Hello, Guest the thread was called2.2k times and contains 57 replays

last post from Ernie76 at the

Elite128 2.0

  • Lieber kugelfuhr,


    was hältst Du eigentlich von der Idee ELITE für den MEGA65 zu adaptieren? Mit 40+ Mhz und DMA sollten doch sogar gefüllte Vektoren möglich sein? :D

    Und was mit einem modernen PC erst möglich wäre... :whistling:


    Aber mal im Ernst, wenn kugelfuhr sich das tatsächlich antun wollen würde, wie hoch wäre die Chance darauf, ein Mega65-Development Kit zur Verfügung zu stellen? mega65 und adtbm

  • Aber mal im Ernst, wenn kugelfuhr sich das tatsächlich antun wollen würde, wie hoch wäre die Chance darauf, ein Mega65-Development Kit zur Verfügung zu stellen?

    Ich würde sagen, das bespreche ich mit ihm. Non-public! :D

  • Aber mal im Ernst, wenn kugelfuhr sich das tatsächlich antun wollen würde, wie hoch wäre die Chance darauf, ein Mega65-Development Kit zur Verfügung zu stellen?

    Ich würde sagen, das bespreche ich mit ihm. Non-public! :D

    Haha, hab ganz vergessen, dass du auch zum Team gehörst. :saint:

  • Ich bin begeistert von dieser neuen Version!

    Allerdings gibt es nach wie vor einen unnoetigen Spassverderber, und dass ist:

    * Ship equipment now has a weight.

    und noch schlimmer:

    * The extra cargo bay now causes a slowdown of your ship. (~65% of it's speed without the cargo bay)

    Ich weise darauf hin dass es "weight" im Weltraum nicht gibt. Stattdessen bezieht man sich auf Masse ("mass"). Volumen ist natuerlich auch wichtig, aber wir wollen es nicht zu kompliziert machen.


    Hier eine Maximalgeschwindigkeit zu postulieren ist an sich schon "falsch", auch natuerlich im Original-Elite, weil es ausser der Lichtgeschwindigkeit keine Obergrenze gibt.

    Alles kann endlos beschleunigt werden, solange nur genuegend Energie da ist. Das Problem ist vielmehr das Entschleunigen. Hier sind wir bald bei Problemen zu denen nur Einstein eine Loesung hatte. Ich will das nicht vertiefen, a) weil ich selber kaum Ahnung davon habe, und b) weil sich das eh nicht im gameplay umsetzen laesst.


    Aber bitte entferne diese boese Bremse im Spiel. Wir befinden uns hier nicht auf dem Atlantik, wo ein fettes Schiff mit Tiefgang mehr Schwierigkeiten hat durch das Meer zu pfluegen! Der Weltraum ist ein (Fast-)Vakuum und leistet keinen Widerstand. Im Prinzip handelt es sich bei deinem neuen extra cargo um einen Antrieb, der dem Hauptantrieb entgegensteuert. Nur so laesst es sich "physikalisch" erklaeren dass mehr Masse weniger Geschwindigkeit bedeutet. Dabei ist es ja nicht mal die Masse selbst, weil Cargo an sich auch in Elite 128 keine Auswirkungen auf die Maximalgeschwindigkeit hat (also vollbeladen oder nicht - spielt keine Rolle). Also was ist es dann? Das Volumen? Wie gesagt, ich fuerchte Du verwechselst die Umstaende eines Tankers im Ozean (Tiefgang, Schnittigkeit) mit den Verhaeltnissen im Weltraum. Es lenkt jetzt etwas ab, aber die "Schnittigkeit" von Raumschiffen wie in Elite, oder Star Wars, ist natuerlich grosser Unfug. Wenn diese nicht dazu gedacht sind in einer Atmosphaere zu fliegen braucht es keine Spitzen und dergleichen. Die Idealform ist wohl die einer Kugel (so ist es z.B. im Perry Rhodan Universum konsequent umgesetzt worden).


    Der Nachteil ist so gross, dass extra cargo als Option realistisch komplett ausfaellt. Du selber empfiehlst mehrfach im Text, am besten gleich darauf zu verzichten, bzw. es staendig zu verkaufen und wieder zu kaufen. Bizarr!


