Hello, Guest the thread was called26k times and contains 623 replays

last post from ZeHa at the

RetroRadionics ArcadeR: Joystick im CP-Stil mit Arcade-Bauteilen

  • Der zweite Joystickbutton wurde beim C64 meines Wissens nie benutzt. Ein klassischer Competition Pro usw. hat nur den ersten Feuerknopf unterstützt (auch wenn es mechanisch mehr gab). Nur beim GS64 war der zweite Button mit POTX verbunden und hat gegen 5V geschaltet (wegen der Funktionsweise von POTX/Y). Für den Amiga gab es aber Spiele, die beide Buttons unterstützen und obwohl die Ausgangssituation ähnlich ist (2. und 3. Button mit Paula verbunden), hat sich dort das Schalten gegen Masse wie bei allen anderen Richtungen usw. durchgesetzt. Insofern haben Amiga und C64 die gleiche Zuordnung der Pins auf dem DB9-Stecker, aber die Polarität von Button2/3 ist anders. POTX/Y am C64 gegen Masse zu ziehen sollte kein Problem sein. Andersherum eventuell, aber da kenne ich mich zu wenig aus bzw. habe es verdrängt. Im Gegensatz zu POTX/Y am SID sind die Pins an Paula aber auch programmierbar.

    Ist aber sehr gut möglich, daß bei diesem Joystick die Beschaltung exakt gleich ist für C64 und Amiga oder daß überhaupt nur ein Button unterstützt wird.

  • Nur beim GS64 war der zweite Button mit POTX verbunden

    Häh? Im GS war doch nur ein ordinäres 469er Board, wie in jedem anderen zeitgleich gebauten C64 auch.

    Meines Wissens nach war nur der dem GS-Set beiligende Joystick derart aufgebaut, dass seine beiden Feuerknöpfe auf unterschidliche Leitungen geschaltet waren. Was also ander ist als "normale" C64 Joysticks, wo - egal wie viele physisch verbaut waren - alle FK auf ein und dieselbe Leitung geschaltet waren.

    Und das Auswerten dieser Leitungschaltungen muss natürlich die Software machen. Auf SID Seite ist das ja kein illegales Spannungsvorkommen auf den PotiX/Y Leitungen.

    Im C64 Katalog waren das aufgrund der späten Existenz des "GS Joysticks" aber nur eine kleine Menge, wenn nicht sogar nur ein einziges, da bin ich mir grad gar nicht so sicher (nämlich Chase HQ 2, von Ocean als Modul vornehmlich für die GS veröffentlicht. )


    Wenn also ein "Amiga" Joystick einen 2. und 3. Button auf PotiX und PotiY schaltet, schadet das dem C64 technisch nicht, bringt aber nix auf Anwendungsebene. Einziger merkbarer Unterschied am C64: 2. und 3. Button scheinen "funktionslos".


    Liege ich mit dieser Ausführung soweit richtig?


    Edit: Cheetah Annihilator hieß der dem GS-Set beiliegende Joystick

  • Macht weder C64 noch Amiga kaputt, die jeweilig andere Belegung zu haben. Bei Spielen, die keinen 2. Feuerknopf unterstuetzen ist es egal. Bei Spielen, die das tun, ist dann jeweils Feuer 2 permanent betaetigt.


    Macht sich aufm C64 negativ bemerkbar bei Final Cardridge III, da dieses bei betaetigtem 2. Feuerknopf beim Einschalten eine Maus am Port vermutet und man es somit nicht mehr per Joystick bedienen kann. Ansonsten wuerde ich auch empfehlen die Amiga Fassung zu nehmen, weil da gibts weitaus mehr Spiele dafuer.

  • Der zweite Joystickbutton wurde beim C64 meines Wissens nie benutzt. [...] Nur beim GS64 war der zweite Button mit POTX verbunden und hat gegen 5V geschaltet (wegen der Funktionsweise von POTX/Y). Für den Amiga gab es aber Spiele, die beide Buttons unterstützen und obwohl die Ausgangssituation ähnlich ist (2. und 3. Button mit Paula verbunden), hat sich dort das Schalten gegen Masse wie bei allen anderen Richtungen usw. durchgesetzt.

