Posts by centaur2

    Ohne jetzt zu weit abschweifen zu wollen, aber die neuen, dickeren Module bei Hunter's Moon, Sam's Journey, Luftrauserz und jetzt Farming Simulator sind wirklich nicht gut gelöst. In einem Ultimate 64 Board passen Sie nur mit massivem Druck ordentlich unter das Metall des Ports, und auch in einen normalen C64 gehen Sie nur schwer und verkratzen.


    Und wenn man sieht, wieviel Luft im Inneren zu sein scheint, fragt man sich schon, ob man das nicht hätte besser machen können.


    Zurück zum Thema: das Spiel ist ja wirklich leider nichts, da fällt es schon schwer, die 50 Euro für auszugeben, auch wenn es ein nettes Gimmick ist.

    Also, habe meinen mal getestet. Anschläge werden sauber verarbeitet, das geht wirklich so wie man es erwartet.
    Die Feuerknöpfe sitzen fester und besser als bei der alten Revision, klicken auch sauber.


    Insgesamt finde ich den Stick aber etwas zu steif im Vergleich zu den alten Originalen. Zudem ist das aufgedruckte
    Speedlink Logo hässlich, und alle Flächen hatten bei mir schon Kratzer und Fingerabdrücke, obwohl der Stick noch
    versiegelt war.


    Denke, das kann man schon kaufen, ich werde meinen aber zurücksenden. Oder, falls jemand aus der Gegend Mainz
    ihn gerne hätte, kann er ihn auch bei mir abholen.

    Hast du mal probiert, das IEC-Kabel anders zu verlegen? Vermutlich streut da irgendwas ein - ist da ein Netzkabel oder ein CRT in der Nähe des IEC-Kabels?

    Habe heute früh mal ein anderes Kabel genommen, keine Änderung. Auch anderes Stromkabel und anderes C64 Netzteil haben keinerlei Änderung gebracht.


    Ich muss die Position der 1541 nochmal ändern, steht im Moment wirklich eingekesselt zwischen zwei 1084.

    Ich glaube, es ist ein Bug in der 407 Revision. Ich habe jetzt 3 unterschiedliche 407 Boards getestet, mit 3 unterschiedlichen 1541 und zwei verschiedenen Netzteilen.


    Wenn die Floppy am IEC Port hängt, aber ausgeschaltet ist, und man z.B. Luftrauserz oder Hunter's Moon bootet, stüzrt das ab.
    Floppy abgezogen, alles ok.


    Mit einer 250469 Revision geht alles immer, auch bei ausgeschalteter 1541.


    Kann das jemand mit seiner 407 Revision nachstellen?

    Update:


    das Problem scheint die 1541 zu sein, auch wenn sie ausgeschaltet ist. Die Ultimate hatte ich durch die 1541 geschliffen . Wenn ich Sie direkt anschließe geht alles.


    Also hat eher die 1541 einen Schlag, der auch in Kraft ist, wenn das Gerät nur zum durchschleifen genutzt wird, ohne eingeschaltet zu sein.


    Habe das problem auch mit mehreren Boards nachstellen können, die sind also raus.


    Evtl. hat jemand dazu ja eine Idee.


    Danke

    Hi zusammen,


    habe hier eine ASSY 250407, die Probleme mit Modulen hat.
    Wenn ich eine 1541 unangeschaltet am IEC Port hängen habe, und z.B. das neue Hunter's Moon
    Modul einstecke, resettet der Rechner immer wieder neu.
    Klemme ich das IEC Kabel komplett ab, läuft das Spiel erstmal, crasht aber z.B. im Demo Play.


    Will ich von einer Ultimate 1541 ein Spiel starten, z.B. das Nostalgia Commando, resettet
    der Rechner nach der NOSDOS Initialisierung.


    Starte ich Last Ninja 2 von Ultimate 1541, resettet der Rechner beim Laden des ersten Levels
    (Grafik wandelt sich in Charset Müll, dann Startbilschirm).


    Starte ich die Luftrauserz Cart mit angeklemmter, aber abgeschalteter 1541, wandelt sich
    das Flambeer Logo in Charset Müll, Reset.


    Die PLA habe ich auf Verdacht schonmal getauscht, die CIAs untereinander getauscht. Keine
    Änderung.


    Wer kann mir sachdienliche Hinweise geben?


    Danke
    Sebastian

    Kann mir nicht vorstellen, dass diejenigen, die auf den Mega65 warten, sich über ein Megaphone freuen? Ein Handheld also Retrokonsole? Super, da gab's bisher ja ausschließlich Positivbeispiele von Sega, Sinclair und vielen, vielen anderen No-Names aus Fernost.

    Ich glaube, das sind nur mal nette Renderexperimente, so einen Kram kann doch keiner wirklich wollen, zumal ja alles nur Geld kostet.

    Jetzt habe ich wohl doch noch den 6523T oder 6525 gegrillt.

    Hattest Du das Paddle noch an der 1551 angeschlossen? Und den 6523T noch im Sockel beim Löten?


    Glaube dennoch eher, dass Du eine Leiterbahn am PLA beschädigt hast beim Entfernen des Sockels. Alles schon gecheckt?



    Vom Einbau des 40-poligen(?) 6525 im 28-poligen Sockel des 6523T würde ich jedoch in der Tat sehr gerne Bilder sehen.

    Habe leider keine gemacht, ist aber recht gut machbar. 6525 in den Sockel stecken. Die Beine, die nicht connected werden sollen,
    leicht biegen, damit sie über den Rand des Sockels stehen. Die hinteren Beine, wo kein Sockel ist, kann man auf der rechten
    Seite gerade lassen und links biegt man Sie, dort wo die PLA ist, hoch, damit Sie über der PLA liegen.


    Die beiden hinteren Beine kann man verbinden, gehen beide auf VCC glaube ich. Die anderen benötigten Signale finden sich alle
    auf der Oberseite des Paddles. 4 davon unter dem Sockel des 6523, das letzte links auf der Platine. Wenn man das alles mit dünner
    Litze macht (für VCC etwas dicker) passt das locker inkl. Abschirmbleche. Jetzt mit verbauter PLAdvanced wird es etwas enger, sollte
    aber machbar sein.


    Ich drück die Daumen, dass es nur eine tote Lötstelle an der PLAdvanced ist.

    Darum bin ich froh über jeden Ersatz wie den FPGA CPU Ersatz.

    Du meinst den hier, oder? https://www.sellmyretro.com/of…-for-c16~~116~~%2B4-30475
    Hast Du den? Funktioniert 100% auch mit 64KB etc? Zufrieden?



    Eigentlich nur die ICs mit '84er datecode, was leider die meisten sind.

    Wäre der hier dann besser? https://www.ebay.de/itm/MOS-CSG-CPU-8501-DC-14-90-f%C3%BCr-Commodore-16-116-und-Plus-4-7501R1-8501R4-NOS/163090927421?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2055119.m1438.l2649


    Daß die Floppy mit der PLAdvanced wieder läuft, freut mich

    Super geil, ja. Vielen Dank dafür!

    So, habe die PLA gegen die PLAdvanced getauscht, und das Laufwerk geht wieder!
    6523-28 ist wieder das Original drin, die ist also zum Glück ok.


    Kurze Runde Majesty of Sprites gespielt, Rechner aus, wieder an, schwarzes Bild.
    Also jetzt C16 gegrillt. Ich könnte kotzen, die anfällige Hardware ist echt nervig.
    Dabei war der C16 schon mit Schaltregler und Kühlkörpern.


    Morgen früh mal checken, ob CPU oder TED defekt ist.


    Danke für alle Antworten hier!