Hello, Guest the thread was called2.4k times and contains 74 replays

last post from rogie67 at the

Heute so spannungsfrei gemacht....

  • spannungsfreiheit feststellen.

    erden und kurz schließen.

    benachbarte unter spannung stehende teile abschranken.


    noch mehr elektriker hier ? :D


    Punkt 4 und 5 der 5 Sicherheitsregeln kann unter 1KV bei fachgerechter Arbeit auch vernachlässigt werden. ;)

  • klar kann man das. wenn man kein bock mehr hat zu leben.

    wenn ich etwas abschalte dann irgendwo arbeite und da noch ein kollege dran rumfummelt

    kann es sehr erfrischend werden. ist alles schon vor gekommen.


    erst am jahresanfang ist hier einer drauf gegangen, weil er 4 und 5 nicht befolgt hat.

    die haben in einer spezialklinik noch versucht zu retten was von ihm übrig geblieben ist.

    er hatte aber keine chance.

  • Das tut mir Leid. Aber jeder sollte wissen was er macht, egal in welchem Beruf.

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Suche noch eine günstige 1581, 1571

  • das ist richtig was du sagst, spider.


    ich wehre mich nur gegen die aussage das die regel 4 und 5 für unter 1000v anlagen nicht greift.

    wenn dem so ist, wieso ist in jedem hausanschlusskasten eine blende um die unteren kontakte der nh-halterung *abzuschranken* ?

    wir reden da schließlich auch nur von 400v . was soll da schon passieren ?


    ich war mal ähnlich leichtsinnig und wollte nur eine erdung auf die sammelschiene in der kzv klemmen. leider ist mir die runter gefallen und hat

    den pe mit der ersten phase gebrückt. durch den entstandenen lichtbogen sind die mir die anderen phasen auch noch um die ohren geflogen.

    das waren 3x 280 ampere. ich hab glück gehabt das ich nur schwarze finger bekommen hab.


    ich hab was die sicherheitsregeln angeht, auch schon kräftig diskussionen mit unseren azubis geführt.

    denen ist oftmals gar nicht klar, das sie die in dem moment schon anwenden, wenn sie nur eine kaputte steckdose austauschen.

  • Ich habe auch Respekt vor dem Strom, genauso vor Werkzeug was sich dreht, sprich alle arten von Sägen, Trennjäger usw.


    Ich habe schon zweimal am Strom gehangen, bei 240 Volt, und habe Glück gehabt, war jedes mal alleine weil ich dachte das mache ich mal eben.


    Man sollte immer ein gesundes Maß an Sicherheit walten lassen .

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Suche noch eine günstige 1581, 1571

  • Mich hat ein Lichtschalter, dessen Gehäuse auf Phase lag, ...."sanft" an die Erfahrung der Berührung mit Strom herangeführt. Beim Einkleistern der Wand und dem Nasskleben der Tapeten gab es ein kribbliges Gefühl, das immer stärker wurde, je näher ich mit den Händen an der Wand dem Schalter kam.

  • Ich bin ja auch manchmal der Meinug, daß wir in einigen Bereichen zu viele Sicherheitsvorschiften haben.

    Aber beim Strom hört für mich auch der Spaß auf. Ich hatte auch Gesellen, die NH-Sicherungen (für laien, das sind die, die im Hausanschlußkasten sitzen) mit Kombizange und Saitenschneider eingesetzt haben. Weil wieder kein Handschuh und keine Schutzkleidung vorhanden waren. Ich bin dann gerne in Deckung gegangen. Kein Verständnis für so etwas.

    Von daher habe ich auch immer gewissen Respekt vor Arbeiten in elektrischen Anlagen.

  • bei schaltern und auch steckdosen (!) ist das leider ein problem. man kann mit den krallen zum festziehen der schalter in der dose mal gerne die adern verletzen und dann steht der rahmen

    unter strom. schalter haben keinen erdungsanschluss. steckdosen aber schon und trotzdem ist dort der rahmen nicht mit der erdung verbunden, d.h. es kann keinen kurzschluss geben.


    nh-sicherungen ziehen ohne handschuh ist schon äußerst fahrlässig. aber unbelehrbare gibts da leider immer wieder.

  • ich wehre mich nur gegen die aussage das die regel 4 und 5 für unter 1000v anlagen nicht greift.

    wenn dem so ist, wieso ist in jedem hausanschlusskasten eine blende um die unteren kontakte der nh-halterung *abzuschranken* ?

    wir reden da schließlich auch nur von 400v . was soll da schon passieren ?


