Posts by BeRo

    Hallo,


    da bisher niemand auf meine Mitfahrgelegenheit bezülich evoke per Twitter, Facebook, IRC, pouet, direkte Mails etc. antwortet hat (vermutlich sind zumindest die, die ich direkt angemailt habe, momentan im Urlaub oder so), versuche ich nun mal hier:


    Wie jedes Jahr suche ich eine Mitfahrgelegenheit von Mönchengladbach/NRW zur Evoke und sowie wieder zurück. Benzinkostenbeteiligung ist kein Problem


    Selbst falls Ihr selbst mir nichts diesbezüglich anbieten ankönnt, wäre es nett, es an mögliche Personen weiterzuleiten, die Ihr kennt und die mich möglicherweise mitnehmen könnten, oder mir mitteilen, wie ich diese selbst anschreiben kann.


    Denn die Arbeiten am Evoke 64k wären ansonsten für dieses Jahr für umsonst gewesen. :-)


    BeRo



    MOD: Aussagekräftigeren Titel vergeben

    Und bei den Cartridge Optionen bei micro64 sollte man Writeback auf Yes setzen, weil sonst nicht der Spielfortschritt bei Sam's Journey nicht gespeichert bzw. nicht auf die Platte zurückgeschrieben wird, wenn man die Cartridge entlädt oder wenn man micro64 beendet.


    Und nochmal zur Sicherheit:


    Es muss die dabeigelegte .CRT sein (die hier sams-journey-gmod2.crt heißt), und nicht die *-flash.bin (hier sams-journey-gmod2-flash.bin).


    Und wenn die gmod2 Cartridge .CRT Datei sams-journey-gmod2.crt heißt, dann muss die dazugehörige eeprom-Datei (fürs Spielstand-Storage) sams-journey-gmod2-eeprom.bin oder sams-journey-gmod2.eeprom heißen, also in den [CRT-Name-ohne-Dateierweiterung]-eeprom.bin und alternativ [CRT-Name-ohne-Dateierweiterung].eeprom Namen-Schemas.


    Und beim Fall von Sam's Journey hat man in irgendeinem Unterverzeichniss von dem ZIP-Archiv von Sam's Journey schon die sams-journey-gmod2.crt und sams-journey-gmod2-eeprom.bin entsprechend vorliegen (bei meinem gekauften ZIP ist es in Sams_Journey\EN\gmod2-pal\ ).

    Die gmod3 Sam's Journey Cartridge läuft mit micro64 einwandfrei, Youtube Videobeweis


    Also wenn die Cartridgedatei sams-journey-gmod2.crt heißt, dann muss die eeprom Datei sams-journey-gmod2.eeprom oder sams-journey-gmod2-eeprom.bin heißen, sonst ist im virtuellem eeprom der falsche Inhalt.

    Palette wäre auch auf meinem Zettel, aber ich kann mir vorstellen dass externe oder sonstwie anpassbare Paletten in Micro64 schwierig zu machen sein könnten, deswegen hoffe ich da erstmal nicht.

    Richtig erraten <insiderwissen>, und aus VICE werden die Farbpaletten demnächst auch rausfliegen, und die Farben dann wie bei micro64 nur noch auf Farbspektrum Berechnungen basieren</insiderwissen>. Farbpaletten wird also nie in micro64 geben, weil das emulation-genauigkeits-technisch dann wieder ein Schritt rückwärts wäre.


    edit: und den support von SDL 1.x (samt den komplettt-opengl-freien software-rendering-modus) zu droppen war wirklich nun eine gute entscheidung von mir gewesen, denn so kann ich mich nun auf einen guten sdl 2.x support (mit opengl-zwangssupport) konzentrieren, als statt weiterhin immer noch nebenbei fiese hacks für sdl 1.x (+ dem palemu software renderer) zu implementieren und sowie zu pflegen zu müssen. denn wir leben schliesslich nun im jahr 2018 und nicht mehr im jahr 2008, sprich hier muss irgendwo nun der hardcut beim support (stark) älterer hardware und betriebssysteme erfolgen. es ist schliesslich ein ein-mann-projekt ;)

    Micro64 1.00.2018.03.16 Build 719 released


    Link: http://www.micro64.de/


    Code
    1. ======================================================================= bero ===
    2. Version: 1.00.2018.03.16 Build 719 SVN revision: 3107
    3. Date: 16. March 2018 Time: 23:11 UTC
    4. --------------------------------------------------------------------------------
    5. - Rewrote window size change detection code
    6. - Improved PAL emulation (it uses mip-mapping and anisotropic filtering now, if
    7. it is supported by the hardware, which can minimize also the moire effects)

    edit: Interessant. Wenn ich die GPU Skalierung ausstelle (im ATI Treiber) ist der 16:9 Stretch wieder da. Da stimmt irgendwas nicht. Das scheint ein SDL 2 Problem zu sein.


