Hello, Guest the thread was called9.2k times and contains 194 replays

last post from daimansion at the

Textadventure-Gruppe

  • Nee, der MJ soll schon mitspielen können.

    Mach Dir um den M. J. keine Sorgen. Wenn Ihr Spaß mit dem Spiel habt, hat der auch seinen Spaß. Das geht schon in Ordnung.

    Heidelberg

    Schau ich mir mal an.

    Hier mal eine Liste von Adventures von ihm, die ich gefunden habe.

    Dankeschön!


    Popeye: Eine kleine Bitte: Wäre es vielleicht möglich, mehrere Antworten in einem Post zusammenzufassen? Wenn man auf jedes Zitat einzeln mit einem Post antwortet, bläht dies den Thread ein wenig auf und macht ihn so etwas unübersichtlich.

  • Die Unterscheidung habe ich nie kapiert, zumal heutzutage einige unter "Grafikadventure" eher Point&Click-Adventure wie Maniac Mansion verstehen.

    Ja, allerdings ist hier in der Vorgabe des Threads die Unterscheidung bzw. die genaue Definition nicht ganz unwichtig, weil du sonst bei Konzepten wie z.B. Robox oder The Pawn Stimmen herbeibeschwörst "hoooh, da ist aber Grafik drin, ja ist denn das überhaupt ein Textadventure?", und ja natürlich sind das Textadventures, weil:

    M. E. sollte man die Spiele eher so kategorisieren:

    - schriftliche Eingabe, die von einem Parser verarbeitet wird

    - menügeführte Eingabe

    - maus(oder joystick)gesteuerte Eingabe.

    Das ist es mMn gerade nicht. Die Ausgabe ist für mich der Knackpunkt, nicht die Eingabe. Kann ich (bzw. könnte ich, wenn die Grafik nicht wegzumachen geht) das Spiel spielen/lösen ohne dass ich dafür die Grafik brauche, nur mit Lesen? Wenn ja, ist es ein Textadventure ("Interactive Fiction" wenn man mag). Robox und dergleichen gehört dazu, alles von Magnetic Scrolls, alles von Level 9, etc. - alles mit Grafik, aber alles lösbar ohne Grafik (hier im Thread aber nur als Beispiel bedeutsam, denn für sowas gibt's schon Lösungen allenorten). Ob ich die Eingabe/Befehle dann tippe oder ob ich sie mir aus Menüs zusammenklicken kann/darf/muss (Tass Times, Borrowed Time, Uninvited, Deja Vu, ...), ist IMO eher zweitrangig.


    Die frühen Sierra-Spiele (Gold Rush, Black Cauldron, King's Quest, Space Quest, etc. - die es durchweg natürlich nicht für C64 gibt) sind "so gerade eben" Mischformen weil sie aus der Übergangsphase zum reinen Point'n'Click per Maus á là Maniac Mansion stammen und bis dahin die Texteingabe der Standard war. Wenn ich nicht irre wären sie aber durchweg nicht mit dem reinen Gehalt des Onscreen-Texts lösbar. Die Form oder Qualität der Grafik ist natürlich eher egal (animiert, statisch, Hires, PETSCII, ...), entscheidend ist die Gewichtung und Bedeutung der Tatsache, dass nicht nur Text sondern auch Grafik ausgegeben wird.

    Der Spieler wählt aus einer vorgebenen Liste aus. Die Liste kann aus einer Handlungsauswahl bestehen oder aus vorgegebenen Kommandos und Objekten. Beispiele: klassische Abenteuerbücher ("Wenn Du wirklich das Gift trinken und sterben willst, lies weiter bei Abschnitt 123"), d42-Adventure-System (Das Camp), Mac Bacons Adventurepropgramm...

    Klassisches "Choose your own adventure"-Genre, ja. Primärbeispiele wären die vier Infocomics (Zork Quest 1+2, Gamma Forge, Lane Mastodon), auch "Alter Ego" gehört im Grunde dazu. Sind aber hier im Thread egal in welcher Ausgabeform aber wohl nicht relevant, denn typischerweise geht's bei solchen Spielen weniger um eine "Lösung", sondern um das Erfahren der Geschichte auf unterschiedlichen Erlebniswegen unabhängig vom möglichen Ausgang.

