Hello, Guest the thread was called90 times and contains 1 replay

last post from zrs1 at the

Tape Buffer: Gibt es Besonderheiten auf die zu achten ist?

  • Ich schreibe gerade ein Programm für den VC-20 und möchte die Register des Tape Buffers ($033c-$0399) mit nutzen.

    Kann man die ohne Einschränkung beschreiben oder gibt es Dinge die zu beachten sind oder negative Effekte bei irgendwelchen Ereignissen (drücken der "Play-Taste", ...)?

    Ich habe irgendwo gelesen, dass sich 192 Bytes des Puffers nutzen lassen aber es müssten doch eigentlich 196 Bytes sein?


    VG

    aitsch

  • Du kannst den gesamten Tapebuffer nutzen. Natürlich werde die Inhalte bei Datasetten-I/O überschrieben. Wenn du also ISRs, BASIC-Hooks oder sowas da drin hast wird laden oder speichern auf Datasette ziemlich sicher den Rechner crashen ;)


    Der Buffer selbst ist 192 Bytes groß ($33c-$3fb). Davor und dahinter sind aber auch noch ein paar ungenutzte Bytes, also solltest du insgesamt $334-$3ff nutzen können, das sind sogar 204 Bytes.