Hello, Guest the thread was called12k times and contains 183 replays

last post from controlport2 at the

"C64 - A Legend" Emulator im Android Playstore

  • Muss noch ne dumme Frage stellen.


    Ich kann doch Games und Demos doch auch über einen USB Stick einspielen.


    Also am Pc Demos Games, etc, heruntergeladen, entpackt, und auf dem USB Stick geschoben.


    Wie kann ich nun diese Programme, einbinden im Emmulator auf dem Smartphone ?


    USB Stick: https://www.rossmann.de/de/hau…ick-32-gb/p/4305615647593


    Brotscheibe

  • Du erstellst Dir einfach einen Ordner auf der Speicherkarte, mit eienm Dateimanager wie etwa "F Dateimanager" - und kopierst dann die Daten vom Stick da hin.

    Ist der Emulator gestartet, lässt Du in die Laufwerke, sprich Speicherkarten neu scannen und wählst dann unter den angezeigten Ordnern den richtigen aus.

  • Hm, wie soll man das nun verstehen ?


    :


    Eine übersetzung, von Googel Translator, him self ins deutsche:


    Hinweis: Einige Benutzer mochten die Werbung und die InApp-Funktionen nicht, daher habe ich beschlossen, dies zu ändern. Dies konnte jedoch nicht mit der vorhandenen App geändert werden (GooglePlay hat Einschränkungen), sodass ich eine neue App erstellen musste.

    Alle Käufer der alten Version können diese neue App kostenlos erhalten (kaufen Sie die neue App und senden Sie anschließend Ihre alte App-Kauf-ID "und" Neue App-Kauf-ID per E-Mail, ich erstatte sie als "Geschenk").

    Ein Hinweis für gpz aka Groepaz / Hitmen / Jupp Schlupp: "C64" ist eine Marke von Cloanto (#trademarks). Ihre Theorie über die Änderung des App-Namens ist absolut falsch (ich habe auch den Namen meines neuen echten 64-Boards geändert), genau wie ein paar andere Dinge, die Sie tun. Sie sollten an sich selbst arbeiten und andere nicht aus feiger Anonymität und mit falschen Behauptungen angreifen. Denn so etwas ist zutiefst feige und unvernünftig. Und warum lieben die Leute meine App? Weil es noch niemand geschafft hat, eine nahezu perfekte Android 64-Emulator-App zu erstellen ... seit 12 Jahren. Anstatt in Ihre persönlichen Detailkriege verwickelt zu werden, sollten Sie mich zu meiner guten Arbeit beglückwünschen, wie die meisten Benutzer hier.

    So starten Sie: Legen Sie die C64-Systemdateien (ROMs: Kernel, Basic, Char, 1541II) und die Spiele, die Sie spielen möchten (.prg .p00 .t64 .d64 .g64 .tap .crt .sid) irgendwo auf Ihrer Android-Gerät (ein guter Ort ist der Ordner "Download" im internen Speicher). Das ist es. Getestet mit Android 5,6,7,8,9 und 10.

    Handbuch:

    https://sourceforge.net/projec…rojects-all/files/manual/

    Eigenschaften:

    • Touch Keyboard (vertikal beweglich)

    • Beweglicher / Zoom-Bildschirm-Stick + Taste (mit 2 Fingern)

    • Vollbildmodus (Breitbild 16: 9 ist nicht möglich, es würde schlecht aussehen ... hässlich gestreckt)

    • Automatisch gespeichertes Savegame für jedes Spiel (nach Verlassen eines Spiels)

    • Manuell 4 Gamestates für jedes Spiel (über Menü L State / S State)

    • ReSID x 3 (Adresse: d400, d420, d440 | Sampling: Schnell, weil zum Interpolieren / Resampling die meisten Android-Geräte nicht schnell genug sind)

    • 4 frei befüllbare und umschaltbare ROM-Bänke (wie: JiffyDos, SpeedDos, DolphinDos, Exos)

    • Bis zu 4 externe Gamepads (USB oder Bluetooth) und eine externe Tastatur (USB oder Bluetooth)

    • Visual Memory & Code Analyzer

    • Gamepad Button Remapper (wenn die Standardzuordnung nicht funktioniert)

    • Bildschirmeinstellungen (Helligkeit, Sättigung, Scanlinien, Rohrbiegung, Vignette, X / Y-Zoom, RGB)

    Bekannte Fehler:

    * Zufälliger NDK-Absturz von einem Benutzer gemeldet, ist selten, muss aber behoben werden *

    * Nicht alle .sid-Dateien funktionieren (derzeit nur Version 2 und Add-r: $ 1000- $ 9000).

