Hello, Guest the thread was called430 times and contains 19 replays

last post from Larry at the

Rear Admiral ThunderDrive (HD) macht mucken SCSI Error / System Error

  • Hallo Leute,


    ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Folgendes Problem:
    Ich habe ein Rear Admiral ThunderDrive das umgebaut ist auf MicroSD Adapter. Der SCSI Adapter ist ein China Ding mit roter Platine ich glaube V6.
    Hier ein Bild aus einer aktuellen Auktion: klick


    Seit einiger Zeit bekomme ich sporadisch beim lesen von Files einen 40 SCSI Error 0 0 F0 04 und dann 3 weitere Werte wie z.B. 08, 01, 01, die aber immer mal anders lauten.
    Zum 40 SCSI Error finde ich im CMD Handbuch nur rudimentäre Infos und im Netz bisher gar nichts was mich weiter bringt.
    Nach so einem Error hilft nur aus- und anschalten.
    Manchmal nach anschalten habe ich dann noch einen 78 System Error,000,023.
    Dazu steht im CMD Handbuch gar nichts. Bei Error 77 ist da Ende.


    Die Fehler treten auf mit Parallelkabel und auch über den seriellen Anschluß.
    Ich habe leider keinen anderen SCSI2SD Adapter da, um den Fehler einzugrenzen.

  • Edit: ist ein V5 nicht V6.

    Oh... ok, bringt uns aber nicht wirklich weiter dann...
    Sonst hätte ich ja als Fehlerquelle die V6 ausfindig gemacht...
    Aber, viel bleibt ja dann nicht mehr übrig.


    Ich hab damals als erstes die Firmware des Adapters gemacht.
    Haste das schonmal gemacht?

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    RapidFire BBS: rapidfire.hopto.org:64128

  • Nein noch nicht. Muss mir die erst noch besorgen. Hatte anfang des Jahres nur die umgebaute HD von C4EVER für ein kleines Vermögen gekauft (OK viel davon ging für Shipping und Zoll drauf)...
    Ich hab mir jetzt erst mal neue 4GB microSD Karten geordert.


    Meine CMD HD hat nur ein 2.58 Bootrom, kein 2.80, also kann ich die 4GB Karte mit Adapter daran nicht testen. Grrrr..
    Hoffe das wird noch was bis zum WE.
    Daher: SUCHE 2.80 Bootrom für CMD HD :)

  • HD gibt jetzt nur noch 40 SCSI Error aus. Keine Chance an die Dateien zu kommen. Mist !

    Auch am PC nicht? Aus einem kompletten Image des Mediums sollte man zumindest Images der einzelnen Partitionen erstellen können.

  • Auch am PC nicht? Aus einem kompletten Image des Mediums sollte man zumindest Images der einzelnen Partitionen erstellen können.

    Oh, das interessiert mich aber nun. Wie kann man das denn anstellen?

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    RapidFire BBS: rapidfire.hopto.org:64128

  • Wie kann man das denn anstellen?

    Ich habe mal vor Jahren ein Script geschrieben um das eine mir vorliegende HD-Image zu zerlegen, aber ich bin mir nicht sicher ob ich das noch habe. Das Format war IIRC relativ einfach, an einem festen Offset steht die Partitionstabelle und darin sind Offsets, Grössen und Typ aller Partitionen aufgeführt.

  • An so einem Script hätte ich jetzt auch Interesse.
    Aktuell ziehe ich mir ein Image von der SD Karte per "dd". Das dauert nocht "etwas".....


    Wären die per Script zerlegten Teile dann identisch mit z.B. .dnp Images ?!

  • An so einem Script hätte ich jetzt auch Interesse.

    Siehe hier


    Quote

    Aktuell ziehe ich mir ein Image von der SD Karte per "dd". Das dauert nocht "etwas".....

    So ein Image wäre die passende Eingabedatei für das Script.


    Quote

    Wären die per Script zerlegten Teile dann identisch mit z.B. .dnp Images ?!

    Ja, oder halt D64/D71/D81 für entsprechende Partitionstypen - wobei ich mir nicht sicher bin ob die überhaupt implementiert und getestet sind.

  • Also das Image ist erstellt, das Script ist runtergeladen.
    Beide in ein neues Verzeichnis gepackt, Script ausführbar gemacht und gestartet.


    Ergebnis:

    Code
    1. larry@larry-desktop:~/C64/bbs/hdtest$ ./cmdhd-slicer.rb bbs_bu.img /home/larry/C64/bbs/hdtest
    2. Traceback (most recent call last):
    3. 5: from ./cmdhd-slicer.rb:78:in `<main>'
    4. 4: from ./cmdhd-slicer.rb:78:in `loop'
    5. 3: from ./cmdhd-slicer.rb:80:in `block in <main>'
    6. 2: from ./cmdhd-slicer.rb:80:in `times'
    7. 1: from ./cmdhd-slicer.rb:85:in `block (2 levels) in <main>'
    8. ./cmdhd-slicer.rb:85:in `%': invalid value for Integer(): "\x01" (ArgumentError)

    Mache ich was falsch ?

  • Mache ich was falsch ?

    Nee, das ist nur unsauber geschrieben und funktioniert mit einem aktuellen Ruby-Interpreter nicht mehr. Versuch mal die angehängte Variante.

  • Ahhh das sieht schon viel besser aus :)
    Alle 15 Native Partitionen (je 16MB) + System Partition sind extrahiert worden.
    Was mir noch Sorgen macht ist, wenn ich eine der .DNPs mit dem DirMaster öffne, dann ist das Directory kaputt.
    Keine Ahnung ob das jetzt am DirMaster liegt. Hab vorher noch nie mit DNPs gearbeitet.


    Edit: Partition 1 sieht im DirMaster sauber aus. Ab Partition 2 geht es mit dem Schrott los. Kann natürlich auch sein, dass das an der SD Karte liegt. Ich hoffe es jedenfalls, denn dann wird wohl nicht die Hardware schuld an den 40 SCSI Errors sein.
    Trotzdem blöd wenn 600+ Files der letzten 1,5 Jahre den SD Karten tot erlitten haben.

  • Edit: Partition 1 sieht im DirMaster sauber aus. Ab Partition 2 geht es mit dem Schrott los. Kann natürlich auch sein, dass das an der SD Karte liegt.

    Kann auch ein Fehler in meinem Script sein, das habe ich mangels weiterer HD-Images nur mit einem einzigen solchen ausprobiert.

  • Zum Sichern der SD-Karte/Partitionen gibt es mehrere Möglichkeiten, je nachdem was zur Verfügung steht und was man will.


    Sichern auf ZIP:
    Setzt GEOS128 (MP3/Wheels 128) und einen C128 mit 64 kb VDC voraus.
    Partitionen werden einzel gesichert, ca. 10min/16MB.


    Sichern auf dem SD2IEC
    Setzt MP3 (neuste Version, 64/128) und GeoDOS voraus.
    Partitionen werden einzel gesichert, dauert lange ca. 1 Stunde/16MB. Dafür kann man das SD2IEC als HD-Ersatz benutzen.


    Sichern mit Raw Copy
    Es wird die ganze SD-Karte gesichert oder wieder hergestellt.
    Die Image sind , nach Änderungen, mit DirMaster lesbar (auf eigene Gefahr und nicht getestet).
    Siehe auch CMD HD (SD) mit PC/Mac lesen/bearbeiten


    Zu den Fehlercodes finde ich leider auch nichts passendes. :nixwiss:


    Fehlercodes siehe z.B. hier oder auch hier.


    Gruss C=Mac.

  • Danke für den Tip da Image in .dhd umzubenennen. Damit bekomme ich im DirMaster alle Partitionen angezeigt und kann dann per Doppelklick in die einzelnen Partitionen reinschauen.
    Aber auch hier das gleiche Ergebnis wie vorher mit den in einzelne .DNPs zerlegte Dateien per Python Script von @Unseen.
    D.h. das Scipt scheint OK zu sein. Es ist wohl die Karte und damit das Image was defekt ist (so ist jedenfalls noch meine Hoffnung).
    Ich hoffe, dass dieses Wochenende die neuen SD Karten kommen, die ich geordert hatte. Damit kann dann die HD neu bespielt werden in der Hoffnung, dass die SCSI Errors sich damit erledigt haben.
    Wenn nicht, ist es dann leider doch das SCSI2SD oder eben das ThunderDrive selbst.

  • So, auch mal getestet..... :-)


    ich hab hier 0% Probleme :-)
    Ich kann perfekt alles extrahieren und dann auch mit DirMaster exportieren.


    Also bei mir macht das Script genau das was ich erwarte, was ich will und immer gesucht habe..


    Super Script!

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------
    RapidFire BBS: rapidfire.hopto.org:64128

  • Sooo nach dem die neue SD Karte eingebaut, formatiert, und partitioniert wurde, habe ich die Files, die ich retten konnte wieder auf die neue SD Karte kopiert.
    Bisher kein SCSI Error....
    SCSI2SD Adapter scheint also OK zu sein.


    Was mich wundert ist, wenn man sich die Daten vom Image der kaputten SD Karte ansieht, scheint es so, als ob da die Bytes auf der Karte verschoben worden sind, so als ob da irgendwo ein Offset falsch gesetzt wurde.
    Merkwürdig das Ganze.