Hello, Guest the thread was called4.5k times and contains 415 replays

last post from Mac Bacon at the

Assy 250469 Rev B - kein Takt

  • Hallo Gemeinde,


    mein letzter Patient in der Sammlung lässt sich einfach nicht zur Kooperation überreden, daher wende ich mich an euch.



    Das Ur-Problem war, dass kein Bild da war ich bin mir aber nicht sicher, ob es nur Blackscreen war oder gar kein Signal.

    Das aktuelle Problem ist gar kein Signal.


    Das Board ist eine Assy 250469. Ich habe ein Zweites, funktionierendes für Vergleichsmessungen.

    Original, keine sichtbaren Modifikationen bis auf die Tatsache, dass ich mittlerweile alle Custom Chips und ein paar andere gesockelt habe.


    Was ich bisher so rausgefunden und gemessen habe:


    Spannungen:

    Code
    1. U1 CIA Pin 20 : 5,06V
    2. U9 SID Pin 28 : 9,38V (Ohne SID gesteckt)
    3. U3 74LS08 Pin 7 gegen 14 : 5,06V
    4. U23 74LS14N Pin 7 gegen 14 : 5,06V
    5. Userport Pin 10 gegen Pin 11: 10,20V~
    6. Spannung am Trim-Poti unter dem Quarz: 1,5V
    7. Spannung am Quarz: 1,5V
    8. Jeweils linke Seite gegen GND.

    Kein Chip wird besonders warm, eher handwarm, die CIAs ein wenig mehr aber nicht unangenehm.


    Ich bearbeite das Board schon ein Weilchen und hatte auch alle gesockelten Chips im funktionierenden getestet und die liefen alle.

    U6 8500 ist ok.

    U3 74LS08 ist ok.

    U23 74LS14N ist ok.

    U20 8701 ist ok.


    Mit dem günstigen 25MHz Oszi wollte ich dann mal das funtkionierende Board mit dem kaputten vergleichen, dabei ist mir aufgefallen, dass keinerlei Takt erzeugt wird.

    Ich konnte beim funktionierenden Board direkt am Trimpoti unter dem Quarz 17,75 MHz sehen, beim kaputten ist da gar nichts.


    Am U23 sehe ich an Pin 1:

    Und an Pin 2:


    Das sind aber die einzigen Aktivitäten, die ich bisher sehen konnte.


    Der Reset scheint aber zu funktionieren, das habe ich mit dem Multimeter angeschaut, weil ich nicht weiß, wie und ob überhaupt das mit meinem Oszi geht.

    An Pin 40 der CPU springt die Spannung nach dem Einschalten nach ganz kurzer Zeit von 0 auf 5,06V.


    Ich hatte auch mal einen neuen Quarz drin, da tat sich genausowenig.

    Natürlich habe ich auch an dem Poti rumgedreht, Kraft meiner Wassersuppe und natürlich habe ich nicht markiert, wie der vorher stand :( Aber ich denke mal, den kann man nicht so verstellen, dass gar kein Takt mehr kommt?


    Vielleicht hat von euch ja noch jemand eine Idee, warum der Quarz nicht schwingen will...


    Edit:

    Ich habe vergessen, dass ich auf Durchgang vom Quarz linker Pin zum Pin 15 vom 8701 geprüft habe und der ist da.

    Vom rechten Pin zum Pin 14 8701 habe ich auch Kontakt.

  • Also: wenn da nicht rumgefummelt wurde und es keinen Takt hat.... kannst du die Suche auf den 8701 oder den VIC beschränken.

    Natürlich habe ich auch an dem Poti rumgedreht, Kraft meiner Wassersuppe und natürlich habe ich nicht markiert, wie der vorher stand :( Aber ich denke mal, den kann man nicht so verstellen, dass gar kein Takt mehr kommt?

    Der hat nur was mit der Farbträger zu tun. Laufen muss die Kiste auch mit den verstellen Trimmer.


    Kommt am 8701 was an? Und: kommt da auch wieder was raus? Srich U20 Pin 6 und 8

  • Also: wenn da nicht rumgefummelt wurde und es keinen Takt hat.... kannst du die Suche auf den 8701 oder den VIC beschränken.

    Natürlich habe ich auch an dem Poti rumgedreht, Kraft meiner Wassersuppe und natürlich habe ich nicht markiert, wie der vorher stand :( Aber ich denke mal, den kann man nicht so verstellen, dass gar kein Takt mehr kommt?

    Der hat nur was mit der Farbträger zu tun. Laufen muss die Kiste auch mit den verstellen Trimmer.

    Also da hab ich inzwischen ganz andere Erfahrungen mit dem Trimmer gemacht...

    Das fiese war dabei..das schon ein millimeter zuviel oder zuwenig für ein komplett schwarzes Bild gesorgt hat...

    Während bei anderen Boards auch noch nen graues/sw Bild gezeigt hat und der Spielraum größer war....

