Hello, Guest the thread was called6.1k times and contains 116 replays

last post from Slamy at the

Beiträge und Präsentationen - DoReCo #62 - 3 Tages Party vom 13.9. bis 15.9. 2019

  • Moin zusammen,


    vor ein paar Monaten habe ich mir überlegt wie es denn wäre, wenn man bei C64 Sport-Spielen nicht nur den defekt des Joysticks und höchstens einen lahmen Arm riskiert, sondern selber was tun um zu gewinnen. Mein Ziel war es den Klassiker Decathlon von Activision interaktiv für den C64er zu gestalten. Nach einiger Überlegung hat mich GMP dann auf die Idee gebracht (anstatt selber eine Hardware zu basteln) einfach die aus den 90er Jahren, von der Wii bekannten, Balance Boards an den Cevi zu basteln.


    Gesagt, getan ... Das Ergebnis habe ich auf einer Veranstaltung der Stadtbibliothek Köln dann an den 120 Besuchern testen können (natürlich nicht an allen - einige waren zu feige :-)). Getauft wurde das Konzept dann Decathlon SP für Sweat and Pain... Auf Deutsch wäre das nicht so gut gekommen die Abkürzung von "Schwitzen" und "Schmerzen" hätte dann eher einen negativen Beigeschmack :emojiSmiley-23:


    Nach einer Zeit des freien Trainings sind dann immer zwei Teilnehmer gegeneinander angetreten und haben sich in ein brutales Duell geliefert. also brutal für die Bein- und Wadenmuskulatur :-)


    Ich kann nur Sagen Hürdenlauf und Weit- sowie Hochsprung machen echt Bock, da auch das Abspringen vom Board erkannt und der Sprung im Spiel dann simuliert wird.


    Hier ein kleines Video:


    https://pikdo.net/p/koelner_re…03726145009206_3413599891


    Beamer hätte ich da und könnte das Set gerne mitbringen - wenn der eine oder andere sich für mein Gebastel also das Verbinden der Wii Boards via Bluetooth an den C64er interessiert, dem erkläre ich auch gerne wie ich vorgegangen bin.


    Evtl. passt das ja in die Veranstaltung - ein Contest kann je nach Teilnhemerzahl aber schon eine Stunde dauern - auch sollten alle mutigen Teilnehmer mal vorher die Möglichkeit zum üben haben. Man könnte das ja in eine Ecke aufbauen, den Contest bis zu den letzten 6 machen und den "final Fight" der letzten Elite dann auf der Bühne austragen.

  • Hier ein kleines Video:

    8o Klasse!! Der Bewegungsablauf erinnert mich an mein "Standverhalten" vor besetzten Toiletten wenn ich mal dringend musste.:D

    Hier bei den BCC Partys in Berlin gab es auch die Tanzmatte von Meister Thunder.Bird,waren aber leider zu schnell durchgetanzt.

    "Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben,
    eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes."
    Salvador Dali (1904-1989)
    Avatar: Copyright 2015 by Saiki

  • Die Tanzmatten kenne ich nicht, hört sich aber nach digitalen kontakten in einer Plastikmatte an. Da kann ich mir vorstellen das die relativ schnell den Geist aufgeben. Das Wii Balance Board ist sehr stabil gebaut (Ein Teilnehmer wog knapp an die 150kg das war kein Problem) und misst mit Hilfe von 4 Load Cells a 50kg Messfeld peranent das Gewicht und da die Sensoren an den Ecken angebracht sind somit auch die Gewichtsverteilung des Spielers. Hüpfen, in die Hocke gehen oder das Gewicht nach vorne und nach hinten oder zu den Seiten verlagern wird regisriert und per analogem Wert per Bluetooth übermittelt. Soll aber nicht heissen das die Balance Boards besser als die Tanzmatten waren. Halt evtl. ne andere Technik.

  • Cross C/C++ Programmierung mit der GNU Toolchain auf dem Amiga 68k für NDOS Spieleentwicklung.
    Ich bin mir aber noch nicht recht sicher, anhand welchen Beispiels ich das den Leuten vermitteln kann.


    Alternativ kann ich auch gerne Cross AmigaDOS Entwicklung mit C oder C++ (auch GNU) näher bringen. Aber ich glaube da kennen sich viele schon aus.
    Und selbst da wüsste ich gerade noch kein nettes Beispiel.

    Jaaaaaaaaaaaaaa :thumbsup:

  • Slamy : Ich würde dir auch eher raten generell über das Spiel zu reden, und dann evtl ein bisschen in die Tiefen vom Cross Dev zu steigen.

    Es gibt bei CrossDev so extremst viel gar nicht drüber zu reden, fand ich dann als ich den Vortrag letztes Jahr vorbereitet habe. Nur ein paar Tools zeigen ist halt auch irgendwie fad.