    Da kannst du dich gerne gegen wehren. So sind halt eben die Bestimmungen. Es wird vorausgesetzt, dass man als Elektrofachkraft die Gefährdungsbeurteilung dementsprechend des Umfeldes einschätzen kann, und dementsprechende Vorkehrungen trifft.


    Ausserdem hat niemand behauptet das die regel 4 und 5 unter 1KV "nicht greift".



    Wenn die Situationas es zulässt, kann man darauf verzichten.



    Beispiel aus meinem Berufsleben:


    Pressenstraße zur Blechbearbeitung:


    Jede Baugruppe hat einen eigenen Schaltschrank:


    - Haupteinspeisung

    - Hauptantrieb

    - Nebenantriebe

    - Platineneinleger

    - Pressensteuerung

    - Automatisierung

    - Schmierung

    - Bewegungs und Teilekontrolle

    - Entsorgung und Abstapelung von Fertigteilen.




    Jetzt habe ich einen defekt an der Schmierung. Ein Schützkontakt ist festgebrannt und das Schütz muss ausgetauscht werden.


    Was mache ich jetzt?



    - Ich könnte jetzt im Kraftwerk anrufen, dass die das gesamte Presswerk vom Netz nehmen.

    - Ich könnte an der KV die Einspeisung der gesamten Presse ausklemmen, Erden und Kurzschliessen.



    Ich kann aber auch in dem Schaltzschrank indem sich das defekte Bauteil befinden, die Steuerspannung und Lastspannung freischalten, anschliessend mein gesamtes Arbeitsumfeld auf Spannungsfreiheit feststellen und das defekte Schütz einfach austauschen.



    Es hängt vom Umfeld und der Situation ab. Arbeiten mehrere oder nur eine einzige Person an der Störung? Wo befindet sich die Einspeisung? Wo befindet sich der Hauptschalter? Können andere unbefungte Personen Schaltaufgaben durchführen?




    Dies ist alles Situationsbedingt und bedarf bei jedem Störungsfall erneut eine Gefährdungsbeurteilung und eine umsichtige Vorgehensweise.

  • Ein wiederkehrendes Thema hier. Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, das in einen "Elektriker heute so unter sich..." Thread auszulagern?


    Sorry. Ist halt ein Reizthema für mich. ;)


    Als Nebentätigkeit als Sicherheitsbeauftragter muss ich mich permanent mit den DGUV-Vorschriften beschäftigen. Da spring ich bei dem Theme schnell mal drauf an.



    Aber nun genug Offtopic :D

  • Falsche Branche. :D


    Wasser und Strom sind kein Problem. Wasserfeuerlöscher können bis 1000V zum löschen verwendet werden. :D

  • wenn ich etwas abschalte dann irgendwo arbeite und da noch ein kollege dran rumfummelt

    Deshalb gibt es Punkt 2 "Gegen Wiedereinschalten sichern"

    ich schrieb ja auch was von 5 sicherheitsregeln und nicht von regel 4 und 5 die ich nur dann anwende wenn ich da grade bock drauf habe.:rolleyes:


    desweiteren habe ich auch das schon erlebt das diese "sicherungen" umgangen wurden und trotzdem eingeschaltet wurde.

    ist leider kein witz, sondern tatsache.


    erden und kurzschließen gibt es nicht ohne grund.......

  • Wie wärst du dann in meinem Beispiel vorgegangen?


    - Kraftwerk anrufen die das Presswerk freischalten.

    - Gesamte Presse freischalten

    - Schaltschrankeinspeisung aus der Haupteinspeisung ausklemmen.

    - Sagen: Ich habe schiss und kann die Gefahr nicht beurteilen und lasse es die Folgeschicht erledigen.

    desweiteren habe ich auch das schon erlebt das diese "sicherungen" umgangen wurden und trotzdem eingeschaltet wurde.

    ist leider kein witz, sondern tatsache.


    erden und kurzschließen gibt es nicht ohne grund.......

    Sicherheitsregel 2: "gegen Wiedereinschalten schützen" bedeutet zu verhindern, dass jemand unbefugtes Zugang hat. Dazu gibt es Schlösser, Hinweisschilder und ggf. auch einen Sicherheitsposten aus Fleisch und Blut.

    Sicherheitsregel 3: "auf Spannungsfreiheit feststellen" stellt sicher das auch richtig freigeschaltet wurde

  • Man wählt das aus, was für einen die beste Option ist zum Arbeiten , und dem Kunden den Kleinsten Verdienstausfall beschert .

    Konfuzius sagt…Hüte dich vor Männern, deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

    Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Suche noch eine günstige 1581, 1571