Hello, Guest the thread was called170 times and contains 8 replays

last post from kinzi at the

xlink unter archlinux bauen

  • Moin.


    ich habe mir auf meinem Laptop archlinux mit btrfs installiert weil ich keine Lust mehr auf die ständigen Neuinstallationen von Ubuntu und Co habe.

    Rolling Release mit BTRFS-Snapshot- und Rollback-Feature bei Problemen aller Art ist ja ne feine Sache - läuft soweit super :)


    Ich wollte nun meinen ganzen C64-Kram bauen und installieren und es stockt leider bei xlink :(


    make läuft wohl mit ein paar Warnungen durch nur bem Linken gibts wohl Probleme.

    Da ich keine Plan von C und dem ganzen Gebaue habe, stehe ich nun vor unlösbaren Problemen.


    Vielleicht haben die Programmierer unter Euch mal den einen oder anderen Tipp für mich ....

    Danke schonmal im voraus.


    das Makefile und die logfiles hängen mit dran.


    Hier die Ausgabe von Make:

  • GI-Joe

    Changed the title of the thread from “xlink unter archlinux bauenv” to “xlink unter archlinux bauen”.
  • ok, vielen Dank - xlink und die lib wird nun gebaut und installiert mit ....

    make && sudo make install


    aber wenn ich xlink aufrufe, bekomme ich einen lib-fehler ....

  • Wenn ich raten müsste: Da stimmen die Dateirechte nicht, die lib ist nicht ausführbar.


    Bei mir in /usr/lib/vice/C64 z. B.:


    Code
    1. -rwxr-xr-x 1 root root 9,3K Mär 23 2018 win_sym_it.vkm*
    2. -rwxr-xr-x 1 root root 8,8K Jun 1 2017 win_sym.vkm*
    3. -rwxr-xr-x 1 root root 6,5K Dez 3 2017 x11_keyrah_de.vkm*
    4. -rwxr-xr-x 1 root root 6,5K Dez 3 2017 x11_keyrah.vkm*
    5. -rwxr-xr-x 1 root root 7,3K Dez 3 2017 x11_pos_de.vkm*
    6. -rwxr-xr-x 1 root root 6,3K Dez 3 2017 x11_pos.vkm*
    7. -rwxr-xr-x 1 root root 7,4K Dez 3 2017 x11_sym_de.vkm*
    8. -rwxr-xr-x 1 root root 6,4K Dez 3 2017 x11_sym.vkm*


    Würd ich mal versuchsweise anpassen.


    [EDIT]


    OK, das VICE-Verzeichnis ist vielleicht Quatsch, da sind andere libs drinnen; in anderen Verzeichnissen habe ich "644" bei den *.so.

    Das isses vermutlich nicht.


    [/EDIT]

  • Das isses vermutlich nicht.

    das war in der Tat auch mein erster Gedanke, aber ein

    chmod 755 libxlink.so

    brachte keine Änderungen :|


    was mir aufgefallen ist, dass die Dateigrößen - gerade von libxlink.so - unterschiedlich sind im Vergleich zu meiner Ubuntu 14.04 - Version von xlink:


    Code
    1. UBUNTU                                archlinux
    2. ----------------------------------------------------------------
    3. 55187 8. Jul 20:00 xlink             55008 8. Jul 20:00 xlink
    4. 84295 8. Jul 20:00 libxlink.so       75680 8. Jul 20:00 libxlink.so

    da fehlen bei der libxlink.so fast 10 kb - scheint so , als ob libxlink.so nicht richtig gebaute wurde X(

    anbei nochmal die logs vom letzten make .....

  • Nur so eine Idee ... link mal die /usr/local/lib/libxxx nach /usr/lib

    Schreiben tut er ja "No such file or directory" und nicht, dass ihm teile der lib fehlen.


    [EDIT]


    ldd /bin/xlink


    zeigt die verwendeten (erwarteten) Libraries samt Pfad.


    [/EDIT]


    [EDIT 2]


    Unter Ubuntu werden die lib-Pfade in /etc/ld.so.conf.d gesetzt. Archlinux kenne ich nicht, aber da gibt's sicher so was Ähnliches. Vielleicht fehlt da ja der local-Pfad.


    [/EDIT 2]

    "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
    (Quelle unbekannt)

    Edited once, last by kinzi ().

  • Sind xlink und libxlink.so im gleichen Verzeichnis? Wenn nein, ist libxlink.so in einem Pfad, in dem das Betriebsystem nach Libs sucht?

    Gibt es eventuell nur eine libxlink.so mit Versionsnummer? Manchmal gibt es Libs mit Versionsnummer, z.B. libxlink.so.x.y. Das Programm will aber explizit eine Lib ohne Versionsnummer und findet dann nichts.

  • ldd /bin/xlink


    zeigt die verwendeten (erwarteten) Libraries samt Pfad.


    Wenn nein, ist libxlink.so in einem Pfad, in dem das Betriebsystem nach Libs sucht?

    Danke Leute, das wars. :thumbup:

    hab die Rechte auch gleich nochmal auf 755 gesetzt wie alle anderen libs in diesem Ordner auch haben ....

    Ich habe mich schon gewundert, dass opencbm seine libs nicht nach /usr/local/lib installiert hat wie in UBUNTU .....

    Hab die libxlink.so nach /usr/lib verschoben und alles funzt nun .


    das mit ldd .... merke ich mir mal, das hilft ja immer bei solch einer Fehlersuche ....


    DANKEEEE nochmal an alle :)