Hello, Guest the thread was called252 times and contains 9 replays

last post from BlackHell at the

1541-II justiert und doch nicht justiert

  • Moin!

    Ich habe mit Hilfe von 2 Programmen meine 1541-II wieder justiert und musste feststellen, dass diese, nach dem ich sie wieder komplett zusammengebaut hatte, nicht mal mehr das Directory geladen bekommt.

    Wie kommt sowas und wie behebt man dass?

    Grüße aus dem ostfriesischen Westerholt


    @edith sagt:

    Nachdem ich das Laufwerk nun etwas stehen lies, klappte es wieder. Aber nur für ein paar Disketten. Dann klappte wieder gar nichts. Selbst bei Disketten, die es zu Anfang noch einlies, zeigte es kein Directory mehr an.

  • Ich habe versucht eine Diskette zu formatieren, ohne Erfolg. Sie lässt sich danach nicht lesen.

    Ich hatte auch ein anderes Netzteil, doch bei dem lies sich das Laufwerk zwar einschalten, aber der Kopf bewegte sich überhaupt nicht.

    Es ist ein Original 1541-II Netzteil.


    @Edith:

    Nach dem ich über mein SD2IEC nochmal eines der Justierprogramme aufgerufen hatte, zeigt er mir an, dass er "Excellent" beim Half-Track steht, aber "Needs Alignment" bei vollen Tracks.

    Ich kann leider die 1541-II nicht auf den Kopf stellen. Würde ja gern die Schrauben entsprechend fest anziehen, doch es ist senkrecht schon schwer, die Justierung für Track und Half-Track korrekt hinzubekommen.

  • Also der Tenor hier war früher mal, dass man Diskettenlaufwerke überhaupt nicht sinnvoll mit irgendwelchen Programmen eingestellt bekommt. Du brauchst eine Referenz-Disk, also eine, die noch original formatiert ist (nix aus demselben Laufwerk, evtl. was aus einem justierten Laufwerk) und ein Oszi, auf dem du sehen kannst, was die Signale wirklich tun.

  • Der Tipp von oben, ob denn selbst formatierte Disketten (also im gleichen Laufwerk formatiert und gelesen) gehen, ist erst mal gut, um zu sehen, ob sie denn generell noch mag, also ob Chips oder Mechanik/Lese-/Schreibkopf einen weg haben. Wenn lesen und schreiben einwandfrei im selben Laufwerk klappt, aber nicht mit den originalen, nicht nochmal anderweitig formatierten Disks, dann ist es wahrscheinlich die Justage.

  • Traue keinem 1541 II Netzteil. Du mist die Spannungen und die stimmen, aber Laufwerk liest nicht.

    Als ich zwei Netzteile eins mit 5 eins mit 12 V angeschlossen hatte lief es wunderbar.

    Ein Oszi und Originaldisk wären gut, so kann man alles auf Maximale Amplitude stellen.

    Habe auch schon gehabt, dass ich den Kopf wirklich dreimal putzen musste, bis die Floppy wieder

    vernünftig gelesen hat.

  • Vielen Dank für eure Hilfe soweit.

    Ich habe die Platine mit Tab in den Geschirrspüler und entsprechend trocknen lassen.

    Danach habe ich den Kopf wieder so gut wie möglich justiert. Anschließend nahm ich einige Disketten und laß das Direktory ein. Funktionierte bei manchen gut, bei manchen gar nicht und manchmal ratterte der Kopf hinten an die Schraube.

    Nachdem ich nun das Laufwerk etwas ruhen lies, versuchte ich heute morgen ein paar weitere Disketten auf sd2iec zu kopieren und startete zum Test auch ein Spiel.

    Nach ein paar Disketten, fingen leider nun beide LED an dauerhaft zu leuchten.

    Formatieren ging zwischendurch sogar auch.

    Bin gespannt, wann ich das Laufwerk wieder 100% nutzen kann.