    * Für ein flüssiges Scrollen mit 60-Hz-Displays müssen Sie in den NTSC-Modus wechseln (der PAL-Modus ist jedoch auch nahezu flüssig).

    Diese App basiert auf dem Laster. Weitere Infos zur App / vice / gpl finden Sie im Handbuch.



    Quelle: Zu scharfe Forum Software, bitte ändern !!!


    Brotscheibe





  • Also naja das z.B. gpz aka Groepaz / Hitmen / Jupp Schlupp usw. ein grosses Problem mit seiner App haben ist doch mehr als nachvollziehbar.

    Er benutzt höchst wahrscheinlich den Code den VICE erarbeitet hat und will jetzt mit seinem Frontend darauf einfach nur Geld verdienen. :thumbdown:

  • Hm, wie soll man das nun verstehen ?

    Dass der Typ dahinter nach wie vor über sehr... spezielle... Realitätswahrnehmung und Selbsteinschätzung verfügt.

    Aber machen das nicht viele ähnlich, oder gleich ?

    Es brechen auch viele Leute in Häuser ein, okay ist das deswegen trotzdem nicht.

  • Also naja das z.B. gpz aka Groepaz / Hitmen / Jupp Schlupp usw. ein grosses Problem mit seiner App haben ist doch mehr als nachvollziehbar.

    Er benutzt höchst wahrscheinlich den Code den VICE erarbeitet hat und will jetzt mit seinem Frontend darauf einfach nur Geld verdienen. :thumbdown:


    Also Geld hatte bei mir noch nie eine Relevanz :-) Ich könnte eigentlich nichts nur wegen Geld machen. Dazu reicht meine Motivation überhaupt nicht ;-)


    Ich weiß das fällt schwer zu glauben, passt auch nicht in das böse Bild. Aber oftmals sind die Dinge nicht so wie sie scheinen.



    Nun ja, ich will keinen auf dem Scchlips treten.


    Aber machen das nicht viele ähnlich, oder gleich ?


    Brotscheibe


    Wenigstens einer der mal kurz darüber nachdenkt :-)


    Im Grunde bauen wir alle auf etwas auf. Wir müssten endlose Dankesreden halten, für all die klugen Köpfe auf dessen Schultern wir uns stellen (bewusst oder unbewusst). Es liegt immer im Auge des (eingeschränkten) Betrachters und der Kultur. Alleine für diesen Satz ziehe ich mir wahrscheinlich wieder Hass zu, aber es ist so. Nur weil viele es nicht verstehen, muss es nicht falsch sein. Über 100 Wissenschafter haben sich damals ernsthaft hingestellt und Einstein und seine Theorien in Frage gestellt. Man kann das verstehen, weil das einfach jenseits ihres eigenen Horizonts lag. Und das meine ich nicht abwertend :-)


    Es ist eben nicht alles oberflächlich begreifbar. Vieles versteht man erst wenn man jahrelang darüber nachdenkt. Man muss sich das wie bei den Schachspielern vorstellen. Es gibt Leute die können 20,30 Züge im voraus berechnen... die Masse nur max. 8. Das ist nicht schlimm, nur wenn man Schachspielen möchte... oder muss, dann ist das nicht so prickelnd.