    Wäre in der Tat einen Blick wert, und die Disketten dazu gibt es sicherlich irgendwo zum Runterladen.

    Die gibt's natürlich "überall", zuletzt Foren-relevant auf magicdisk64.com, die sind natürlich auch in der Gamebase, etc.

    Sag bitte bescheid, wenn Dir ein Adventure besonders ins Auge gefallen ist.

    Ist jetzt nicht so als hätte ich die alle gespielt... :)


    Adventures aus Input64:


    Fuchsjagd (06/85)

    Ciron-3 (03/86)

    Das Maya-Grab (07/86)

    Price of Peril (04/88)

    Blume der siebentägigen Weisheit (10/88)

    The Land of Magic Monarchy (11/88)


    Inwieweit die hier alle den Vorgaben der Thread-Kriterien entsprechen, kann ich nicht beurteilen. Sowas wie LOMM oder Price of Peril (Smudos Adventure) ist hinlänglich bekannt, Lösungen gibt's z.T. auch im C64-Wiki. Fuchsjagd war mir persönlich bislang völlig neu, macht ein wenig den Eindruck als sei es geeignet für Einsteiger. Ciron-3 nennt sich zwar Textadventure, aber sieht nicht so ganz danach aus...

  • Hier mal eine Liste von Adventures von ihm, die ich gefunden habe.

    Interessant, war bislang ausserhalb meines Tellerrandes...

    Ich glaube, da fehlen grob überschlagen aber ein paar:

    http://www.gamebase64.com/search.php?a=5&f=3&id=788&d=18

    Da sind wir wieder beim Thema "was ist ein Text-Adventure". In der Liste von ifwizz sind es alles Text-Adventure (=interactive fiction). In der Liste von Gamebase sind auch Spiele aus der Kategorie "Racing", "Strategy", Gambling", "Cards" ...

  • Da sind wir wieder beim Thema "was ist ein Text-Adventure".

    Nein, da sind wir beim Thema "grob überschlagen" wie ich schon sagte. Mit anderen Worten, ich hab' sie nicht durchgezählt. Ebensowenig habe ich inhaltlich überschlagen was von IFWizz strikt als IF eingestuft wird versus was von Gamebase als Adventure, Textadventure, Textadventure mit Grafik oder sonstwas gewertet wird, und ob es da was für Überschneidungen gibt oder nicht.

  • Spielt ihr eigentlich schon oder seid ihr noch in der Findungsphase?

    Ist in der Tat ruhig geworden. Eigentlich warte ich darauf, daß irgendjemand sagt, daß es los geht. Von alleine fange ich nämlich nicht an, weil ich ständig viele andere Sachen um mich herum habe. Was das Spiel anbelangt, so wäre ich eigentlich mit jedem der genannten zufrieden. Meinetwegen könnten wir also beginnen...

  • Spielt ihr eigentlich schon oder seid ihr noch in der Findungsphase?

    Ist in der Tat ruhig geworden. Eigentlich warte ich darauf, daß irgendjemand sagt, daß es los geht. Von alleine fange ich nämlich nicht an, weil ich ständig viele andere Sachen um mich herum habe. Was das Spiel anbelangt, so wäre ich eigentlich mit jedem der genannten zufrieden. Meinetwegen könnten wir also beginnen...

    Ja, dass das ziemlich ruhig geworden kommt mir auch so vor. Ich wollte aber allen die Gelegenheit geben Vorschläge zu machen, die wir dann diskutieren. Dabei sollte keiner zur Eile "genötigt" werden.

    Alles was bis jetzt so an Vorschlägen kam hatte ich ja bereits mal weiter oben zusammengefasst. Hier nochmal zur Übersichtlichkeit.


    Interesse am spielen haben (Name, bevorzugtes System und Sprache):

    1. Popeye (C64) - DE / EN

    2. neuRomancer
    3. krautguy

    4. Nudnik

    5. M. J. (AppleII, C64, CPC oder auch andere 8 Bit-Systeme) - DE / EN

    6. AndiraC64 (C64) - DE / EN

    7. jolu (-alle Systeme -) - DE / EN

    8.