    Nur dass SDL2 bei micro64 nichts mit der eigentlichen Bildausgabe zu tun hat, sondern nur mit dem Input, Window-Management und dem Window-Event-Handling. Denn für die Bildausgabe bei micro64 wird OpenGL direkt verwendet. Also da muss ich nun erstmal überlegen, was das sein könnte.

    Der Stretch ist jetzt verschwunden. Nur bekomme ich die Scanlines in der PAL Emulation nicht mehr sauber dargestellt, sind verzogen. Wenn ich Alt+2 drücke sieht es korrekt aus. Verschiebt und beschneidet das Bild aber leicht. Wenn ich die GPU Skalierung im ATI Treiber aktivere sieht es besser aus, aber nicht perfekt. Das war in der 2013er Version problemlos.

    Hm komisch, am PAL Emulator habe ich seit dem 2013er Build eigentlich nichts geändert. Verwendest du die Lite or die Full PAL Emulation?

    Die neue Version erreicht nicht ganz die Vollgaswerte unter Warp wie die Vorversion, aber das ist vermutlich so zu erwarten.


    Das ist weil ich bei den aktuellen neueren FreePascal Versionen (wegen einigen neuen Bugs beim Code-Optimizer vom FreePascal Compiler) die Code-Optimierung-Stufe nun etwas niedriger stellen muss, denn sonst bekommt man da zumindest bei micro64 am Ende teilweise kaputten Code dabei her raus.


    Und entsprechend sind die Binaries vom Compiler nun weniger stark optimiert, aber dafür sind die Binaries in einem lauffähigen Zustand.

    Bezgl. 16:9 Stretch Problem, da bräuchte ich erstmal einen Screenshot von jemanden (samt weitere Infos, wie OS-Version etc.), wo es auftritt, denn bei mir unter Windows 10 auf zig verschiedenen Rechnern habe ich es nicht.

    Micro64 1.00.2018.03.16 Build 718 released


    Link: http://www.micro64.de/


    Changelog:


    Code
    1. ======================================================================= bero ===
    2. Version: 1.00.2018.03.16 Build 718 SVN revision: 3105
    3. Date: 16. March 2018 Time: 19:16 UTC
    4. --------------------------------------------------------------------------------
    5. - Replaced my old regular expression engine BRRE with my newer
    6. regular expression engine FLRE at the NEMO network monitor.
    7. - [Crash-fix] Readded micro64.stg file check, what I mistakenly deleted with the old
    8. SDL 1.x support code removal.

    Welche Parameter bei kryofluxstream2p64 hast du beim micro64disktool verwendet?


    Ich frage, weil ich vor wenigen Jahren auch oft bei jedem Image immer erneut bei den Target-RPM und DoubleWideTrack-Flag Parametern herum probieren musste, bis das resultierte P64-Image inkl. Kopierschutz tat.


    Aber das liegt vermutlich eher daran, dass das Kryoflux Stream Protocol Datenformat, zumindest zum damaligen Zeitpunkt wo ich daran gearbeitet habe, nicht so dokumentiert und nicht fehlerfrei dokumentiert war (z.B. wie man die Cell Time Werte korrekt konvertiert etc.) und deswegen ich vieles per Trial&Error selbst rausfinden müsste, offenbar mit einem nicht so optimalen Ergebnis.


    Am besten sollte jemand (z.B. von Kryoflux) nochmal über den Kyroflux Stream Protocol Code im micro64disktool Code bei GitHub übergucken ( https://github.com/BeRo1985/micro64disktool ), oder evtl. noch besser, Kyroflux sollte bei ihrer eigenen Software selbst mal Export-Support fürs P64 Format einbauen.

    Ich (BeRo^farbrausch) suche eine Mitfahrgelegenheit von Moenchengladbach/NRW nach tum2013 und zurück. Benzingeldbeteiligung wäre kein Problem. Also wer was anzubieten hat oder jemanden kennt, der mich entsprechend mitnehmen kann, der kann sich ja dann bei mir per e-Mail an benjamin(at)rosseaux(dot)de oder hier im Forum per PN melden.


    Ich bekam auf meine bisherigen Mail-Anfragen, die ich seit in der ersten Woche in diesem Monat verschickt habe, bisher nur Absagen, wegen 30C3, wegen Job-Deadlines und sowie wegen familären Gründen, warum die selbst nicht auf der tum da sein werden. Dementsprechend dringend ist meine Mitfahrgelegenheit-Suchanfrage.


    Und ich werde mich hiermit schon im vorraus bedanken.

    Hast du auch mal die SDL 2.0 Variante ausprobiert? Hast du die 32bit oder 64bit Binaries von Micro64 benutzt? Welchen Monitor hast du? Welche Raedon HD4800 hast du genau? Hast du auch mal Alt+Enter (Fullscreen-On/Off-Switch-Shortcut) in micro64 ausprobiert? etc. Details, Details, Details :) Je mehr Details desto eher kann ich helfen.