Hello, Guest the thread was called245 times and contains 10 replays

last post from Markus_64 at the

Saba Videoplay (Fairchild Channel F) mit Video

  • Ich transportiere das Thema nun mal aus der Bastelecke hierher.



                                   


    Zwei Konsolen sollen zu einem intakten und schönen Gerät werden. Im zweiten Bild die Digitalisierung aus dem Modulator eines halbwegs aktuellen LCD-Fernsehers: fail. Im dritten Bild sieht man die Ausgabe auf einem alten SW-Röhrenfernseher, also analog würde es wohl funktionieren.



                         


    Bild ohne und mit Kondensator-Patch: der Schatten an den Linien wird etwas gefiltert. Mehr fiel mir dazu leider nicht ein. :)




    Kondensator am unteren Widerstand und der aktuelle Versuchsaufbau: im Prinzip ein einstellbares Composite mit Transistor-Verstärkung.


    Es ist benutzbar und nicht perfekt. Mit der Regelung kann man die Farben nach Wunsch von entsättigt bis in den Rot-Grün Schmerzbereich drehen. :) Alles weitere folgt dann nach dem festen Einbau.



    Weitere Infos findet man hier: channelf.se/veswiki/index.php?title=Main_Page

  • Ich lade nach Fertigstellung Fotos und Anleitung hier hoch. Bin im Moment beim Prüfen der Elkos: einer war gut (2200µF), einer hatte ungefähr halbe Kapazität und der Rest ist weitestgehend mausetot.

    Die sollte man auf jeden Fall austauschen, damit der 5V Regler und Trafo nicht mehr so vor sich hin braten.


    Ehemals 4700µF


    Ehemals 47µF

  • im eingebauten Zustand misst man oft Mist und Deine Batterie ist alle ;)

    Ich habe schon Elko´s in Verdacht gehabt, aber letztlich nie wirklich mal einen defekten gefunden. Die Krönung war mal ein Motherboard wo alle Elko´s rund um den CPU-Sockel aufgeblüht waren und teilweise aufgebrochen. Testweise 3 Tage Dauerbetrieb - nix passiert :cursing:


    so sieht meine aus:

    also wenn mit Kapazitäten noch die Schatten besser werden, wär nicht schlecht. Aber vielleicht wären auch 75 Ohm nach Masse nicht schlecht, seh ich grad ...

  • Diese Einfachschaltung kannte ich und habe die etwas erweitert. Und richtig, hatte den dicken Elko nun abgeschnitten und nochmals mit voller Batterie gemessen: da ist nur noch ein gutes Viertel der Kapazität.

    Bei der bratenden Versorgung und einem Alter über 40 Jahren auch keine wirkliche Überraschung. Die müssen auf jeden Fall alle getauscht werden.




  • jep, da ist was dran. Hab bei meiner Konsole damals nur grob gemessen - ohne Auffälligkeiten. Werd ich wohl nochmal aufschrauben. Aber an einer soliden Composite - Schaltung wäre ich auch interessiert. Ich glaube, den Spannungsteiler hatte ich mir einstellbar gemacht, also die Schaltung stimmt so nicht bei mir.

  • Das ist mein kleiner Patch auf FBAS. Regelbar wurde eingespart, da es so schon ganz ordentlich aussieht und für S-Video (Chroma/Luma getrennt) wäre (mir) der Aufwand dann doch zu gross.

    Bei einem sehr billigen VD TECH Klein-LCD hatte ich ein S/W-Bild, dann sollte man die eingezeichnete Diode einsparen.


    Lässt sich leicht auf etwas Rasterstreifen realisieren.


    Rasterstreifen mit auf der Massefläche mit der GND-Bahn aufgelötet. Die Leitung zum Fernseher ist geschirmt.



    Läuft ... jetzt noch Elkos tauschen und die schöneren Gehäuseteile wieder verbauen.

  • Dann komme ich mal von der G7000 hierher. Ich glaube die Konsole brauch ich auch noch. :saint:

    Commodore Geräte: VC20, C16, C116, Plus4 (2x), C64, C64 (Umbau), C64 II (2x), C64G, C128, C128 DCR, Amiga 500, Amiga 1200, Amiga 1200 (Umbau), CD32 und mal sehen was noch so kommt :D