Hello, Guest the thread was called605 times and contains 15 replays

last post from rayden at the

Amiga 600 - Auf Festplatte installierte Spiele haben teilweise Grafikfehler

  • Hallo,


    ich habe folgende Spiele mal testweise auf eine CF Karte installiert.

    -Lionheart

    -Burntime

    -Christoph Columbus

    -Die Siedler


    Das einzige Spiel welches fehlerfrei läuft ist Lionheart.

    Alle anderen Spiele starten zwar, jedoch haben alle Grafikfehler. Heißt man sieht Pixelfehler und das Bild flimmert.

    Starte ich die Spiele von Diskette, habe ich nicht das Problem.


    Kennt ihr diesen Fehler und kann man ihn beheben?


    Mein System:

    Amiga 600

    Kickstart 3.1

    Workbench 3.1 BetterWB

    2MB Chip RAM


    VG


    Silvio

  • Wie hast Du denn die Spiele installiert? Mit WHDLoad?


    Edit

    Für WHDLoad wird zu dem Chipram auch mindestens 2 MB Fastram benötigt.

  • Nein ich verwende kein WHDLoad. Die Spiele wurden ganz klassisch installiert.

    Wobei Lionheart von echten Disketten installiert wurde und die anderen Spiele per Emulator und ADF aber das wird doch wohl nicht der Grund sein?

    Ach so im Bootmenü hatte ich auch schon auf OCS umgestellt, hatte aber auch nichts gebracht.

    Das Bild bringe ich per RGB auf Scart, in einen Scart auf HDMI Wandler und von dort auf den LCD Monitor.

  • Kenne mich mit diesen Spielen nicht aus. Ist da ein Installer auf den Disketten vorhanden?


    Ob von realer Diskette oder ADF Image installiert sollte keinen Unterschied machen.


    Der HDMI Konverter sollte auch nicht das Problem sein denke ich.


    Vielleicht haben die Spiele in der installierten Version andere Anforderungen an das System wie als wenn sie von Diskette gestartet werden!?


    Haste mal nen Bild von den Störungen?

  • Ja sie wurden per Installer installiert.


    Ich wüsste nicht, dass sie andere Anforderungen haben, wenn sie installiert sind. Die 2 MB Chip RAM sollten jedenfalls reichen.


    Anbei mal ein Foto von Burntime.

    Die Störungen sind aber bei allen Spielen gleich. Außer eben bei Lionheart, welches sehr gut läuft.


  • Edit

    Für WHDLoad wird zu dem Chipram auch mindestens 2 MB Fastram benötigt.

    Ich weiß nicht wie das bei den genannten Spielen ist. WHDLOAD benötigt als Mindestvoraussetzung grundsätzlich aber nur 1MB Ram. Das kann auch 1 MB Chipram sein. Ein A600 mit 2 MB Chip reicht wohl für viele Spiele aus. Wenn nicht, dann laufen die Spiele gar nicht. Wenn NCC1701 WHDLOAD nutzen würde, dann würden die Grafikfehler nicht aufgrund mangelnden Arbeitsspeichers auftreten.


    Für mich sieht es so aus, als würden die Fehler immer im Abstand von 16 Pixeln auftreten. Um einen RAM Fehler in einem der beiden Chips auszuschließen, würde ich einen RAM Test laufen lassen.

  • Folgende Fragen:

    1. Gab es das Problem vor dem Kondensatortausch auch schon?

    2. Hast du die CF-Karte auf dem A600 selbst eingerichtet und das System auch selbst installiert? Bist du einen Umweg über WinUAE gegangen? Hast du bei der Konfiguration der CF-Karte irgendetwas besonderes konfiguriert?

    3. Hast die die Möglichkeit, Dateien auf deinen Amiga zu übertragen oder ADFs auf Diskette zu schreiben? Dann zieh dir das runter: https://github.com/keirf/Amiga…1.5/AmigaTestKit-v1.5.zip


    In dem Download findest du eine ADF-Datei, also ein Diskimage einer Testsoftware für den Amiga. In dem Archiv ist auch eine Datei, die man direkt unter Amigaos ausführen können soll: AmigaTestKit. Habe ich aber noch nicht getestet. Mit der Software kannst du u.a. einen RAM Test ausführen und auch andere Dinge checken.