    Systeme, die aussen angebaut werden wie Fuel Scoops und Laser sollten davon abgesehen mit dem cargo space rein garnichts zu tun haben.


    Es macht weder "physikalisch", noch in Sachen Spielspass irgendeinen Sinn. Ein an sich schon ziemlich unrealistisches Spiel wird dadurch spuerbar unrealistischer und unlogischer. Sehr schade. Am Ende kommt ein cracker und patched alles raus.

  • Wenn Du Speicher sparen willst: Es müsste(tm) auch reichen, wenn Du Dich auf die Register 0, 1, 22, 25, 28 und 36 beschränkst, die anderen Register sollten(tm) keinen Einfluss aufs RAM-TIming haben.

    Danke für den Tipp. Für die Treiber ist fest Speicher reserviert, deshalb ist das derzeit kein Problem. Ich werde es aber im Kopf behalten für den Fall, dass es knapper wird.


    Gruß, Uz

  • Lieber kugelfuhr,


    was hältst Du eigentlich von der Idee ELITE für den MEGA65 zu adaptieren?

    Oih, Du kommst mit Sachen :emojiSmiley-57:


    Kurze Antwort: Die Chancen dafür sind eher klein.


    Die etwas längere Antwort:

    Ein Port auf eine neue Plattform, insbesondere wenn Grafik und Rechenroutinen neu gemacht werden müssen, ist ein horrender Aufwand. Wenn Du die Diskussion in diesem Thread verfolgt hast, dann wirst Du vielleicht gemerkt haben, wieviel Zeit alleine in das Debuggen der unterschiedlichen Hardware für die 2er Version von Elite 128 geflossen ist.


    Ich habe schon an einer Version für den P500 rumgedacht, aber selbst das wäre ein erheblicher Aufwand, obwohl die Plattform recht ähnlich ist (SID/VIC/6502/64K RAM). Das läßt sich trotz der Ähnlichkeit nicht mit einem Satz Quellen und ein paar .IFs erledigen, d.h. ich hätte zwei Versionen zu pflegen. Dem gegenüber steht die geringe Verbreitung.


    Beim Mega65 wäre das noch viel aufwendiger, wegen etwas anderer CPU und Grafik und weil die Leute natürlich mehr Features erwarten.


    Dazu kommt (und ich hoffe, ich mache mich jetzt nicht völlig unbeliebt), dass ich vor ein paar Wochen auf dem Congress Mega65 und X16 begutachten konnte, und mich länger mit den Leuten dort unterhalten habe, die supertoll waren und jede Menge Begeisterung für Ihre Projekte rübergebracht haben. Beides sind interessante Konzepte. Aber wenn ich wählen müsste, dann würde ich mir eher einen X16 anschaffen als einen Mega65. Das ist selbstverständlich nur meine persönliche Ansicht und wahrscheinlich kaufe ich keinen von beiden, weil ich schon Tonnen an Hardware rumstehen habe:emojiSmiley-58:


    Drittens: Ich hatte in den vergangenen Monaten recht viel Zeit. Das ändert sich aber gerade wieder. Deshalb versuche ich jetzt auch noch, an möglichst viele Elite128 Probleme ein "erledigt" Häkchen ranzumachen.


    Und viertens: Es gibt neben Elite 128 noch ein paar "Alt-Projekte" von mir, die mal ein Update gebrauchen könnten.


    Wenn ich mich aus der Gleichung rausnehme und frage, wie man denn am besten Elite auf den Mega65 bringen könnte, dann würde ich Dir (oder wer auch immer das Projekt angehen möchte) folgendes raten:


    Fang nicht mit einem 6502 Elite Disassembly an, sondern schnapp Dir Elite TNK und jage den Quellcode durch einen C Compiler Deiner Wahl. Der Quellcode ist bereits "fertig" und erwiesenermassen lauffähig. Eine Entwicklung in C ist zudem mindestens 10 mal schneller als in Assembler, und im gegebenen Fall steckt die Hardware das weg. Nötigenfalls schreibe - wenn das Spiel soweit läuft - solange zeitkritische Routinen in Assembler um, bis die Geschwindigkeit Deinen Ansprüchen genügt. Der Ansatz widerspricht zwar der reinen Lehre des Retro-Programming, dürfte aber deutlich schneller zu akzeptablen Ergebnissen führen.