    Das ist auch mein Kenntnisstand – bis auf den ersten Punkt. Es GIBT schon ein paar Spiele für den C64, die einen 2. Button unterstützen:


    Alien 8 by Rod & Emu

    Battle Command (Ocean Cartridge)

    Chase HQ2 (C64GS Cartridge)

    Double Dragon (Ocean)

    Last Ninja Remix (C64GS Cartridge)

    Myth (C64GS Cartridge)

    Paradroid Redux

    Robocop 2 (C64GS Cartridge)

    Spacegun

    Super Mario Bros (Zeropaige version)

    Turrican II (Rainbow Arts)

    Giana-Sisters 30th Anniversary


    Für den Amiga gibt es aber deutlich mehr Spiele, die einen 2. Button unterstützen. Mehr dazu hier.


    Es gibt sogar rund 35 Atari 2600-Games mit Multi-Button-Unterstützung. Dort wird der 2. und 3. Button des Genesis-Pads verwendet. Wahrscheinlich wäre das kompatibel mit der Amiga-Belegung.


    ---


    Was mich aber irritiert bei dem hier besprochenen Stick sind 2 Dinge: Zum einen die Auswahl-Liste der Kompatibilität (für wahrscheinlich den 2. Button): Wo soll der Unterschied zwischen C64 und C128 sein? Und welcher Atari ist gemeint? Zum anderen die Bauart für einen 2-Button-Controller: Wie soll man den 2. Button drücken? Wohl nicht mit der gleichen Hand, wie den 1. Button, oder? Soll man den Stick loslassen, um den 2. Button zu drücken? Wenn manche in anderen Threads meinen, man würde z.B. bei Turrican sofort sterben, wenn man (bei Autofeuer) einen 5 mm entfernten Schuss-Button wechseln müsste – dann scheint mir das doch arg unhandlich bzw. langsam zu sein, gleich die ganze Schuss-Hand zu wechseln.


    Kann man bei dem Stick nicht auswählen, dass man, wie beim Comp Pro, beide Buttons identisch verschaltet haben möchte?

  • Deswegen bin ich jetzt unschlüssig... möchte die neuen Sticks ja an beiden C= nutzen....

    Kannst du ja auch. Es geht nur um die Kompatibilität des 2. Buttons. Ich würde, weil ich deutlich mehr mit dem C64 mache, auf jeden Fall die C64-Variante nehmen. Ein Dutzend Spiele sind schon dazu kompatibel und ich würde einfach darauf hoffen, dass die C64-Cracking-Szene das eine oder andere große Spiel, das die Space-Taste als 2. Feuerknopf "missbraucht", für den PotX-Button ummapped. Je mehr Controller es gibt, die diese Belegung unterstützen, desto wahrscheinlicher werden solche Hacks kommen.

  • Ich habe die Amiga-Version angeklickt - ich habe auch einen A500 mit ACA500+ aufgebaut. Da habe ich auch viele Spiele, die Laune machen.


    Und Commando habe ich damals™ schon mit dem zweiten Stick am Boden liegend gespielt und mit dem rechten großen Zeh die Handgranaten geworfen. :D :D

  • Häh? Im GS war doch nur ein ordinäres 469er Board, wie in jedem anderen zeitgleich gebauten C64 auch.

    War eventuell nicht perfekt formuliert. Das Game System hatte halt keine Tastatur, also hat man den bis dahin (meines Wissens) nur für Paddles benutzten POTX-Eingang als zweiten Button benutzt für Spiele, die auf einem echten C64 Space o.ä. gebraucht hätten. Die Hardware ist an dieser Stelle gleich, aber es gab (meines Wissens) vorher halt keine C64-Spiele, die POTX/Y als Feuerknopf benutzt hätte.

    Die meisten davon sind entweder explizit Module für das Game System (das ich ja als GS64 im Unterschied zum C64 benannt hatte) oder nach dem Game System (also nach 1990) erschienen.

    Aber um es präziser auszudrücken: kein in den 80er Jahren bzw. vor dem Game System erschienenes C64-Spiel hat POTX als zweiten Feuerknopf benutzt. Und selbst wenn man die paar späten Titel fürs GS usw. mitzählt, hat kein nennenswerter Prozentsatz an Spielen für den C64 den zweiten Feuerknopf benutzt.

