Hello, Guest the thread was called223 times and contains 12 replays

last post from 64Marco at the

1541 File not Found Error

  • Hallo Leute,


    ich kämpfe hier mit meinem neuen gebrauchten 1541. Ist mein erster C64 überhaupt. Komme aus der PC und Apple2e Ecke - will mich jetzt aber auch mal ins Commodore Lager wagen ;)



    Zum Laufwerk: VC1541 (kein C) aber im neueren beigen Gehäuse. LW ist ein Mitsumi D500. Lange Platine, keine gesockelten Chips. Adresse 8. Lesekopf mit Spiritus gereinigt. Laufschienen geschmiert. Kopf liegt auf, Testweise zurückgeschoben.


    Was passiert?

    Auslesen Fehlerkanal direkt nach einschalten: 73 CBM DOS V2.6 1541 00 00


    Versuch Disk zu formatieren: Rattert einmal kurz, dann kommt nach 2-3 sek. Ready. Rote LED blinkt

    Auslese Fehlerkanal sagt: 21 Read Error 00 00


    Versuch Directory einzulesen: Searching fpr $, Disk rattert, Kopf bewegt sich ein paar spuren. Dann File not Found Error. Rote LED blinkt.

    Auslese Fehlerkanal sagt: 21 Read Error 00 00


    Durchmessen der Widerstandswerte des Kopfes war okay. Testweises erhöhen des Anpressdrucks am Kopf bringt nichts.


    Ich mag noch nicht auf Verdacht an die Spureinstellung gehen, die Schrauben sind noch fest und mit der orginalen Markierung versehen.


    Dem Laufwerk liegt die 1541 Testdiskette bei, leider kann ich die nicht lesen :-/


    Habt ihr weitere Ideen?


    Besten Dank,

    Marco

  • Alle Steckverbindungen zwischen Mechanik und Platine mehrfach nacheinander mal ziehen und wieder stecken um Kontaktprobleme auszuschließen.


    Spureinstellung kommt erst wenn ein formatieren und lesen dieser formatierten Diskette funktioniert.

  • Versuch Mal eine Diskette zu formatieren, ein verstelltes Laufwerk kann seine eigenen Disketten lesen.


    Gruss

    Hallo nackteule,


    wie im Eingangsbeitrag beschrieben funktioniert das Formatieren offenbar nicht:


    Versuch Disk zu formatieren: Rattert einmal kurz, dann kommt nach 2-3 sek. Ready. Rote LED blinkt

    Auslese Fehlerkanal sagt: 21 Read Error 00 00


    Grüße,

    Marco

  • Alle Steckverbindungen zwischen Mechanik und Platine mehrfach nacheinander mal ziehen und wieder stecken um Kontaktprobleme auszuschließen.


    Spureinstellung kommt erst wenn ein formatieren und lesen dieser formatierten Diskette funktioniert.

    Hallo MalleB,


    danke für den Tipp. Habe die Steckverbinder nebe noch mal getrennt, mit Kontakt WL behandelt und mehrfach gezogen und wieder gesteckt. Leider ist das Ergebnis unverändert.


    Grüße,

    Marco

  • ok dann müssen jetzt die Profis rann zur Fehlersuche auf der Platine

    Eine baugleiche 1541 haste nicht zur Hand?

  • Ähm mir fällt noch was ein, der Antrieb welcher in die Diskette greift hat keinen Schlupf? Anpressdruck vom Knauf stark genug?

    Ist der Riemen vom Motor ok? Ausgeleiert? Mal reinigen.

    Wie prüft man eigentlich die RPM des Antriebs?


    Edit

    Für die CPCs gibt's Programme um die RPM zu kontrollieren.

  • Hmm, also der 21 read Error heißt ja er empfängt keine Daten von der Diskette.


    Kannst du bitte nochmal versuchen den Kopf zu reinigen und mir die Widerstandswerte von dem Lesekopf nochmal Messen und Posten?


    Bei den Knebellaufwerken ist ein defekter Lesekopf häufiger anzutreffen, als bei den anderen Laufwerken.


    Gruss


    Edit: Im Lesekopf ist eine Diode und ein Widerstand verbaut, daher muss der Messwert im Ohm Bereich sein und nicht bei kOhm liegen. Dann kann man sich auch mal vergucken, wenn man nur schnell auf Durchgang misst..


  • Der Tipp auf wegen kOhm war gut, das hätte ich leicht übersehen können. Hab jetzt nochmal nachgemessen. War jedoch offensichtlich nicht so :( alles im grünen Bereich denke ich. Hier die Werte in Ohm.


    rot zu gelb: 26,8

    rot zu grau: 12

    rot zu blau: 23,6


    gelb zu grau: 14,1

    gelb zu blau: 25,6


    grau zu blau 11,9


    Grüße,

    Marco


  • Hallo MalleB,


    danke für den Hinweis, das war interessant. Ich hab mal den Anpressdruck erhöht, indem ich den Knebel nicht komplett geschlossen habe (sondern nur 95%). Nun verhält sich das Laufwerk bei Load "$",8 anders. Es probiert deutlich länger zu lesen (mehrere Sekunden) auch der Kopf fährt mehrere Tracks ab. Dann wieder File not found. Und blinkende rote LED.


    Jetzt kommts: Wenn ich den Fehlerkanal auslese steht da nun 23 Read Error 18,01. Vorher war es ja 21 Read Error 00 00


    Beim Formatieren läuft die Diskette nun deutlich länger (20sek?), allerdings bewegt sich der Kopf nicht. Blinkende LED. Fehlerkanal sagt: 21 Read Error 00 00.


    Hmm...was sagt uns das??


    EDIT: Wenn den Anpressdruck stark erhöhe (mehrfach gefaltetes Papier unter der Knebelmechanik) formatiert er schon mal 17 Tracks. Das die Mechanik SO stramm sein muss hätte ich nicht gedacht.


    EDIT2: Problem solved! Mit einer dicken Mutter eingeklemmt wird die Disk komplett formatiert - und der Load "$" gibt den Disk Namen und 664 Blocks Free aus.....GEIL! Es war also der Anpressdruck


    Vielen Dank für eure Hilfe! Puuh!


    Grüße,

    Marco