    Das war zumindest bei 407/425er Boards so.. Ob sich das jetzt bei nem 469er anders verhält..puuh.. Wüsst ich jetzt nicht...


    Bei den meisten Boards die ich in Erinnerung hab schaut der Trimmer meist so zwischen 10 und 11 Uhr :)

  • U23 ist der 74LS14N oben rechts neben dem CIA. Ich hatte irgendwo gelesen, dass der was mit dem Reset von der CPU zu tun hat (also nichts mit dem Takt). Daher hatte ich den auch mal im Fokus, bis ich das Resetverhalten mit dem guten Board verglichen hatte.


    Der VIC funktioniert, habe ich grade versucht, aber ich hab wieder Takt!!! Ich war mir so sicher den 8701 auch getestet zu haben. Habe ich aber wohl nicht :cursing::cursing: Ich habe, weil ich grade beim VIC war auch den 8701 mit verpflanzt und schon war der "known good" auch leblos. Jetzt habe ich den originalen 8701 vom known good mit zum kaputten genommen und ich bekomme nun immerhin Takt und Blackscreen...


    Ich könnte mich grade in den Hintern treten, ich habe sogar Häkchen auf den anderen 8701 gemacht, dass er läuft. Aber habe wohl irgendwie in der Mitte aufgehört... Jetzt kann ich mal weiter sehen, neue Ramchips hatte ich auch schon drin, aber vielleicht läuft jetzt ja auch ein DiagRom los.

  • Ich war mir so sicher den 8701 auch getestet zu haben.

    What I said... kann eigentlich nur der 8701 oder der VIC sein wenn es keinen Takt hat (oder die 9VAC fehlen)

    U23 ist der 74LS14N oben rechts neben dem CIA. Ich hatte irgendwo gelesen, dass der was mit dem Reset von der CPU zu tun hat (also nichts mit dem Takt).

    Deswegen frugte ich... der hat mit dem Problem nix zu tun.


    und ich bekomme nun immerhin Takt und Blackscreen...

    das ist ja schon mal was. Muss aber noch mehr im argen sein.


    Beide CIAs raus, Sid raus, KnownGood RAMs rein...

  • Super Sache, jetzt gehts voran :) :)


    Leider scheint auch einer der CIA's was abbekommen zu haben. Wenn ich mit dem anderen dann U2 bestücke:


    Kein Cursor, aber ich nehme an, der kommt, wenn ein zweiter CIA steckt?


    Jetzt muss ich mir irgendwoher noch 8701 Ersatz und CIA besorgen.

    Für 8701 gibts ja Ersatzschaltungen und ein CIA wird mir sicher auch noch mal unterkommen.

  • So, nachdem ich von Shmendrik (danke nochmal) einen 8701 bekommen habe und heute ein CIA in der Post war aus der Bucht, habeich mich nochmal an den Kandidaten gesetzt.

    Die Tastatur macht keinen Mucks, reagiert auf keine Taste.

    An einem anderen C64 funktioniert sie. Die CIA's habe ich mal untereinander getauscht, aber kein Erfolg dabei.

    Hat dazu von Euch noch jemand einen Tip?


    Edit: Ich habe auf Unterbrechnungen von den Tastaturpins zum CIA U1 geprüft, da scheint alles ok zu sein.


    Edit2: Ich habe mal das EF3 angesteckt und dort scheint die Tastatur zu funktionieren. Wenn ich jedoch irgendwas dort auswähle:

  • Ich habe Durchgang von U1 Pin 22 => U6 Pin 38


    Außerdem, wenn ich mal vergleiche mit EF3 und ohne, weil mit EF3 funktioniert zumindest die Tastatur:

    Roter Kanal ist U1 Pin 22 R/W und gelber Kanal ist U1 Pin 7 (hab einfach mal irgendeinen genommen, der am Tastaturstecker hängt:

    Mit EF3:

    Ohne EF3:


    Ohne EF3 ist der gelbe Kanal tot, aber R/W sieht gleich aus. Könnte es sein, dass mein Kernel-Rom oder Char-Rom einen weg hat? Nur ein Schuss ins Blaue...

  • Könnte es sein, dass mein Kernel-Rom oder Char-Rom einen weg hat? Nur ein Schuss ins Blaue...

    Unwahrscheinlich, das wäre ein sehr spezifischer Fehler. Die Dinger fallen normalerweise komplett aus.

    Auf einem Board < 250469 hätte ich jetzt laut "PLA" gerufen oder den 74LS139 verdächtigt, der den I/O-Bereich ausdekodiert. Aber bei einer 250469 ... :nixwiss:

  • Ok, na ich werd mal morgen weiter sehen. Ich kann ja mal die PLA vom anderen 469er einstecken und sehen was passiert. Einen LS139 habe ich nicht gesehen. Es gibt noch U18, 4066irgendwas der in dem Kreis noch mit drin hängt, aber soweit ich sehe kümmert der sich nur um etwaige PotX oder PotY. Wenn es jetzt noch die PLA erwischt hat, wird das Teil wohl Ersatzteillager.