    Adventure-Liste:

    1. The Last Planet - Real Software (1985) - System C64 - nur Text - keine Grafik

    2. Fahrenheit 451 - Trillium (= Telarium) Corp. (1984) - System: C64, AppleII u. a., - hauptsächlich Text mit kleinen eher symbolhaften Grafiken.

    3. Robox

    4. dt. Adventures von Peter Diehm / Heidelberg

    5. Alle Jahre wieder

    6.

    Meiner Bitte "gerne zu ergänzen und/oder zu kommentieren" sind bis jetzt nur Ich (Popeye), M.J., AndiraC64 und jolu nachgekommen. Scheint also der "harte" Kern zu werden.

    Wer sich bis jetzt noch nicht entscheiden konnte mitzumachen, wird wahrscheinlich noch länger für seine Entscheidung brauchen und noch abwarten wie sich das hier alles so entwickelt. Ich denke, dass jeder, der noch mitmachen möchte auch später noch mit einsteigen kann.


    Deshalb schlage ich vor, dass wir uns auf ein Spiel einigen, sodass wir ab dem Wochenende dann loslegen können.


    SO ... Dann wollen wir doch mal Abstimmen!!!!


    Jeder der mitmachen will nennt einfach seinen Favoriten. Das mit den meisten Stimmen nehmen wir einfach. Wir können ja in einem anderen Durchlauf dann ein anderes nehmen.


    Ich bin für die Nr. 1 The Last Planet - Real Software (1985) - System C64 - nur Text - keine Grafik


    Dann bin ich jetzt mal gespannt auf eure Wahl.

  • Popeye: Eine kleine Bitte: Wäre es vielleicht möglich, mehrere Antworten in einem Post zusammenzufassen? Wenn man auf jedes Zitat einzeln mit einem Post antwortet, bläht dies den Thread ein wenig auf und macht ihn so etwas unübersichtlich.

    Hallo M.J. bitte rette mich.

    Irgenwie checke ich nicht wie ich mehrere Zitate in einen Post bringe. ?( Gibt's hier irgendwo eine Anleitung?:?:

  • Eigentlich muß Du nichts anderes tun, als den zu zitierenden Text mit der Maus markieren. Dann erscheint ein schwarzes Kästchen mit den beiden Auswahlpunkten "Zitat speichern | Zitat einfügen". Hier mußt Du nur "Zitat einfügen" auswählen, und das Zitat erscheint an der aktuellen Cursorstelle in Deinem Antworttext. Diesen Schritt kannst Du beliebig oft wiederholen. Hat man einmal ein Zitat eingefügt, erscheint zudem eine kleine Box unten rechts (zumindest in meinem Anzeigedesign) mit "ZItate (..)" und der Anzahl der bisherigen Zitate in der Klammer. Wenn man dort draufklickt, erhält man ein Auswahlfenster, aus den man Zitate erneut zum Einfügen auswählen oder aus der Auswahl entfernen kann.

  • Eigentlich muß Du nichts anderes tun, als den zu zitierenden Text mit der Maus markieren. Dann erscheint ein schwarzes Kästchen mit den beiden Auswahlpunkten "Zitat speichern | Zitat einfügen". Hier mußt Du nur "Zitat einfügen" auswählen, und das Zitat erscheint an der aktuellen Cursorstelle in Deinem Antworttext. Diesen Schritt kannst Du beliebig oft wiederholen. Hat man einmal ein Zitat eingefügt, erscheint zudem eine kleine Box unten rechts (zumindest in meinem Anzeigedesign) mit "ZItate (..)" und der Anzahl der bisherigen Zitate in der Klammer. Wenn man dort draufklickt, erhält man ein Auswahlfenster, aus den man Zitate erneut zum Einfügen auswählen oder aus der Auswahl entfernen kann.


    Vielen Dank für die Info! :thumbup:


    Ich hatte immer das Anführungsstrichen unten rechts im jeweiligen Post gedrückt.



    :thumbsup: