Hello, Guest the thread was called923 times and contains 39 replays

last post from Kratznagel at the

Gamecube - der war doch ein Flop?

  • Ach ja, der GameCube. Hat mich die letzten Wochen ziemliche Nerven gekostet. Als Frauchen mal nicht da war dachte ich mir die Zeit zum Basteln zu nutzen und den seit ewigkeiten rumliegen den Xeno einzulöten, mit Kabeln selbstverständlich. Nach dem Einbau getestet und die LEDs blieben rot (was normal ist, weil es ein xen8gc Chip ist wie ich jetzt weiß) das ganze wieder runter geholt und dabei die pads versaut. Und erneut an alternativen Lötstellen versucht. Die litzen durch die Bohrungen zu fummeln war ein Krampf. Erneut versucht und lediglich ein durchgehendes Leuchten einer LED. Nach dem ersten Versuch meine ich sicher zu sein dass zumindest die LED ausging, und vermutlich auf die zweite gesprungen war, was ja korrekt gewesen wäre. Schon Mist wenn man sich nur auf die Farbe verlässt. Da das Board eh schon versaut war, und mir die Lust vergangen, hab ich den Würfel bockig zugeschraubt. Immerhin frisst er nach wie vor originale.

    Zum eigentlichen Thema: Es ist wie mit allen Konsolen von Nintendo. Die leben allesamt von den Exklusivtiteln. Am Hardwarerennen beteiligt sich Nintendo schon ewig nicht mehr, dafür bringen sie, spätestens seit Erscheinen der wii mit experimentellen Konzepten die Hardware an neue Zielgruppen und konzentrieren sich auf Familien.

    Die hardwareubergreifenden Titel, wenn es den ne GC Version gab sahen auf den Gerätschaften der Konkurrenz allemal besser aus.

  • OK. Bei resident evil 4 geht der Punkt klar an den cube. Bei sc2 meine ich dass es zumindest ein wenig farbenfroher scheint. Ansonsten hab ich nur crazy taxi gespielt, als arcade version auf der 360, also eher ein schlechter Vergleich. Anscheinend war die verallgemeinerung ein wenig weit herausgelehnt. *duck* ich werde morgen mal ein bisschen videovergleich tätigen. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht.

  • Oder resident evil 4, okami, viewtiful joe?

    Ahh und ikaruga, phantasy Star, crazy taxi, soul calibration II, skies of Arcadia?

    Genau, wollte ich auch gerade ansprechen. "Resident Evil 4" hatte ich ja schonmal ewähnt vorher und das ist ein typisches Beispiel dafür, dass stärkere Hardware-Fähigkeiten nicht unbedingt eine bessere Portierung eines Spiel machen müssen.


    Die hardwareubergreifenden Titel, wenn es den ne GC Version gab sahen auf den Gerätschaften der Konkurrenz allemal besser aus.

    Sahen teils besser aus was die Grafik betrifft, das ist wahr, was aber noch lange nicht heissen muss, dass es dann die besseren Portierungen sind. Im Fall von "Resident Evil 4" finde ich die Gamecube Version von der Spielbarkeit her wirklich super und ich habe ein paar verschiedene Portierungen des Titels schon gespielt. Da können selbst einige spätere Portierungen des Spiels, trotz ihrer höheren Auflösung und 'schöneren' Grafik, nicht mithalten mit dem GC Release des Spiels was das spielerische betrifft und ich kehre immer wieder zur GC Version des Titels zurück, wenn ich das Game mal spielen will.


    Nintendo hat halt wirklich eine gute und rigorose Qualitätskontrolle bei den Games, die auf ihren Konsolen erscheinen dürfen oder nicht, das muss man ihnen lassen und davon haben die auch immer profitiert, finde ich. Negativ-Ausreisser sind da echt selten in der Spielepalette dieser Konsolen. Vor allem bei Computerspielen gab es die wesentlich öfter mal.


    Dass sich Nintendo schon lange nicht mehr am Hardwarerennen beteiligt, stimmt natürlich, die setzen auf andere Punkte, wie "simultan spielen für die ganze Familie" undsoweiter (manche von deren Konsolen haben gleich vier Joyports von Haus aus usw). Das ist auch nicht für jedermann etwas und manche ältere User haben ja früher kritisiert, dass die Nintendo Konsolen keine brutaleren Titel für erwachsene, ältere Spieler haben undsoweiter, wie die Playstation sie beispielsweise zuhauf hat. Da ist schon ein bisschen was dran, aber es gibt auch schon ein paar wenige, brutalere Titel am GC oder N64, wobei man die eher selten findet und danach suchen muss.


    Ich werde morgen mal ein bisschen videovergleich tätigen. Vielleicht werde ich ja positiv überrascht.

    Vom reinen Videovergleich her, hattest du schon Recht mit deiner Aussage. Da wirst du nicht viel finden auf diese Art, was dem widerspricht. :) Die Auflösung am GC ist etwas geringer wie bei einigen damaligen Konkurrenzprodukten, aber oftmals glänzten die GC-Ports durch Kleinigkeiten die beachtet wurden und einfach durch gute Spielbarkeit.

  • Genau, SEGA. Hat schon jemand erwähnt, dass es am SATURN, obwohl es kein grosser wirtschaftlicher Erfolg damals war, auch super Games gibt und richtig GUTE Portierungen einiger Spiele für genau diese Konsole? :) Vergisst man oft, denn das Saturn war damals kein so grosser Erfolg und manche junge Spieler kennen es kaum mehr. Schade eigentlich. Aber okay, das ist ein anderes Thema.

  • Resident Evil 4 ist ein geniales Spiel für den Game Cube. Ich habe damals eine Reportage über RE4 in der GEE gelesen und danach sofort die RE4 Edition vom Cube geholt.