  • Ich habe vor über 2 Monaten da zwei Joysticks bestellt und meine Bestellung ist nie abgeschickt worden. Vor einem Monat hieß es, dass die Bestellungen in 10-14 Tagen abgewickelt werden. Dies geschah wohl nicht. Der Verkäufer antwortet mir nicht und bekam auch kein Trackingnummer. Mittlerweile habe ich Paypal eingeschaltet und hoffe, dass ich meine 71 Dollar wieder zurück bekomme.

  • Ich habe vor über 2 Monaten da zwei Joysticks bestellt und meine Bestellung ist nie abgeschickt worden. Vor einem Monat hieß es, dass die Bestellungen in 10-14 Tagen abgewickelt werden. Dies geschah wohl nicht. Der Verkäufer antwortet mir nicht und bekam auch kein Trackingnummer. Mittlerweile habe ich Paypal eingeschaltet und hoffe, dass ich meine 71 Dollar wieder zurück bekomme.

    Na ja das waren ja auch alles Vorbestellungen und das ganze hat sich wegen Corona dann auch noch verzögert. Ich denke jetzt sollte da langsam Bewegung reinkommen.

  • Die meisten davon sind entweder explizit Module für das Game System (das ich ja als GS64 im Unterschied zum C64 benannt hatte) oder nach dem Game System (also nach 1990) erschienen.

    Das hat niemand in Abrede gestellt. Dem heutigen User dürfte es aber egal sein, wann und warum die Spiele erschienen sind. Fakt ist, dass es bis dato rund ein Dutzend C64 Spiele gibt, die einen 2. Feuerknopf nach diesem Prinzip unterstützen. Und wie gesagt – ich hege die Hoffnung, dass es mehr werden, wenn genügend Leute entsprechende Joysticks besitzen. Denn ein 2. Button auf dem Controller, und sitzt er noch so ungünstig, ist in den meisten Fällen immer noch besser erreichbar als die Space- oder eine F-Taste am Hauptgerät.


    Und Commando habe ich damals™ schon mit dem zweiten Stick am Boden liegend gespielt und mit dem rechten großen Zeh die Handgranaten geworfen. :D:D

    Wir werden aber auch nicht gelenkiger im Alter – das sollte man bedenken. ;)

  • Ich habe vor über 2 Monaten da zwei Joysticks bestellt und meine Bestellung ist nie abgeschickt worden. Vor einem Monat hieß es, dass die Bestellungen in 10-14 Tagen abgewickelt werden. Dies geschah wohl nicht. Der Verkäufer antwortet mir nicht und bekam auch kein Trackingnummer. Mittlerweile habe ich Paypal eingeschaltet und hoffe, dass ich meine 71 Dollar wieder zurück bekomme.

    Na ja das waren ja auch alles Vorbestellungen und das ganze hat sich wegen Corona dann auch noch verzögert. Ich denke jetzt sollte da langsam Bewegung reinkommen.

    Nein, da tut sich nichts. Der Verkäufer meldet sich au meine höflich gestellten Anfragen nicht mehr. Auch auf die Aufforderung von Paypal meldet er sich nicht.

  • Ich habe vor über 2 Monaten da zwei Joysticks bestellt und meine Bestellung ist nie abgeschickt worden. Vor einem Monat hieß es, dass die Bestellungen in 10-14 Tagen abgewickelt werden. Dies geschah wohl nicht. Der Verkäufer antwortet mir nicht und bekam auch kein Trackingnummer. Mittlerweile habe ich Paypal eingeschaltet und hoffe, dass ich meine 71 Dollar wieder zurück bekomme.

    Na ja das waren ja auch alles Vorbestellungen und das ganze hat sich wegen Corona dann auch noch verzögert. Ich denke jetzt sollte da langsam Bewegung reinkommen.

    Nein, da tut sich nichts. Der Verkäufer meldet sich au meine höflich gestellten Anfragen nicht mehr. Auch auf die Aufforderung von Paypal meldet er sich nicht.