    Ich hoffe, ich hab jetzt mit all diesen Aussagen nicht total versch.... :emojiSmiley-16::emojiSmiley-16::emojiSmiley-16:


    Gruß, Uz

  • Ich bin begeistert von dieser neuen Version!

    Vielen Dank!


    Allerdings gibt es nach wie vor einen unnoetigen Spassverderber, und dass ist:

    * Ship equipment now has a weight.

    und noch schlimmer:

    * The extra cargo bay now causes a slowdown of your ship. (~65% of it's speed without the cargo bay)

    Ich weise darauf hin dass es "weight" im Weltraum nicht gibt. Stattdessen bezieht man sich auf Masse ("mass"). Volumen ist natuerlich auch wichtig, aber wir wollen es nicht zu kompliziert machen.

    Ich darf vielleicht entgegenhalten, dass diese Ideen nicht von mir stammen. Bereits das Original enthält jede Menge solcher Unlogik. Wenn in den Frachtraum "Ton Canister" gehen, wieso braucht "Nahrung" dann denselben Platz wie "Metalle"? Und wieso kann man jede Menge Gold und Platin rumschleppen, ohne dass es den Frachtraum einschränkt? Wieso hat das Schiff überhaupt eine Maximalgeschwindigkeit?


    Wie man ein Spiel schlecht machen kann, indem man zu viel reale Physik einbaut kannst Du an Brabens "Frontier - Elite II" sehen. Das Spiel ist ganz toll programmiert und alles funktioniert so wie es die Physik vorschreibt. Bloss der Spielspass ist gleich null.


    Soll heissen: Die ganzen Argumente mit "das ist physikalisch unmöglich" sind eigentlich sinnlos. Es geht einzig und alleine darum, den Spielspass zu bewerten. Und hier gibt es natürlich verschiedene Ansichten. Was dem einen gefällt muss dem anderen nicht gefallen.


    Die meisten Änderungen, die ich durchgeführt habe, folgen einem bestimmten Konzept. Und zwar habe ich versucht, das Spiel strategischer zu machen ohne die grundlegenden Elemente rauszunehmen. D.h. im Gegensatz zum original Elite muss man etwas mehr planen als vorher. Im alten Elite konnte man nahtlos zwischen Handel, Piraterie und Mining wechseln. In Elite 128 geht das besser mit etwas Vorbereitung. D.h. wenn Du Piraterie machen willst, dann trimmst Du Dein Schiff entsprechend darauf, und wenn Du Handel machen willst, dann brauchst Du eher mehr Frachtraum als Bewaffnung. Wenn Du mal nachdenkst, dann wirst Du feststellen, dass das sogar realistischer ist, als zuvor. Mit einem Handelsschiff ziehst Du ja auch nicht in den Krieg. Und ein Kriegsschiff hat fast keinen Platz für Handelsware.


    Generell habe ich versucht, jedem "Upgrade" auch ein paar Nachteile mitzugeben, die es in bestimmten Situationen vielleicht als gar nicht so toll erscheinen lassen. Wenn Du z.B. mal den Military Drive hattest, dann wirst Du feststellen, dass der super ist, aber trotzdem nicht pures Gold :emojiSmiley-57: Vielleicht ist mir die Abstimmung dieser Vor- und Nachteile nicht in allen Fällen perfekt gelungen. Aber grundsätzlich gefällt mir dieses Konzept und ich denke, dass es den Spielspass erhöht, wenn man sich darauf einläßt.


    Es ist aber natürlich klar, dass das nicht jeder so sieht. Diejenigen, für die Elite primär ein Ballerspiel war, finden das wahrscheinlich arg blöd. Für andere ist es vielleicht ein Grund, gerade Elite 128 zu spielen.


    Der Nachteil ist so gross, dass extra cargo als Option realistisch komplett ausfaellt. Du selber empfiehlst mehrfach im Text, am besten gleich darauf zu verzichten, bzw. es staendig zu verkaufen und wieder zu kaufen. Bizarr!


