über die usb schnittstelle einen usb stick mounten

On Wednesday the 03.07.2019 the forum will have a longer downtime due to the software conversion. Thanks for your understanding

  • Post by markusC64 ().

    This post was deleted by marty ().
  • wäre es vielleicht sinnvoller wenn man über die usb schnittstelle einen usb stick mounten könnte.
    man könnte auf die schnelle Spiele per USB-Stick laden.
    THEC64 Mini und die Ultimate64 haben diese Option.

  • Und das U2 hat microSD, wo ist jetzt der Unterschied ob USB Stick oder SD Karte?
    Uebrigens unterstuetzt der MiSTER unter anderem das ssh, samba und auch das FTP Protokoll, darueber kann man die Daten noch schneller aktualisieren. (FTP ist uebrigens auch um einige Klassen besser und schneller als bei allen Produkten von Gideon)

  • Also USB Stick kannst Du mounten (also automatisch wenn ich mich recht erinnere) - sollte gehen (muss ich aber mal testen - war bislang nicht nötig) - meine gelesen zu haben, dass manche die Games auf dem Stick haben.

  • also ich werde das mal genauer beschreiben.
    wenn man zum beispiel an einem club abend ein demo bekommt oder ein spiel auf eine usb stick.
    dann muss man ja ein sd kartenleser und computer dabei haben um die datei zu übersetzen.
    es wäre ja viel praktischer wenn man dan denn usb stick direkt an der usb schnittstelle stecken kann.
    und den USB-Stick als disk mounten kan.
    also eine extra option dass man den USB-Stick als disk 9 verwenden kan.


    ich hoffe ihr habt es begriffen was ich da meine.
    ich bin schon 40 jahre aus deutschland raus, also habt a bissel verständnis.

  • Oder, wie bereits erwaehnt, man schiebt die Files mal eben schnell uebers Netzwek per FTP auf die Karte.
    Was IMHO schneller geht als das File erst auf einen USB Stick zu kopieren und den dann in den MiSTer zu stecken.

  • also eine extra option dass man den USB-Stick als disk 9 verwenden kan.

    Was aber ziemlicher mist wäre, da viele Demos sowieso nur von Geräteadresse 8 laufen.


    Was ist denn dabei, mal eben den USB-Stick dran zu hängen und die gewünschte Datei mit MidnightCommander (Einfach im Bootmenu F9 drücken, und mc eingeben) zu kopieren?!

  • Also einen Quick & Dirty Hack hätte ich für Dich :-)


    Ich vermute mal:
    Du möchtest deine ganz normalen Games auf der SD Karte haben und wenn DU einen USB Stick reinsteckst diese sehen - richtig?


    Also Terminal Console auf den MiSTer.
    Jetzt schaust Du Dir mal das File /etc/usbmount/usbmount.conf an


    da Du sowieso editieren möchtest:

    Code
    1. vi /etc/usbmount/usbmount.conf


    Suche Dir die Stelle mit:


    Code
    1. MOUNTPOINTS="/media/usb0 /media/usb1 /media/usb2 /media/usb3
    2. /media/usb4 /media/usb5 /media/usb6 /media/usb7"

    und ersetze das /media/usb0 mit /media/fat/C64
    (Ich gehe mal davon aus, dass Du Deine C64 Games unter C64 hast ....)


    Code
    1. MOUNTPOINTS="/media/fat/C64 /media/usb1 /media/usb2 /media/usb3
    2. /media/usb4 /media/usb5 /media/usb6 /media/usb7"


    Boote den MiSTer und starte den C64 Core ....
    F12 und Mount d64 ..... jetzt siehst Du Deine Daten von der SD Karte .... wieder zu machen
    Jetzt einen USB Stick rein ..... wieder F12 und Mount .... jetzt hast DU Deinen Stick .....
    Stick wieder raus .... jetzt hast Du wieder Deiuen SD Karte.


    Ich denke mal, dass ist es was Du machtest :-)

  • beim letzten update hat sorg mir ja ein schönes Geschenk gemacht.

    THaase kann man das auch so machen dass disk 9 immer denn USB Stick mounted

    Nicht so einfach - zumiondest nicht ohne an mind. die MiSTer binary ran zu gehen - und das heißt Du musst immer selbst die binary kompilieren, da ich nicht damit rechnen würde, dass Sorgelig das so einbaut.


    Hintergrund:

    Der Core 'sieht' das Verzeichnis mit dem (internen) Core Namen - beim C64 wäre das halt /C64 (bzw. wenn Du das auf der Console siehst /media/fat/C64 ....)

    Wenn das Verzeichnis nicht da ist, landest Du im root (also / bzw. /media/fat )


    Das was ich Dir als Quick und Dirty oben beschrieben habe ist sozusagen ein übermounten des C64 Verzeichnisses - sprich: Du hängst den Stick an die Stelle wo das C64 auf der Karte ist (sowas geht bei Linux) - daher siehst Du im Filesystem an dieser Stelle halt den USB Stick und nicht das was auf der SD Karte ist.


    Wenn Du jetzt den Stick immer als Device 9 legen wollen würdest, müsstest Du den Stick an einer anderen Stelle einhängen ( also . z.b. /media/fat/C64_USB) - das ist trivial.

    ABER: Du musst natürlich dem MiSTer binary beibringen für LW 9 an der Stelle /media/fat/C64_USB und für LW 8 an /media/fat/C64 .....


    Das ist natürlich möglich und auch nicht sonderlich schwer, aber: Wenn's bleiben soll, müsste sowas upstream gehen und das wird Sorgelig nicht machen als müsstest Du bei jeder neuen MiSTer binary diese für Dich selbst compilieren ....

    Machbar, aber bei der aktuellen Updatefequenz ein wenig nervig :-)