Posts by AnnaChristina

    Hallo,


    ich meine das Modul II (das wie eine REU aussieht).
    Bisher dachte ich, daß man eben einen RGB-Monitor braucht, um das Modul voll nutzen zu können.
    Da muß ich wohl nochmal genauer nachlesen.


    (Ist der RGB-Port digital oder analog?!?)


    Viele Grüße
    Anna

    Hallo Forum,


    Was für einen Monitor braucht man eigentlich für das C64 Btx-Modul?
    Das Modul hat ja einen RGB-Ausgang für einen eigenen Bildschirm, da der C64 mit der Btx-Grafik nicht ganz mithalten kann :)


    Weiß jemand da genaueres? Ist das ein digitaler RGB-Ausgang wie am C128 oder ein analoger RGB-Ausgang wie am Amiga?


    Danke!!


    Viele Grüße
    Anna


    PS. Bevor jemand fragt "wozu? das braucht doch keiner!": Ich arbeite an einem Btx-Server namens "RetroText". Dafür möchte ich auch verschiedene "Btx-Clients" testen.

    Das sieht mir nach einer stinknormalen PC-Tastatur ohne Zehnerblock aus, was auch das unglückliche Layout erklärt - speziell dürften daran nur der Tastenkappenaufdruck und das für die Kompatibilität nötige Interface sein.
    Ich will die Leistung der Macher nicht schmälern; nur der Legendenbildung vorbeugen. ;)

    Laut Originalposting im Blog: http://c65gs.blogspot.de/2016/03/prototyping-keyboard.html
    ist den Machern schon bewußt, daß das quasi eine "normale" Tastatur ist:

    Quote

    As the keyboard layout doesn't exactly match the C65's keyboard

    Aber es steht am Ende auch:

    Quote

    We are still working on having a completely custom keyboard made, which would also have symbols printed on the front of the keys like on a real C65, instead of just on the top of the keys, and would exactly match the C65 keyboard in key layout. More on that as we make progress.

    (Hervorhebung von mir)


    Da könnte also schon noch was kommen :)

    Hallo,


    Ein paar kleine Tips noch, wenn Du nicht zu 100% den damaligen Rechner wieder haben möchtest, sondern leichte "zeitgenössische" Optimierungen haben möchtest:


    - Da Du ja eh einen VLB-IDE-Controller einbauen möchtest, würde ich da dran dann auch das CD-Laufwerk (und nicht an einem 8-Bit-ISA-Controller) anschließen. Zum Einen ist es einfacher, ein passendes CD-Laufwerk zu finden und per 32-Bit-VLB-Controller läuft das Teil dann auch zügiger -- zum Anderen kann man so alle gängigen IDE-Treiber nutzen und muß nicht nach den Spezial-Treibern suchen...
    - Als CD-Laufwerk kann ich das TEAC CD-56E empfehlen, ist ein 6x-CD-Laufwerk, das aber total leise ist - nicht wie die anderen 8x-Laufwerke von damals, die wie ein Hubschrauber klangen. So eines hatte ich damals auch in meinem Rechner :)


    Viele Grüße
    AnnaChristina

    Alternative Kickstart-ROMs fürs "normale" AmigaOS waren z.T. auch gar nicht nötig, denn beispielsweise AmigaOS 3.9 läuft mit einem Kickstart 3.1-ROM.
    Die geänderten Codeteile werden hier mittels des Kommandos "SetPatch" in der startup-sequence geladen und anschließend wird ein Warmstart durchgeführt, sodaß diese Codeteile dann insgesamt das OS ergeben.
    Somit läßt sich ein verändertes Kickstart quasi in Software erstellen.
    (Es gibt auch die Möglichkeit, ein solches alternatives Kickstart in ein ROM zu brennen, das würde die Bootzeit verkürzen)


    Was Du aber wahrscheinlich eher meinst, sind komplett alternative Betriebssysteme o.ä. - davon weiß ich leider auch nichts.

    Hi,

    welche Vorteile hätte ich denn bei dem Megabit-ROM in meinem C128er? Wofür soll der sein?

    Es bietet die Möglichkeit, einige Programme direkt per Tastendruck zu starten, ohne sie von Diskette laden zu müssen.
    Ich finde z.B. "The Servant" sehr nützlich, aber auch die Kopierprogramme sind gut :)
    Mein ROM ist darauf eingestellt, direkt per "HELP"-Taste gestartet zu werden, dann erscheint ein Menü und man wählt aus, welches Programm direkt gestartet werden soll.