    Es tut mir Leid, dass das für Dich so ein no-go ist. Ich habe ja sehr viel Elite gespielt. Alleine in die Tests fliessen viele Stunden, und das "Extra Cargo Bay" war eigentlich nie ein Problem. Klar muss man das kaufen und verkaufen, aber was ist da so schlimm dran? Auch die verringerte Geschwindigkeit spielt kaum eine Rolle, weil der größte Teil der Strecke ja mit "Inter System Jumps" abgehandelt wird. Aber ok, die Geschmäcker sind halt verschieden:

    Quote from Erich Kästner

    Der eine isst gern Wurst, der andere grüne Seife


    Am Ende kommt ein cracker und patched alles raus.

    Gerne. Da habe ich überhaupt kein Problem damit:emojiSmiley-57:


    Grundsätzlich denke ich, dass man über die Abstimmung von Vor- und Nachteilen der einzelnen Elemente diskutieren kann. Aber zum grundsätzlichen Ansatz stehe ich und den werde ich wohl auch nicht ändern.


    Gruß, Uz

  • Wenn ich mich aus der Gleichung rausnehme und frage, wie man denn am besten Elite auf den Mega65 bringen könnte, dann würde ich Dir (oder wer auch immer das Projekt angehen möchte) folgendes raten:


    Fang nicht mit einem 6502 Elite Disassembly an, sondern schnapp Dir Elite TNK und jage den Quellcode durch einen C Compiler Deiner Wahl. Der Quellcode ist bereits "fertig" und erwiesenermassen lauffähig. Eine Entwicklung in C ist zudem mindestens 10 mal schneller als in Assembler, und im gegebenen Fall steckt die Hardware das weg. Nötigenfalls schreibe - wenn das Spiel soweit läuft - solange zeitkritische Routinen in Assembler um, bis die Geschwindigkeit Deinen Ansprüchen genügt. Der Ansatz widerspricht zwar der reinen Lehre des Retro-Programming, dürfte aber deutlich schneller zu akzeptablen Ergebnissen führen.

    Hi,


    alles gut und kein Problem. Der Kampf um die letzten Vorserien-Modelle geht weiter :D


    Wir haben bereits einen C-Compiler und Elte TNG habe ich dahingehend auch schon einmal beleuchtet. Es ging mehr darum, jemanden zu finden, der sich der Sache annimmt, weil wir das unmöglich zeitlich hinbekommen. Aber vielleicht findet sich ja doch irgendwann irgendwer, die Hoffnung stirbt zuletzt :)


    Wie gesagt, alles gut, auch wenn der X16 Hinweis nicht nachvollziehbar ist (kicher).


    cheers

    deft

  • Also ich habe jetzt mal Elite 128 2.0 Probegespielt und habe da ein komisches Problem.

    Ich werde von Schiffen umringt, die aber nicht alle Feindlich sind. Dann werde ich beschossen.

    Leider kann man aber von keinem der Schiffe Schüsse ausgehen sehen. Ich habe also keine Ahnung welches Schiff mich angreift!?

    Ist das normal das in dieser Version keine Strahlen zu sehen sind ?????

  • Ist mir auch aufgefallen. Man hört dann zwar Schüsse und die Energie der Schilde schwindet, aber man sieht nicht wer da überhaupt schiesst.

    Also für mich ist das ein NoGo aller ersten Grades. Es nimmt Total die Immersion aus dem Spiel und zudem kann es noch dazu führen das man eine Schlechte Reputation bekommt, weil man zwangsläufig auf unbeteiligte Schiffe

    ballert.

    Schade. Für einen Moment sah es so aus, als hätte ich die für mich am besten passende Version gefunden, aber jetzt bin ich echt entäuscht.

  • Danke für den Hinweis, ich schaue danach.

    Mich hat leider die Arbeitswelt wieder - geht deshalb nicht so schnell wie ich mir das wünsche. Sorry.


    Gruß, Uz

    Nimm dir doch nen Schein :emojiSmiley-23::emojiSmiley-23::emojiSmiley-23: ! Man muss Prioritäten setzen :emojiSmiley-13:  :dafuer: