Hello, Guest the thread was called1.1k times and contains 16 replays

last post from 1570 at the

Kaufempfehlung Komponenten Bundle

  • Liebes Forum,


    ich spiele mit dem Gedanken mir ein neues Board,CPU, Speicher, usw. zu kaufen.


    In der Bucht gibt es zahlreiche Bundles, auf Youtube eine Kaufempfehlung nach der anderen. Aber irgendwie erschlägt mich das alles....


    Ich spiele vielleicht mal hier und da ein kleines Spielchen, wie Diablo 3, oder Doom 4 auf dem Computer. Am meisten aber sinds normale Internetanwendungen....

    Es muß nichts weltbewegendes sein. Momentan habe ich nen I5 von vor 3 oder 4 Jahren mit einer GTX 970.....


    Macht es da überhaupt sinn auf einen Ryzen umzusteigen ?


    Wäre über etwas aufklärung sehr dankbar. :)


    Viele grüße

    Arminius

  • Macht es da überhaupt sinn auf einen Ryzen umzusteigen ?

    Von welcher CPU auf Ryzen? Wie alt ist das System? Wieviel Geld willst Du investieren?

    Welches BS läuft? Noch W7? Da der Support von W7 bald endet und W10 nicht alle ältere Hardware unterstützt, könnte ein Neukauf sinnvoll sein.

    Vielleicht ist Bauvorschlag für einen Threadripper 2950X etwas für Dich.

  • Wie alt soll denn "ältere Hardware" sein? 20 Jahre? :roll::gruebel:nixwiss:


    Alles Quatsch und Hardwarepropaganda.:platsch:


    Bei mir läuft W10 auf nem Laptop mit 2,4GHz Core2Duo mit 4GB RAM ohne Probleme.

    Das Ding ist 12 Jahre alt...

    Momentan habe ich nen I5 von vor 3 oder 4 Jahren mit einer GTX 970.....

    Was veranlasst Dich dazu, dass Du meinst, Du brauchst nen neuen Rechner? :gruebel

  • Alles Quatsch und Hardwarepropaganda.:platsch:

    Ich stand vor der gleichen Überlegung. Hatte einen i7 2600k am laufen (Sandy Bridge). Und der wird in https://docs.microsoft.com/en-…ws-processor-requirements nicht aufgelistet.

    Was veranlasst Dich dazu, dass Du meinst, Du brauchst nen neuen Rechner?

    Mehr Power kann nur durch mehr Power abgelöst werden. :D

    Sein Laptop dürfte noch ein 32 Bit System sein. Da ist man auf 4GB beschränkt. Das ist schon sehr knapp.

    Bei mir sind aktuell ca. 8GB Speicher belegt (von 64).

  • Also, ich habe für den Chef privat gerade einen neuen PC zusammengebaut.

    Das ist ein Ryzen 5 3400G mit integrierter Grafik.

    Von der reinen Rechenleistung und der Grafikleistung her, glaube ich, bräuchtest

    Du das mit der vorhandenen Ausstattung nicht. Aber das neue Board hat m2-Slots

    für SSDs. Da habe ich dann eine Samsung 970irgendwas mit 3GB/s eingebaut,

    und das macht das Starten und Arbeiten wahnsinnig leichtfüßig. Das ist ein Upgrade,

    was sich ja vielleicht auch für Dein System lohnt, auch, wenn's "nur" SATA-SSD wäre.

    Das mache ich dieses Jahr mit meinem 2011er Notebook auch noch. Der Rest

    (mobiler i7, GTX580mobile) reicht mir vollauf.

  • Hatte einen i7 2600k am laufen (Sandy Bridge). Und der wird in https://docs.microsoft.com/en-…ws-processor-requirements nicht aufgelistet.

    Das ist ja auch die falsche Tabelle, da steht drin was der neueste unterstützte Prozessor der jeweiligen Windows-Version ist. Die Mindestanforderungen finden sich hier und die werden vom einem i7-2600K locker erfüllt.

  • Hatte einen i7 2600k am laufen (Sandy Bridge). Und der wird in https://docs.microsoft.com/en-…ws-processor-requirements nicht aufgelistet.

    Das ist ja auch die falsche Tabelle, da steht drin was der neueste unterstützte Prozessor der jeweiligen Windows-Version ist. Die Mindestanforderungen finden sich hier und die werden vom einem i7-2600K locker erfüllt.

    Dann hab ich mir den Threadripper umsonst gekauft? :cry:


    Ok, dann nehme ich alles zurück was die ältere Hardware angeht. Bin aber trotzdem froh das System komplett gewechselt zu haben.

  • Hallo,


    ich habe alles auf SSD umgerüstet und auch nen m2 Riegel im Rechner. Das war eines der ersten Asus Boards die das hatten.

    Windows 10 läuft super flüssig mit 16 GB RAM usw.


    Also eigentlich reicht der Rechner bei mir noch mindestens die nächsten 7 Jahre. Aber mich machen die Angaben über die Ryzen Prozessoren immer so neugierig.

    Wieviel schneller sind die neuen Prozessoren als mein I5 !?


    Mein Laptop hat auch eine SSD bekommen und 16 GB RAM, es ist auch hier nen I5 verbaut.

    Also von der Performance her laufen beide System her super schnell......


    grüße

    Arminius...

  • Also von der Performance her laufen beide System her super schnell......

    Und warum willst du dann einen schnelleren Rechner?:-)


    Ich dachte auch vor ein paar Monaten ich bräuchte was schnelleres...Jetzt steht der High-Tech Rechner meistens alleine rum und ich benutze mein Laptop, weil der Laptop absolut geräuschlos ist (Lüfter springt fast nie an).

  • Dann würde ich eher eine prophylaktische Getrieberevision, fotobedruckte Duschvorhänge,

    eine weitere Geschirrgarnitur oder einen XXXL-Weihnachtsbaum andenken. ;-)

    Sagmal, Du bekommst seit >1 Jahr noch ein Floppykabel, oder? :emojiSmiley-16::schande:

  • Mein Laptop hat auch eine SSD bekommen und 16 GB RAM, es ist auch hier nen I5 verbaut.

    Kommt darauf an was mach mit dem Rechner machen will.

    Ich hatte es mal auf die Spitze getrieben und AviDemux 32x gestartet und ein Video nach HEVC (x265) kodieren können und der Rechner blieb weiterhin benutzbar.

    Ok, dazu muss ich natürlich auch erwähnen das eine RTX 2080 Ti mitgeholfen hatte. Aktuell schaffe ich das nicht mehr, weil nur noch ne passiv gekühlte AMD HD6700 drin habe.

    Ne RTX muss ich mir neu kaufen, weil die alte schon ab Werk karpott aufgeliefert wurde (Micron Speicher). Caseking hat vollen Kaufpreis erstattet.

  • Dann würde ich eher eine prophylaktische Getrieberevision, fotobedruckte Duschvorhänge,

    eine weitere Geschirrgarnitur oder einen XXXL-Weihnachtsbaum andenken. ;-)

    Sagmal, Du bekommst seit >1 Jahr noch ein Floppykabel, oder? :emojiSmiley-16::schande:

    Ahhh jepp. Da habe ich letztens noch dran gedacht. Also wenn du noch eins "übrig" hättest... :D

    Was ist denn eine prophylaktische Getrieberevision !? :)

    grüße

    Arminius

  • Macht es da überhaupt sinn auf einen Ryzen umzusteigen ?

    Hallo Arminius,

    bei Deinen geschilderten Anforderungen, lautet meine Antwort (aus eigener Erfahrung): Nein.


    Hatte auch einen i5 und auch (immer noch) eine 970 - Bin nur umgestiegen, weil das alte Board nicht mehr wollte und habe nun einen Ryzen 7 3700x. Läuft auch alles super, aber gefühlt nicht viel schneller. Mag sein, dass das System mit einer aktuellen Grafikkarte schon mehr Potential hat, aber ich würde das System so lange weiternutzen, bis es entweder nicht mehr will oder Du auf eine Anwendung stößt, die mehr Power benötigt...


    LG

    Lars

  • Also ich benutze hier einen AMD Athlon X2 2,3GHz mit 8GB und ner AMD Radeon (R7?... keine Ahnung).


    Zum Gamen (neuere Spiele) ist das bestimmt nix, aber so für den täglichen Gebrauch tuts das locker.


    Einen I5 mit 8GB und ner GTX 970 hab ich hier auch noch rumstehen... den muss ich mal in Betrieb nehmen... aber wirklich Bedarf ist da eigentlich nicht.

  • Ja, also wenn ich mir das hier alles so durchlese. Bleibe ich vorerst (so die nächsten 5 Jahre) bei meinem I5.... es sei denn(wie auch bereits hier erwähnt) es geht mal was kaputt und ist

    nicht mehr zu reparieren...


    Wenn ich ehrlich bin, zocke ich meistens Unter der Dos Box Retro Games. Letztens habe ich aufgrund eines Threads oder Beitrag hier eine Vorschau zu dem neuen Diablo 4 gesehen.

    Aber das sollte mein I5 auch noch ganz gut hinbekommen !?


    Wenn man sich die momentane vielfalt auf dem IT Markt so anschaut, steigt man (ich zumindest) fast erst mal gar nicht mehr richtig durch.

    Früher gabs nen Pentium 100 und von AMD gabs nen Prozessor der fast immer genauso schnell war. Nur AMD war eigentlich immer günstiger... :D


    Ist ja heute auch noch so.

    Am allerliebsten ist mir sowieso mein Amiga 1200 und meine DOS Kisten (486er) :D

  • Beitrag hier eine Vorschau zu dem neuen Diablo 4 gesehen.

    Aber das sollte mein I5 auch noch ganz gut hinbekommen !?

    Gute Frage: das wollte ich mit auch zulegen. Wenn das was taugt wäre das ein wirklicher Grund den I5 mal zu installieren.

  • W10 läuft auch noch mit alten Athlon 64. Nur ein 32-Bit-OS würde ich nicht mehr installieren, da sowohl OS- als auch allgemeiner Software-Support für 32 Bit langsam runtergefahren wird (siehe z.B. bei Steam, viele aktuellere Spiele, auch mit eigentlich geringen Hardware-Anforderungen, laufen nur mit einem 64-Bit-OS). W10 braucht x86-64 plus ein paar weitere CPU-Features, die aber ab Ivy Bridge (2012) verfügbar sein sollten, die Kompatibilitätsliste wurde ja bereits verlinkt.


    Was SSDs angeht, würde ich, sofern es nicht gerade um Videoschnitt geht, zur Zeit einfach zu den Intel 660p raten (nicht für Videoschnitt geeignet, da sie beim Schreiben von sehr vielen GB am Stück langsam wird, was aber genau nur eben bei Videoschnitt passiert). Sehr günstig, günstiger als die meisten SATA-SSDs, dabei normalerweise schneller, und super-simpel zu verbauen: einstecken, Schraube festziehen, fertig.