    Wenn jemand noch alte GEE`s hat, der Bericht ist absolut lesenswert.

  • Oh den hatte ich früher auch mal.

    Habe den früher geliebt.

    Irgendwann habe ich aus so einer Zufallsbox "Metal Arms: Glitch in the system" für den GC bekommen.

    Gab es zwar auch für andere Konsolen, aber die habe ich nie probiert.


    Ich weiß nicht wie viele Stunden wir seit dem fast jedes Wochenende im 4er Multiplayer gezockt haben :D

  • Resident Evil 4 ist ein geniales Spiel für den Game Cube.

    Ich erinnere mich, dass ich damals, als ich das Game das erste mal durchgespielt habe, an einer Stelle eine zeitlang festhing, weil ich einfach nicht wusste wie es weitergeht. Die Wege waren zu und man musste irgendwas machen um weiterzukommen. Das war diese Stelle, wo man diese angekettete Frau befreien musste, indem man irgendwie auf die Schlösser schiesst mit denen sie angekettet war, oder so ähnlich. Ganz genau weiss ich es jetzt nicht mehr, aber irgendwann hab ich dann alles mögliche ausprobiert unter anderem auch sie irgendwie freizuschiessen und dann klappte das auf einmal. War selbst überrascht damals.

  • Von den Verkaufszahlen war der Gamecube zweifellos ein Flop, aber tolle Spiele gab es trotzdem einige: F-Zero GX, Windwaker, Twilight Princess, Super Mario Sunshine, die Resident Evil Spiele, Fire Emblem, Tales of Symphonia, Skies of Arcadia, Mario Kart Double Dash...


    Wir haben zum gamecube auch schon eine ausführliche Podcast-Episode veröffentlicht, wie wir über Technik, die Konkurrenz und die Spiele sprechen:


    https://nerdweltenpodcast.com/…14/folge-38-der-gamecube/

  • Flop finde ich, ist eine sehr unzulängliche Bezeichnung.

    Der GameCube wurde zu einer Zeit veröffentlicht, als die Konkurrenz deutlich teurere Geräte verkaufte, welche kräftig subventioniert wurden. Die erste Xbox hat laut Wikipedia ein paar Millionen mehr verkauft. Dennoch gehe ich davon aus, dass Nintendo deutlich mehr Gewinn gemacht hat, alleine schon, weil sie mit jeder verkauften Konsole Geld verdienten und nicht erst noch drauf zahlen mussten.

    Wahrscheinlich hat sich Nintendo vom GameCube mehr erhofft, im Vergleich zur WiiU war er kein Flop.

    Davon abgesehen, hat Nintendo den GameCube mit höherem Takt, mehr Ram und anderem Controller als Wii noch 100 Millionen mal verkauft.

  • Der GameQube ist bei uns noch sehr oft im Einsatz. Zwar nicht mit GameQube Spielen, aber mit dem Gamebos untersatz und entsprechenden Gameboy-Spielen.

    Ja, der "GameQube" und der "Gamebos" von "Kwinvento", das waren schon geile Konsolen. Die waren fast noch besser als der "GameCube" oder der "GameBoy" von big "N". 8o :woot: Nur nicht ganz so bekannt damals. :D :P

  • Ich bin mit der Konsole auch nie so warm geworden. Eigentlich habe ich erst vor wenigen Tagen mal wieder in einer FB-Gruppe nach Tips für Spiele gefragt, denn außer Mario Kart Double Dash hatte ich das Gefühl, entweder die falschen Spiele zu haben, und es kamen wohl doch einige Perlen ans Licht, die ich mir jetzt (nach Gameplaysichtungen auf YT) mal nach und nach gönnen werde. Bin ja eher für so Action Adventures à la Tomb Raider, Uncharted, Splinetr Cell etc. und genau das Genre hielt ich auf dem GC eigentlich unterrepräsentiert.

  • Einen GC habe ich auch noch hier stehen. Und vor Jahren mit einem Gamecube Viper Extreme Chip versehen. Und später SWISS drauf geflashed.

    So geht einiges an Homebrew und per Gecko SD Adapter können sogar Spiele ISO`s geladen werden. Echt eine feine Software.


    Zum Thema Spiele. Mir ist immernoch Pikmin im Gedächtnis hängen geblieben. Ich fand es damals genial. Aber man muß es auch anfangen zu spielen. Dann lässt es einen kaum los.

  • Der GameQube ist bei uns noch sehr oft im Einsatz. Zwar nicht mit GameQube Spielen, aber mit dem Gamebos untersatz und entsprechenden Gameboy-Spielen.

    Ja, der "GameQube" und der "Gamebos" von "Kwinvento", das waren schon geile Konsolen. Die waren fast noch besser als der "GameCube" oder der "GameBoy" von big "N". 8o :woot: Nur nicht ganz so bekannt damals. :D :P

    Ja, wir hatten die GameCube Special Edition: "GameQube" mit dem Spiele-Chef-Untersatz ;)

  • Ja, wir hatten die GameCube Special Edition: "GameQube" mit dem Spiele-Chef-Untersatz ;)

    Hat schon was, wenn man Gameboy-Spiele auf dem grossen Bildschirm und sogar mit Joysticks spielen kann. Ich hab übrigens auch solch einen Gameboy Adapter hier und zwar den "Super Game Boy" für's Super-Nintendo. Der "Super Game Boy" geht sogar mit meiner "Bung 64M Flashcard", da kann man dann einige Games vorher per PC als Roms draufschaufeln.


    Wäre mal interessant zu wissen, ob diese ganzen GB-Adapter auch mit dem "Everdrive-GB" funktionieren?