    Und was vor 100 Jahren in Gesetze gegossen wurde und unter Strafe stand... darüber schütteln wir heute den Kopf. Siehe Frauenwahlrecht, Sklavenhandel. Die meisten Menschen glauben das wäre Recht, weil sie nie gelernt haben intensiv und tiefgründig über Jahre hinweg über etwas nachzudenken, und sind somit nicht im Stande die Fehler zu entdecken. Demokratie, Kommunismus, Wahlen, Wirtschaftssystem ... .


    Genauso mit der GPL. Nicht gut. Aber ein aktuelles rechtlich bindendes Mittel :-)


    Wer früher gegen den Sklavenhandel war... musste um sein Leben fürchten. So kann man unendlich lange weiter machen und die größten Dummheiten der Menschen aufdecken. Aber das macht Mühe. Und man muss daran Interesse haben, allem und alles auf den Grund zu gehen. Aber tut man das nicht, bleibt ein riesiges schwarzes Loch... und hat man diese riesigen Wissenslücken... kommt dabei oftmals nichts gutes bei raus (oberflächliche Ansichten und Fehlurteile).


    Zum Beispiel die Demokratie. Die soll gut sein? Was passiert wenn sich das Denken ändert, der Groll gegen die "Ausländer" und "Flüchtlinge" immer größer wird? So wie in England => der Brexit. Jeder weiß das "Abschottung" von der Gemeinschaft nicht gut ist ("Wir" und "Die" ). Aber die "Mehrheit" triumphiert nunmal auch über die Vernunft. Die Mehrheit gewinnt, nicht immer die durchdachte Logik. Wahlen sind ja nur eine Beruhigungspille, damit es nicht zum Bürgerkrieg kommt. Es muss die Mehrheit gewinnen, damit sich die Minderheit beugen muss. Das ist wie mit den Stärkeren/Schwächeren. Hauptsache einer hat das Sagen und der Rest kuscht. Dann ist doch alles gut, weil die Masse ihren Willen bekommt, egal ob das nun moralisch toll ist oder nicht. Es herrscht erstmal Ruhe. Und Frieden ist die oberste Prämisse. Chaos (kein Kuschen) wäre = kein Leben.


    Das ist nur ein Beispiel. Man glaubt was man liest, gelernt oder gesagt bekommt. Ohne Philosophie kommt man da nicht weit. Philosophie ist der Anfang vom Ergründen der Wahrheit. Weil man alles in Frage stellt. Alles, und im besonderen sich selbst. Die Mehrheit nimmt das Meiste jedoch als gegeben und richtig hin. Und das wird dann einfach verteidigt. Und natürlich haben sie Recht... in ihrer kleinen Welt. Und wer gegen das aktuell "übliche" verstößt, ist böse :-) Da braucht man in der Geschichte garnicht weit zurück, und man stößt auf die haarsträubendsten Dinge.



    :thumbsup: Bingo!

    :-) Falsch! sorry ;-) Ist nicht persönlich gemeint.


    Nun ja, ist auch nicht so wichtig, Hauptsache einige hatten ihren Spaß und gute Unterhaltung :-)


    Ich kann die App leider nicht weiter anbieten, denn das Ganze ist leider aus dem Ruder gelaufen, auf beiden Seiten. Die Gegenseite hat nach immer weiteren kleinen Brotkrümeln gesucht die man "vorbringen" konnte, obwohl alle zuvor geforderten Dinge erledigt waren. Wäre also endlos so weiter gegangen. Da war mir klar, ok, jetzt gehts nicht mehr um die App, sondern nur noch um die Person. Verstehe ich, absolut. Ist ganz normal. Aber dann muss man einfach die Segel streichen. Sie sind die Sieger. Dann sind doch alle zufrieden, und ich kann's verschmerzen.


    Ich kann nur hoffen das irgendwann die Jungs von Vice auch ihre Fehler einsehen, und daraus lernen. Ich habe jedenfalls einiges gelernt. Denn oftmals sind es die negativen Erfahrungen die es erst ermöglichen, einen Stein ins rollen zu bringen.


    Machts gut!


    Ich war nur kurz hier um einen kleinen Denkanstoß zu hinterlassen, damit nicht immer das "Übliche" so klar die Oberhand gewinnt :o)