2.3

    So, hab jetzt auch den zweiten MOS 7707 gegen einen neunen 7406 getauscht.
    Nix passiert.
    Hab dann auch nochmal die VIA's vertauscht.
    Ebenfalls keine Besserung.


    Ich bin ratlos.


    Hat noch jemand ne Idee was sein könnte.


    Sind vielleicht doch beide VIA's defekt?

    so ich habe jetzt den 7406 mal getauscht.


    war ne ziemlich nervige fummelei. da waren noch irgendwelche kabel und widerstände fliegend drangelötet.


    aber dann die ernüchertung.


    klappt noch immer nicht. sollte ich eventuell den zweiten 7406 bzw. MOS 7707 auch noch tauschen, oder
    hat der mit dem genannten floppy problem (rote led leuchtet und motor läuft immer) nichts zu tun?

    ah jetzt ist's klar.
    ok dann werde ich mir die mal besorgen und schauen ob die floppy dann wieder funktioniert.


    danke erstmal für die info.
    wieder mal was gelernt ;-)


    gruß
    guido