    Viele Grüße
    Anna

    Hi,

    *hust* Ich benötige noch einen "Direktscan2Tif" Treiber :anonym

    Hm? Falls Du damit meinst, daß Du direkt was einscannen und als .tif abspeichern willst:


    Da würd ich, sofern der Scanner an sich funktioniert, die Programme "scanimage" mit "convert" kombinieren, dann läßt sich direkt mit einem einzigen Script z.B. ein A4-Blatt als .tif ablegen...
    ...falls das die Frage ist :)


    AnnaChristina

    Ne andere Frage, mir ist aufgefallen das diese LED-Halterungen keine Arretierung haben. Hält denn die LED da überhaupt drinnen?
    Zumindest bei meinen beiden Gehäuse ist mir das aufgefallen.

    Falls sich die Frage nicht nur auf die transparenten bezieht: in meinem weißen Gehäuse rastet eine 5x2mm eckige LED in der Halterung ein.

    Hi,


    Meines Erachtens könnten Sie mit einem Alleinstellungsmerkmal (nur BWL-Blender nenen das "USP") punkten, und der wäre eine zügige und stabile Update-Verfügbarkeit.


    Deswegen habe ich mir auch das OnePlus One besorgt, ein offenes Android-Gerät mit CyanogenOS, bei dem ich jederzeit auch CyanogenMOD installieren kann, wenn ich schnelle und regelmäßige Updates kriegen will.


    Die Update-Problematik bei den ganzen Android-Geräten ist deren größter Schwachpunkt (und da ist Samsung auch sehr schwach, bei ihren zig verschiedenen Geräten, wo außer bei der S-Serie keiner mehr durchblickt), da könnte man ansetzen.


    OnePlus hat es getan und liegt preislich ähnlich wie das CBM-Smartphone hier. Dafür hat jenes Dual-SIM und SD-Slot.
    Hoffen wir, daß der Mediatek-SoC es auch ermöglicht, daß da schnell CyanogenMOD u.ä. kommen, dann wäre es interessant...


    Viele Grüße
    AnnaChristina

    Ging bei mir ganz ohne Nachbearbeitung! :thumbup:


    Drückt der Halter dann bei Dir nicht das Board runter?
    Ich hab mir auch ein Set Tastaturhalter (in weiß) bestellt, die neulich gekommen sind, und da war die Aussparung, die über den Joystickports liegt, etwas zu klein, sodaß der Halter auf die Buchse gedrückt hätte.
    Da hab ich ein kleines Stück weggedremelt, und nun ist da etwas Luft dazwischen, wie es wohl auch sein sollte.


    Viele Grüße
    AnnaChristina

    Hi,


    Klingt interessant!


    Ich wär auch mit 1-2 Stück dabei, aber NUR, wenn die Tastaturbeschriftung "wie echt" ist, also auch das C=-Zeichen auf der C=-Taste das richtige ist.
    (Deswegen hab ich schon keine der "neuen" Tastenkappen gekauft)


    Viele Grüße
    AnnaChristina

    Hallo,


    Ich hätte da mal noch zwei Fragen:


    1.
    Welche Schrauben sollte man den am besten verwenden, um die Platine zu befestigen?
    Nach was sollte ich da beim Baumarkt am besten schauen? :)


    2.
    Ich hab mir ein paar LEDs diesen Typs da besorgt:
    http://www.ebay.de/itm/121416185832
    (10 Stück 2x5x7mm LEDs)
    Die passen wunderbar in die LED-Öffnung und rasten gut ein.


    Kann ich die LED einfach so an die Pins des Mainboards anschließen oder sollte da noch ein Widerstand dazwischen?


    Dankeschön!


    Ach ja, für mein C64 reloaded-Board hab ich mir jetzt die Tastaturhalter von Tommes bei Shapeways besorgt und eine Ecke "weggedremelt", jetzt sitzt der wunderbar über dem Joystick-Port.
    Yay :)


    Viele Grüße
    AnnaChristina

    Hallo,


    Ich habe heute einen Brief von der Post bekommen, daß ich mein (einzelnes, weißes) Gehäuse beim Zoll abholen soll -- ich werd da also vsl. am Montag mal hinfahren.


    Es wurde wohl keine "Rechnung" außen angebracht, deswegen muß ich einen Kaufbeleg mit Rechnung mitbringen.
    Laut der "Ersatz-Zollinhaltserklärung", die ich in dem Brief erhalten hab, steht auf dem Paket wohl auch nur "white case $35,00" drauf und es wird eben ein Zahlungsnachweis verlangt.


    Ich hab mal meine Kickstarter-Mail (mit dem "Pledge"-Betrag) ausgedruckt und werd die mitnehmen...


    AnnaChristina