    War bei mir genauso, eine Bestellung aus Ende April, Kontakt sehr schwierig und unkontinuierlich. Aber irgendwann bewegte es sich und vergangene Woche erhielt ich die Ware. Der Verkäufer soll an und für sich verläßlich sein, hatte mir ein anderer Händler mitgeteilt. MfG manno

  • Das ist jetzt meine persoenliche Meinung, aber ich verstehe nicht warum manche bei sowas immer so ungeduldig werden und dann Paypal einschalten und Mails schreiben usw... es war doch von Anfang an kommuniziert dass man auf eine Warteliste kommt und als Corona kam wurde das auch kommuniziert... also muss man da meiner Meinung nach einfach Geduld haben. Das ist ja kein Shop wie Amazon wo man was bestellt und 2 Tage spaeter ist es da. Sondern das ist schon noch, naja sagen wir mal "professionalisiertes Hobby". Ich finde da sollte man einfach akzeptieren koennen dass es sich auch mal verzoegern kann - und auch mal ein halbes Jahr dauern kann.


    Dass er nicht auf Mails reagiert ist zwar unschoen, aber wer weiss wie viele er bekommt und ob er dann immer den Nerv hat, zu antworten. Klar, das soll keine Rechtfertigung sein und wenn er einigermassen professionell auftritt mit Shop und allem, dann erwartet man da vielleicht auch etwas. Aber wenn man davon ausgeht, dass er da ne One-Man-Show abzieht, dann sollte man - meiner Meinung nach - im Hobby-Bereich einfach mal etwas entspannter sein und abwarten koennen. Den Bildern nach zu urteilen sieht es ja nicht danach aus, als waere das alles nur Fake, und es gibt ja auch schon Leute die ihre Sticks erhalten haben. Also einfach mal Geduld walten lassen, ist meine Meinung...

  • Ich denke, dass ich geduldig genug war. Es geht nicht um die Lieferzeit selbst, sondern dass er schlicht 3 Wochen lang mich bzw. meine Nachricht ignoriert. Da die Diva raushängen lassen ist schlechter Stil. Ich habe gleich 2 Sticks bestellt und bezahlt. Ein Anrecht auf eine kurze Info mit einer Zeile habe ich denke ich. Tracking Nummer habe ich immer noch nicht erhalten. Bei 20 Dollar Versandkosten wäre das machbar gewesen. Aber er reagiert auch nicht auf Paypal. Von daher habe ich das recht misstrauisch zu sein. Mit Transparenz hätte er was bewirken können. So kann er die Dinger jemand anderen verkaufen. Ich bin und bleibe skeptisch.

  • Meine Bestellung ist ja mittlerweile auch nen gutes halbes Jahr her.

    Ich bin da auch auch noch entspannt, weil ich denke, das wird jetzt Stück für Stück abgearbeitet.


    Ich hatte ja vor ca. 12 Tagen ne Mail geschickt, da gings mir ja um nen Farbwechsel, weil ich den gelben (oder wie Hucky meinte, den bernsteinfarbenen :)) und blauen in transparent so cool fand und gern noch kurzfristig umswitchen wollte.


    Ehrlich gesagt hab ich schon beim Abschicken gedacht, dass da sicher keine Antwort kommt. Versuch war's aber wert. Klar, einerseits schade, andererseits, wenn das ne 1-Mann Geschichte ist, versteh ich es auch und halt jetzt mal einfach weiterhin die Entenfüße still :D. Irgendwie sind das ja eher Produkte "nice to have" und nichts lebensnotwendiges, naja, bissi schon :whistling:. Wenn ich dann die von mir zuvor ausgewählten Farben erhalte, freu ich mich darüber, kommen doch die, die ich mir nachträglich gewünscht habe, freu ich mich doppelt :D.


    Ich warte jetzt mal ab, in der Hoffnung, dass wie bei den anderen, auch bei mir irgendwann steht "Processing" :)
    Die Vorfreude is groß :saint: und nach der Wartezeit, wenn dann das Paket kommt, bin ich sicher kurz vorm Ausflippen. Zeitweise hab ich gar net mehr dran gedacht, dass ich mir 3 Stück bestellt hatte...

    Denke das ist ja dann auch ne riesen Freude und Überraschung, weil man so lang gewartet hat ;)