    Deswegen hab ich es dann auch eher etwas allgemeiner gehalten und ein bisschen mehr über die verschiedenen Stadien meines Spieledesigns geredet.

    Ich habe mir gestern Abend nochmal Gedanken gemacht. ZeHa und du habt wahrscheinlich recht. Nur über Cross-Entwicklung zu sprechen und Tools vorzustellen wäre vielleicht doch zu öde und würde nicht alle Zuschauer abholen da ich entweder zu tief oder nicht tief genug vom Thema erzählen kann. Deswegen macht es wahrscheinlich wirklich Sinn das am Tisch zu machen. Dann kann ich wenigstens auch auf den Wissensstand der Person eingehen, die etwas wissen möchte. Also werde ich einen Vortrag über das Spiel halten und vielleicht über generelle Probleme die bei der Entwicklung aufgetreten sind. Das ist dann so abstrakt, dass vielleicht jeder etwas mitnehmen kann.

  • Mal was anderes - ich hoffe hier ist der richtige Platz dafür:


    schon letztes Jahr wollte ich einen kleinen Männerchor zusammentrommeln, der mir eine(!) Zeile für meinen YouTube-Kanal einsingen würde.


    Sie lautet "Re-tro-luz-zer, Re-tro-luz-zer, Re-tro-luz-zer schalalala" ;)


    Ist ganz einfach, geht auch ganz schnell. Leider ist das dann im Sand verlaufen, darum möchte ich dieses Mal einen neune Anlauf starten. Man könnte das ja mal schnell unten in dem kleinen Raum machen, wo die Bar drinsteht.


    Freiwillige? :D

  • Der Retroluzzer Das war vor zwei Jahren, als du danach gefragt hast - Ich zitiere meine Antwort hier mal eben selbst:


    Du willst, das wir Zeit in ein zwielichtiges Projekt von jemandem, den wir eigentlich gar nicht kennen investieren, unsere Stimmbänder und unseren Ruf riskieren, während wir uns vor allen anderen blamieren?


    Ich bin sowas von dabei :thumbsup:


    Das gilt natürlich immernoch.


    Recordinghardware usw. habe ich eh dabei btw.

  • @ alle anderen: hier wurden jetzt ja u.A. auch ein paar brauchbare Dinge geschrieben ;)

    Ich bin aus meinem Urlaub wieder da und werde den Thread in den nächsten Tagen mal durchforsten und die Vorschlagsliste aktualisieren.


    Ich habe das nicht vergessen, nur gerade nicht die Zeit

  • Sodele, lange genug gewartet - es sind nur noch vier Wochen, deshalb würde ich mich langsam an die Erstellung des Zeitplans machen.


    Folgende Ideen wurden bisher eingereicht:


    Vernunftmensch : TrapThem64 Spielerunde

    ZeHa : BASIC-Heft

    MitchvanHayden: Remixes (MvH weiß aber noch gar nichts davon ;))

    Fulgore : Compogedaddel in der Kuschelecke

    Slamy : Spiel "Tiny Little Slug" + ggf. CrossDev-Toolchain

    mpbbs : Font-Debugging

    LazyJones : Decathlon SP

    Der Retroluzzer : Männerchor



    Da wahrscheinlich jeder seinen Beitrag am Samstag beisteuern will, hätte ich jetzt mal folgende Grobeinteilung vorgenommen:


    ************************************************

    ca. 12:00 bis 14:30 - Vorträge

    - ZeHa - BASIC-Heft

    - Slamy - Spiel "Tiny Little Slug"

    - mpbbs - Font-Debugging (ca. 20 min)


    ca. 15:00 bis 17:30 - Spiele auf der Bühne

    - Vernunftmensch - TrapThem64 Spielerunde (ca. 1 h)

    - LazyJones - Decathlon SP Finale


    ca. 17:30 bis 19:00 - offizielle Compo


    ca. 19:30 bis 21:00 - Versteigerung für einen guten Zweck


    anschließend:

    - Fulgore : Compogedaddel in der Kuschelecke

    - Retroluzzer : Männerchor (Bühne oder "unterirdische" Bar)

    ************************************************



    Das ist jetzt ausdrücklich noch kein offizieller Zeitplan, sondern nur erstmal eine Idee.


    Ich bräuchte von euch jetzt noch Einschätzungen, wie lange ihr jeweils braucht (+ ggf. eigene Meinungen, wo und wann ihr am liebsten untergebracht werden wollt).


    Ein bis zwei weitere Schmankerl müssen ggf. auch noch untergebracht werden, deshalb wäre es schön, wenn eure Infos kurzfristig kommen.


    Danke schonmal für das Engagement!