Hello, Guest the thread was called580 times and contains 22 replays

last post from franky74 at the

Tester gesucht für Arduino-basiertes d81-Floppy-Imaging-Utility (Abbilder von realen 1581-Disketten erstellen)

  • Ich habe gelernt vor ein paar Tagen, dass mein Python-Skript mit dem Arduino-Floppy-Reader auch Atari-Disketten lesen könnte, dafür brauche ich nur ein paar Zeilen zu ergänzen.

    Atari XL/XE ?

    Ich bin kein Atari-User/Kenner, deshalb muss ich etwas ausholen:


    Vor ein paar Tagen hat kollokollo (aka Markus Hoffmann) im github-Repository vom ArduinoFloppyDiskReader Basic-Code präsentiert, mit dem man Atari-DD-Disks 3,5" lesen kann, Details siehe hier: https://github.com/RobSmithDev…FloppyDiskReader/issues/8


    Ich bin da gleich reingegrätscht und habe mich eingemischt, weil mich das ganze interessiert. Atari-Disks haben normale IBM/DOS-Sektoren so wie auch die 1581 und damit kann mein Python-Script die Tracks einfach dekodieren. Man muss nur die erwartete Sektorzahl pro Track konfigurierbar machen. EDIT: Kopiergeschützte Disks sind hier mal ausgenommen.


    Bei HD-Disks ist es so: Die Arduino-Firmware von Robert Smith supportet keine HD-Disks, aber hier hat kollokollo vor wenigen Tagen ein paar Änderungen an der Firmware präsentiert, die das Lesen von HD-Disks erlauben sollen. Ich will das unbedingt selbst testen, hatte aber noch keine Zeit dazu.

  • ....


    Sachfrage an 1581-Experten: Welche Arten von Kopierschutz gibt es für 1581-Disketten?

    Soweit ich weiss gibt es keine Originale Disketten mit Copierschutz - es wurden einfach keine Spiele für die 1581 produziert, da der Käuferkreis recht "übersichtlich" war. :bgdev

    Die 1581 wurde haupsächlich als größere Disketten für GEOS / CPM genutzt. CP/M war aber zu der Zeit schon auf dem "absteigenden" Ast und erst die letzte erschienende CP/M - Version unterstützte auch die 1581. X(

    Mir ist nur eine GEOS - Copie für die 1581 bekannt, wo sich der Copierschutztrack auf dem gleichen Track/Sector wie auf der 1541/1571 befand. Die BAM wurde händisch "korrigiert" . Im Prinzip der gleich Copierschutz wie bei den Originalen GEOS-Disketten...

    Inwieweit CP/M Disketten einen Copierschutz haben/hatten entzieht sich meiner Kenntnis.

    Meine CP/M-Version unterstützte die 1581 nicht;deshalb habe ich auch keine CP/M-Disketten von der 1581.:bmotz:

  • Na wenn was wichtig wird und gegengeprüft werden soll, hätte ich die verschiedensten Laufwerke für Atari, Commodore und IBM-PC mit zugehörigen Rechnern zur Verfügung.

    3 und 8 Zoll habe ich aktuell als Diskettenlaufwerk nicht (also nur 5,25 und 3,5 Zoll).


    Dann überwinde ich den inneren Schweinehund. Wäre mir aber lieb, wenn das per Privatnachricht liefe.