Hello, Guest the thread was called2k times and contains 87 replays

last post from i u s at the

Einsatzszenarios von 1571 und 1581

  • Von diesen Programmen war es wohl keins. Ich habe es irgendwo. Aber keine Lust, es irgendwo zwischen hunderten Disketten zu suchen.


    Deswegen warten wir mal auf andere Forenmitglieder, die noch nicht so senil sind wie ich und den Namen des Programmes hier posten.

  • Jetzt bin ich doch neugierig geworden:

    Habe gerade das Original vor mir liegen (war Zufall, daß es dabei war):


    128er Software Extra Nr.1 auf Diskette. Im Buch geht es auf Seite 125 los.

    War von Markt & Technik.

    Jetzt merke ich es mir und weiß, wo es liegt.


    Hier Thirty Seconds und Double Touch für 1571 mit neuem ROM / 128 DCR hatte jemand das Thema mit Patches.

    Ob ich das Sonderheft 22 irgendwo habe, von dem dort die Rede ist, weiß ich jetzt nicht. Bei mir ist es auf "128er Software Extra Nr.1"


    Ich habe drei externe 1571. Vielleicht probiere ich im Winter mal.

  • Ja, Double Touch ist ein Argument und CP/M ist ein noch wichtigeres Argument, da es mit VC1570 und VC1571 den simplen Datenaustausch per Diskette mit dem PC erlaubt. Da ist dann kein aufwendiger Transfer per Nullmodemkabel oder ähnlichem notwendig. Kabel geht ja auch noch, wenn die Rechner in der Nähe stehen. Aber mit nem Freund oder Bekannten ist der Datenaustausch per Diskette ganz normal gewesen. Das ging rein technisch mit keiner VC1541.


    Am C64 macht die VC1570 oder VC1571 jedoch aus meiner Sicht keinen Sinn. Dafür kann ich auch die VC1541 nehmen.

  • Ja, Double Touch ist ein Argument und CP/M ist ein noch wichtigeres Argument, da es mit VC1570 und VC1571 den simplen Datenaustausch per Diskette mit dem PC erlaubt. Da ist dann kein aufwendiger Transfer per Nullmodemkabel oder ähnlichem notwendig. Kabel geht ja auch noch, wenn die Rechner in der Nähe stehen. Aber mit nem Freund oder Bekannten ist der Datenaustausch per Diskette ganz normal gewesen. Das ging rein technisch mit keiner VC1541.

    Am C64 macht die VC1570 oder VC1571 jedoch aus meiner Sicht keinen Sinn. Dafür kann ich auch die VC1541 nehmen.

    1541 mit XUM- oder ZoomFloppy an den PC und schon ist das Kopieren kein Problem.

    Alternativ 1541 und SD2IEC am IEC-Bus und von Diskette auf SD-Karte kopieren.


    Also um Files mit dem PC auszutauschen braucht man bestimmt keine 1581 für 300 Euro. :D

    Und die 1571 sind bestimmt auch nicht billig.


    Bei der 1571 und 1581 geht es einfach um's haben - weil die sich sehr gut machen in der Sammmung. :D

  • Hallo,


    ich habe damals GEOS64 zum Schreiben meiner Hausaufgaben und später für meine Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz benutzt.

    Das war noch mit 1541 und natürlich ein wenig umständlich.

    Als ich dann einen C128D von einem Gast (habe eine Ausbildung in der Gastronomie gemacht) geschenkt bekommen habe, war es viel einfacher wegen der 1571. Immernoch GEOS64 aber mehr Kapazität.

    Später kaufte ich mir eine FD 4000. Auf die habe ich mich sehr gefreut, aber schnell erkannt, daß sie außerhalb von GEOS ohne JiffyDos wenig sinnvoll ist. Innerhalb von GEOS ging es dann mit 800 KB wesentlich flüssiger. Später kam dann noch durch Zufall eine 1581 dazu.

    Soviel zu damals.


    Inzwischen haben alle Laufwerke und mein C128 JiffyDos und da macht gerade die FD 4000 richtig Spaß. 3,2 MB sind eigentlich schon Wechselfestplattenniveau. Einige Spiele habe ich gefunden, die ohne Anpassung in einer Partition laufen, andere habe ich angepasst gefunden. Auch "Berania" auf einer Diskette (Anpassung aus 64'er) ist klasse.

    Die 1571 verwende ich heute, um Dateien vom PC über den C128 für meinen Bondwell 14 und NCR DMV (beide CP/M) zu übertragen. Mit dem Juggler ist das eine geniale Sache. So bin ich nicht darauf angewiesen, entsprechende Abbilder für die Rechner zu finden, sondern kann nach Belieben hin und her Kopieren.

    Das ist auch das einzige, wofür ich die 1571 wirklich brauche. Ansonsten habe ich gemerkt, daß (zumindest bei mir) die 1541U und die MMCReplay nicht immer absturzsicher sind, wenn man die "Diskette" wechseln will. Da sind die Laufwerke halt zuverlässiger.

  • Nein, die VC1581 braucht man da nicht. Aber die VC1570 und VC1571 eignen sich hervorragend für den Austausch der Disketten unter CP/M mit dem PC. Das hat aus meiner Sicht nichts mit "einfach haben wollen" zu tun.

  • Nein, die VC1581 braucht man da nicht. Aber die VC1570 und VC1571 eignen sich hervorragend für den Austausch der Disketten unter CP/M mit dem PC. Das hat aus meiner Sicht nichts mit "einfach haben wollen" zu tun.

    Mein "haben wollen" bezog sich in erster Linie auf die 1581, die ja auch richtig teuer ist.

    Wie funktioniert die Austausch von 1571-Disketten mit dem PC? Wie kann man die CP/M-Disketten mit dem PC lesen?