Hello, Guest the thread was called4.3k times and contains 46 replays

last post from Ziagl at the

Commodore 1402 defekt

  • So Leute, neues Update:

    ich habe mir mit dem Arduino Nano ein EPROM Lesegerät gebastelt und BIOS und Character ROM ausgelesen.

    Die ersten paar Bytes vom BIOS entsprechen 100% jenem vom heruntergeladenen Image. Habe das dann nicht weiter untersucht.

    Beim Character ROM sieht das anders aus. Dort hat jedes Bit FF. Es ist also leer. Eigentlich kann so ein EPROM ja nur durch UV Licht dermaßen gelöscht werden und da der Aufkleber über dem Fenster klebt und ich den noch nie außerhalb vom Keller hatte nehme ich an, dass der einfach kaputt ist. Kein Character - keine Ausgabe am Bildschirm.

    Ich habe jetzt auch bereits 2 passende neue EPROMs vor mir liegen, kann aber aktuell das Image nicht drauf schreiben, da ich keinen EPROM Programmierer habe. Ich müsste da an einen Pin über 12V anlegen und mit dem Arduino Nano geht das nicht - und einen Spannungswandler basteln übersteigt mein Können. D.h. nächster Schritt: einen günstigen EPROM Brenner aus China kaufen...


  • naja... ich komme derzeit mind. 1 Woche nicht an meinen Rechner und auch nicht an meinen Eprom Brenner...


    aber ich glaube, du brauchst dir nicht extra einen Eirom-Brenner löten ;)

    dir wird sicher geholfen...


    welche Art Eprom ist es denn (z.B. ein 27128 ??) und welchen Inhalt hast du als "normal" erwartet.. (deine Quelle)


    mfG.

  • ich habe mir mit dem Arduino Nano ein EPROM Lesegerät gebastelt und BIOS und Character ROM ausgelesen.

    ist zwar offtopic, aber kannst Du Schaltbild und Sketch dafür hier mal abbilden ? Interessiert mich einfach. Danke :)

    "Was heute noch wie ein Märchen klingt,kann morgen Wirklichkeit sein.Hier ist ein Märchen von übermorgen.Es gibt keine Kupferka­bel mehr,es gibt nur noch die Glasfaser und Terminals in jedem Raum.Man siedelt auf fernen Rech­nern.Die Mailboxen sind als Wohnraum erschlossen.Mit heute noch unvorstellbaren Geschwindigkeiten durcheilen Computerclubs unser Da­tenverbundsystem.Einer dieser Com­puterclubsist der CCC.Gigantischer Teil eines winzigen Sicher­heitssystems,das die Erde vor Bedrohungendurchden Gilb schützt.Begleiten wir den CCC und seine Mitglieder bei ihrem Patrouillendienst am Rande der Unkenntlich­keit. CCC'84 nach ORION'64"

  • Da must Du gar nicht nach China schweifen, hier gibt es auch einen:

    https://www.ebay.de/itm/Faszin…990341:g:ungAAOSwnXpdhjQt

    Hey, danke für den Tipp! Leider sind aber max. 32kB zu wenig.



    welche Art Eprom ist es denn (z.B. ein 27128 ??) und welchen Inhalt hast du als "normal" erwartet.. (deine Quelle)

    27128 für den Character ROM und das BIOS braucht 27256


    ich hab die ROM von der Seite: https://forum.classic-computin…-pc-10-20-iii-bios-image/



    ich habe mir mit dem Arduino Nano ein EPROM Lesegerät gebastelt und BIOS und Character ROM ausgelesen.

    ist zwar offtopic, aber kannst Du Schaltbild und Sketch dafür hier mal abbilden ? Interessiert mich einfach. Danke :)

    mein EPROM Lesegerät basiert auf dem:

    https://www.youtube.com/watch?v=K88pgWhEb1M


    auf der GitHub Seite findet man den Source Code...ich habe dort eigentlich nur den Teil fürs Löschen und Schreiben der Infos auf den EPROM Chip entfernt und den WRITE_ENABLE Pin für das Timen des Output Enable Pins verwendet (weißer Draht im Foto). Wenn du meinen Code brauchst, dann kann ich den gern wo hochladen...

  • Es wird wieder einmal Zeit für ein Update. Konnte heute wieder mal mehrere Stunden an meinem Retro PC basteln...


    TurboMicha war so nett und hat mir das BIOS und das Character ROM auf EPROMS gebrannt und mir geschickt. Ein herzliches DANKE! an dieser Stelle.


    Um es kurz zu machen, auch damit bekomme ich keine Ausgabe am Bildschirm ;(;(;(

    ABER: die CPU scheint jetzt zu arbeiten. Ich habe mir die Datenpins angesehen und auf allen 8 sind Änderungen zu erkennen. Das sieht mit Oscilloskop so aus:

    Es lässt sich da kein regelmäßiges Muster erkennen, da kommen relativ wahllos 1er und 0er her, so als würden da Daten geladen und geschrieben.


    Ich hab das nun auch mal mit der meiner VGA Karte vom 486er am ISA Port probiert. Anders als zuvor wird diese nun warm, richtig heiß sogar. Auf den getesteten Monitoren kam aber kein Bild an.


    Aktuell bin ich zwar froh, dass endlich ein Fortschritt zu erkennen ist, weiß aber aktuell nicht was ich noch machen kann.