  • Kongo-Otto

    zu 1. Kann ich nicht sagen. Davor habe ich noch keine CF Karte verwendet.


    zu 2. Die CF Karte habe ich am Amiga eingerichtet und Formatiert. Die WB habe ich dann über UAE installiert.

    Die CF Karte habe ich konfiguriert wie empfohlen.

    Ich habe auch schon verschiedene CF Karten getestet. Überall das gleiche Bild.


    zu 3. Das werde ich testen.


    Ich vermute tatsächlich das es an den Kondensatoren liegen könnte. Hilft hier nur wieder auslöten oder kann man die wie schon geschrieben anderweitig testen?

  • wurden beim Partitionieren der CF Karte die Max Transfer Werte angepaßt?

    Bin gerade im Urlaub und finde die Werte gerade nicht auf die Schnelle.

  • Darauf zielte meine Frage 2 oben.


    Da defekter Speicher immer komische Effekte hervorruft, teste ich das grundsätzlich zuerst.


    Die von dir umgesetzte Empfehlung für die Einrichtung der CF-Karte am besten mal verlinken. Dann kann man da etwas zu sagen.


    Kurios ist, dass das Betriebssystem ja offenbar keine Fehler macht, die kopierten Spiele aber schon. Eine Theorie wäre: beim Starten von Disk liegen die Spiele im unteren Speicherbereich, so wie Workbench und Co beim Starten von CF und der ist in Ordnung. Beim Starten von CF ist das komplette System schon geladen, d.h. die Spiele liegen in viel höreren Speicherbereichen, und dort gibt es Defekte. Schließ das erstmal aus. Ist wirklich einfach. Du kannst ja ggf. einfach mal die Speichererweiterung rausziehen und schauen, ob es dann geht.

    Danach würde ich dann an die Einrichtung der CF Karte gehen. Einfach mal die Werte aus HDTOOLBOX hier posten.


    Die Kondensatoren können zwar manchen Defekt hervorrufen. Diesen habe ich zumindest noch nicht gesehen. Da das zu testen mit dem meisten Aufwand verbunden ist, würde ich das zuletzt testen. Ein gut aufgelöstes Foto des Boards kann nicht schaden. Lad mal eins hoch, dann kann man parallel shconmal da suchen.

  • Die CF Karte habe ich am Amiga eingerichtet und Formatiert. Die WB habe ich dann über UAE installiert.

    Die CF Karte habe ich konfiguriert wie empfohlen.

    Also auch den MaxTransfer = 0x1fe00 in der HD-Toolbox eingetragen?

    Und auch mit Return bestätigt bevor man mit der Maus weiter klickt?

  • Ja ich habe als MaxTransfer 0x1fe00 angegeben. Ich muss aber dazusagen ich verwende eine SanDisk 16GB Karte, wobei ich davon jedoch nur eine 200MB und eine 800MB Partition verwende.

    Unter einem YouTube Kommentar habe ich auch mal was von einer MaxTransfer von 0x1f00 gelesen. Dies soll für große Karten besser funktionieren. Hat jemand davon schon mal gehört?


    Den Speicher habe ich geprüft. Hier trat kein Fehler zu Tage.

  • Wenn man sich die Screenshots anschaut, sieht es imho nicht danach aus, als sei der Fehler im "low level" Bereich zu finden - also nicht bei der CF-Karte und deren Partitionierung, auf WIN-UAE erstellt/installiert, etc..


    Es sieht eher danach aus, als würden die Spiele eine "saubere" (oder besser: minimale) workbench vorraussetzen. (irgendwie schwirren gerade im Kopf setpatch und exec.library rum - aber das ist zu lange her, von daher weiss ich nicht, ob es was damit tatsächlich zu tun hat).

    Denn grundsätzlich laufen sie ja anscheinend - abgesehen von den Grafikfehlern.

    ECS sollte auch kein Problem sein, weil Burntime unter OCS/ECS (und AGA) funktioniert.


    Kannst ja testweise mal die Workbench ohne die ganzen Zusätze (BetterWB et al) starten und dann mal die Spiele testen. Hierfür die Startup-Sequence unterbrechen, im CLI "loadwb" eingeben, gefolgt von "endcli". Dann startet die Workbench ohne alles.

    Und mal einen Blick in die startup-sequence der Spiele werfen, was dort - und in welcher Version - noch geladen wird, bevor das Spiel startet.


    Oder einfach nicht mehr viel Zeit investieren und stattdessen die WHDLoad-Variante installieren :)